Haupt Royals Entführungsversuche, gestohlene Briefe: Prinzessin Annes größte Skandale

Entführungsversuche, gestohlene Briefe: Prinzessin Annes größte Skandale

Durch Libby-Jane Charleston | vor 1 Jahr

Vor dem 70. Geburtstag von Prinzessin Anne am 15. August werfen wir einen Blick zurück auf die Schlagzeilen-Momente der Prinzessin Royal...

Prinzessin Anne mag wie eine geradlinige königliche Dame erscheinen, aber selbst sie war im Laufe der Jahre mit königlichen Skandalen konfrontiert.

Von einer versuchten Entführung über mehrere romantische Verbindungen bis hin zu einer Reihe gestohlener Liebesbriefe sind dies die größten königlichen Skandale von Prinzessin Anne.

Eine versuchte Entführung

Am frühen Abend des 20. März 1974 machten sich Prinzessin Anne und Kapitän Mark Phillips, ihr viermonatiger Ehemann, auf dem Weg zum Buckingham Palace, nachdem sie an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teilgenommen hatten.

Das Paar saß zusammen mit der Hofdame von Prinzessin Anne und ihrem Leibwächter, Inspektor James Wallace Beaton, im Fond einer Rolls-Royce-Limousine.

Prinzessin Anne und Kapitän Mark Phillips waren erst vor wenigen Monaten verheiratet, als der Entführungsversuch stattfand. (PA/AAP)

Als der Fahrer zwischen dem Trafalgar Square und dem Palast in die Mall einbog, fuhr ein weißer Ford Escort vor dem königlichen Fahrzeug vorbei und zwang den Fahrer, nur wenige Meter vom Palast entfernt anzuhalten.

Der 26-jährige Ian Ball, der Fahrer des Ford Escort, sprang aus seinem Auto und rannte auf die Limousine zu. Zuerst nahm Beaton an, der Mann sei nur ein irritierter Fahrer, also stieg er aus dem Auto, um zu sehen, was los war. Was er nicht erwartet hatte, war, dass Ball eine Waffe auf ihn richtete – sobald Beaton aus dem Auto stieg, wurde ihm in die rechte Schulter geschossen.

Beacon versuchte auch, auf Ball zu schießen, aber aufgrund seiner Schulterverletzung konnte er nicht richtig zielen, sodass er sein Ziel verfehlte (dann klemmte anscheinend seine Waffe). Ball ging zur hinteren Tür der Limousine und rief: 'Mach auf, oder ich schieße!'

VERBUNDEN: Herzzerreißende Entscheidung für den Helden, der Prinzessin Anne gerettet hat

Während Captain Phillips versuchte, die Tür geschlossen zu halten, stieg die Hofdame der Prinzessin aus der gegenüberliegenden Beifahrertür aus, was Beacon die Möglichkeit gab, wieder in die Limousine zu steigen und sich zwischen Ball und die Prinzessin zu platzieren.

Ball feuerte einen weiteren Schuss ab und traf Beacon in der Hand, bevor er ihn ein drittes Mal traf und ihn aus dem Auto auf den Boden zwang. Fahrer Alexander Callendar, der auch einer der Fahrer der Queen war, konfrontierte Ball, aber er wurde in die Brust geschossen und brach zusammen.

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Anne mit ihrem Ehemann, Captain Mark Phillips und ihrem Sohn Peter im Jahr 1980. (AP/AAP)

Zu diesem Zeitpunkt sagte Ball Anne, sie solle aus dem Auto steigen.

»Du musst mit mir kommen«, sagte er. Als sie den Aufruhr sahen, blieben andere stehen, um zu helfen, darunter ein ehemaliger Boxer, ein arbeitsloser Arbeiter und ein Journalist.

Tägliche Post Der Journalist John Brian McConnell hatte die königlichen Insignien an der Limousine erkannt, und als er erkannte, dass Prinzessin Anne in Gefahr war, versuchte er, mit Ball zu reden. Aber McConnell wurde angeschossen und war damit der dritte Verletzte.

Aber es war die 23-jährige Anne, die es schaffte, Ball abzulenken. Jahre später trat Anne in der Parkinson-Show auf und sagte Folgendes über ihre Tortur:

„Er öffnete die Tür, und wir hatten eine Art Diskussion darüber, wohin wir gehen oder nicht. Er sagte, ich müsse mit ihm gehen, ich weiß nicht mehr warum. Ich sagte, ich glaube nicht, dass ich gehen wollte.

„Ich war peinlich höflich, weil ich dachte, es wäre albern, zu unhöflich zu sein oder so. Wir hatten eine ziemlich zurückhaltende Diskussion darüber, dass ich nirgendwo hingehen würde und wäre es nicht viel besser, wenn er wegzieht und wir es alle vergessen würden?'

Prinzessin Anne sagte Ball anscheinend, dass es 'nicht wahrscheinlich' sei, dass sie mit ihm gehen würde. (Syndication International)

Anne antwortete offenbar auch, als Ball fragte, ob sie mitkommen möchte: 'Verdammt wahrscheinlich nicht!'

Glücklicherweise näherte sich der ehemalige Boxer Ronald Russell Ball von hinten und schlug ihm in den Hinterkopf. Als sich Polizisten näherten, rannte Ball los, bevor er schließlich gefasst und festgenommen wurde.

Zu den Schlagzeilen der Zeitungen gehörten „Einsamer Schütze in Royal Kidnap Plot angeklagt“ und „Queen ist entsetzt über den Angriff auf die Prinzessin“.

Nach der Tortur von Prinzessin Anne wurde die Sicherheit für die Royals erhöht. Ball wurde später zu lebenslanger Haft in einer psychiatrischen Anstalt verurteilt und als er vor Gericht erschien, gab er eine Erklärung über die Motivation hinter seinem Verbrechen ab.

'Ich möchte sagen, dass ich es getan habe, weil ich auf den Mangel an Einrichtungen zur Behandlung von psychischen Erkrankungen im Rahmen des Nationalen Gesundheitsdienstes aufmerksam machen wollte', sagte er.

Annes felsiges Liebesleben

Während Prinzessin Anne schon immer eine der 'zurückhaltendsten' Royals war, hatte sie in Bezug auf die romantische Seite des Lebens eine Menge Prüfungen und Wirrungen.

Prinzessin Anne und Captain Mark Phillips verlassen ihre Hochzeit von 1973. (PA/AAP)

Werfen wir einen Blick auf einige der Höhen und Tiefen von Annes Liebesleben.

Reaktion der britischen Königsfamilie auf die Crown-Serie

Gerald Ward

Ward war der erste Mann, der offiziell mit der Prinzessin in Verbindung gebracht wurde. Der Soldat, Bankier, Geschäftsmann, Bauer und Sportler wurde mit 18 Jahren regelmäßig mit Anne zusammen gesehen. Ihre Beziehung wurde vom Palast nie offiziell bestätigt, aber die allgemeine „Geschichte“ war, dass die beiden eine „enge Bindung“ teilten.

VERBUNDEN: Warum Prinzessin Anne schon immer ein königlicher Fanliebling war

Gerald, der zweimal heiratete und zwei Kinder hatte, und er war auch der Pate von Prinz Harry, was etwas über seine anhaltende Beziehung zur königlichen Familie aussagt.

Der begeisterte Sportler starb 2008 nach einem Zusammenbruch auf einem Golfplatz. Nach ihrer Romanze mit Gerald war Anne mit dem Olympiasieger-Reiter Richard Meade verbunden (dessen Sohn einer von Prinz Williams engen Freunden wurde).

Andrew Parker Bowles

Prinzessin Anne und Andrew Parker Bowles beim Cheltenham Festival 2019. (PA/AAP)

Es gibt seit langem ein Gerücht, dass Anne Anfang der 1970er Jahre mit Andrew Parker Bowles ausgegangen ist, bevor er Camilla heiratete. Die Autorin Penny Junor behauptete in ihrem Buch Die Herzogin: Die unerzählte Geschichte dass Andrew und Anne eine kurze, aber stürmische Beziehung hatten.

Junor behauptet, dass Camilla zum ersten Mal damit begonnen hat, Prinz Charles zu jagen, um sich an Andrew zu rächen, weil er sie angeblich mit Anne betrogen hat. Andrew heiratete 1973 Camilla und Anne heiratete drei Monate später Captain Mark Phillips.

Andrew und Anne sind soll immer noch sehr freundlich sein , manchmal bei sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen beim Plaudern gesichtet.

Mark Phillips

Als Anne 1973 Mark heiratete, schienen sie das perfekte Paar zu sein. Die verbanden sich über ihre Liebe zu Pferden und waren sehr schnell verlobt.

Ihre Hochzeit in der Westminster Abbey war eine aufwendige Angelegenheit; rund 500 Millionen Menschen verfolgten die Veranstaltung im Fernsehen. Sie hatten zwei Kinder; Peter, Jahrgang 1977, und Zara, Jahrgang 1981.

UHR: Prinzessin Anne und Mark Phillips werden von Parkinson interviewt. (Beitrag geht weiter.)

Mitte der 1980er-Jahre interviewte Michael Parkinson Anne und Mark Phillips und fragte sie nach Medienberichten, dass ihre Ehe in Schwierigkeiten stecke.

Anne antwortete: „Der Klatsch geht schon seit Jahren. Und wenn sie nichts Besseres zu tun haben, denken sie sich einfach eine Geschichte aus, die so lautet: „Das oder das machen sie nicht zusammen. Aber wir sind die meiste Zeit getrennt, genau wie andere berufstätige Paare.''

VERBUNDEN: Das Geheimnis von Prinzessin Annes 'dampfenden' gestohlenen Liebesbriefen

Doch die Ehe wurde von Gerüchten und mindestens einem Skandal erschüttert.

Um 1979 herum kursierten Geschichten, dass Anne eine Affäre mit einem persönlichen Leibwächter hatte, Sergeant Peter Cross vom Royal Protection Squad. Er wurde schnell von seinen Pflichten enthoben, verkaufte seine Geschichte dann aber an die Zeitung Nachrichten aus aller Welt im Jahr 1984. Peter erzählte der Zeitung, dass er und Anne eine kurze Affäre hatten, die ein angebliches Rendezvous in einem Haus in Surrey beinhaltete.

Prinzessin Anne, die Prinzessin Royal und ihr Ehemann Vizeadmiral Timothy Laurence jetzt. (PA/AAP)

Zehn Jahre später wurde Anne von einem weiteren Skandal heimgesucht. Briefe an die Prinzessin, geschrieben von ihrem jetzigen Ehemann Sir Timothy Laurence, wurden gestohlen. Der Palast versuchte nicht einmal, die Existenz der Briefe zu leugnen; ziehen es vor, die folgende Erklärung zu veröffentlichen.

'Die gestohlenen Briefe wurden von Commander Timothy Laurence, dem Stallmeister der Königin, an die Prinzessin Royal adressiert', heißt es in der Erklärung. 'Wir haben nichts über den Inhalt persönlicher Briefe zu sagen, die ein Freund an Ihre Königliche Hoheit geschickt hat, die gestohlen wurden und die Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung sind.'

Die Aussage führte zu Spekulationen in den Medien über Annes Beziehung zu Timothy und obwohl keine weiteren Aussagen gemacht wurden, trennten sich Anne und Mark kurze Zeit später. Das Paar ließ sich 1992 offiziell scheiden und Anne heiratete einige Monate später Timothy. Bisher florierte diese Ehe und verlief völlig skandalfrei, was für die Prinzessin, die eindeutig das Leben abseits des Rampenlichts vorzieht, eine Erleichterung sein muss.