Haupt Royals Die Broschen, die Königin Elizabeth während der Royal Week in Schottland getragen hat

Die Broschen, die Königin Elizabeth während der Royal Week in Schottland getragen hat

Durch Natalie Oliveri | vor 5 Monaten

Königin Elizabeth hat ein umfangreiche Sammlung von Broschen und sie trug eine Auswahl davon, während sie in Schottland für die Royal Week war.

Bei dem jährlichen Besuch, der letztes Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde, unternimmt der Monarch eine Reihe von Engagements, die Gemeinschaft, Innovation und Geschichte feiern.

Queen Elizabeth wohnt im Palace of Holyroodhouse in Edinburgh, ihrer offiziellen Residenz in Schottland.

Elf im Regal ist schief gelaufen

Königin Elizabeth II. inspiziert während der Schlüsselzeremonie am 28. Juni eine Ehrengarde im Palace Of Holyrood House. (Getty)

Kleeblattbrosche mit Perlen und Diamanten

Für die Königin erste Verlobung während ihres viertägigen Aufenthalts in Schottland trug Ihre Majestät die Kleeblattbrosche mit Perlen und Diamanten.

Die Königin und Prinz William besichtigten eine Fabrik in der Nähe von Glasgow, die das beliebte Erfrischungsgetränk Irn-Bru herstellt.

Am blauen Mantel der Königin war die Kleeblattbrosche mit Perlen und Diamanten befestigt, die erstmals in den 1980er Jahren bei der Monarchin zu sehen war.

Königin Brosche

Königin Elizabeth in einer Getränkefabrik in Schottland trägt die Kleeblatt-Brosche mit Perlen und Diamanten. (POOL/AFP über Getty Images)

Es wurde zuletzt von der Königin während eines Videoanrufs von Schloss Windsor getragen, wo der Monarch enthüllte virtuell eine Statue von sich in Adelaide .

Das Schmuckstück wird oft bei Verlobungen am Tag gesehen und wird von der Autorin Leslie Field als 'ein großer Diamant ... mit Perlen besetzt mit einer Perlen- und Diamantengruppe in der Mitte' beschrieben.

Die Königin hat die Brosche während ihrer Regierungszeit viele Male getragen, unter anderem bei Besuchen in Australien in den Jahren 1988 und 2006.

Royal Regiment of Scotland Brosche

Die Königin und Prinz William wurden offiziell in Schottland mit einer Tradition begrüßt, die als die Schlüsselzeremonie im Palace of Holyroodhouse bekannt ist.

Es ist eine sehr alte Zeremonie, die jedes Mal stattfindet, wenn der Herrscher die Stadt besucht.

Die Ehrengarde für die diesjährige Schlüsselzeremonie wurde von der Balaklava Company, The Argyll and Sutherland Highlanders, 5th Battalion The Royal Regiment of Scotland gestellt.

Königin Brosche

Königin Elizabeth im Palace of Holyroodhouse trägt das Abzeichen des Royal Regiment of Scotland. (Getty)

Königin Elizabeth ist Oberst-in-Chief des Royal Regiment of Scotland und trug ihr Abzeichen bei der Begrüßungszeremonie.

Das Royal Regiment of Scotland ist das ranghöchste Linieninfanterie-Regiment und die einzige schottische Linieninfanterie der britischen Armee.

IN BILDERN: Die prächtigen Diademe von Königin Elizabeth II

Das mit Edelsteinen besetzte Abzeichen der Königin hat die Form eines Saltire, auch bekannt als das St Andrews Cross, und des Löwen, die beide Symbole Schottlands sind, während die Krone die königliche Krone von Schottland ist.

Der Löwe ist in Gelbgold gefasst, während der Saltire aus weißen Diamanten besteht. Das Abzeichen trägt auch die lateinischen Worte „Nemo me impune lacessit“, was übersetzt „Niemand provoziert mich ungestraft“ oder „Niemand kann mir ungestraft Schaden zufügen“. Es ist das nationale Motto des Königreichs Schottland.

Argyll and Sutherland Highlanders Regimental Association Abzeichen

Am zweiten Tag des Schottlandbesuchs der Königin Ihre Majestät ging nach Stirling Castle , das Elternhaus von Mary Queen of Scots und James VI und I.

Hatte Prinzessin Margaret eine Affäre?

Königin Elizabeth war im Schloss, um das Argyll and Sutherland Highlanders' Museum in ihrer Rolle als Schirmherrin der Argyll and Sutherland Highlanders Regimental Association wieder zu eröffnen.

Königin Elizabeth Broschen

Königin Elizabeth trägt die Brosche der Argyll and Sutherland Highlanders auf Stirling Castle. (Getty)

Bedeutung der Sternentarotkarte

An ihrem violetten Mantel war die Broschenversion ihres Abzeichens befestigt, auf der die Abzeichen und der Name des Regiments von einem Distelkranz umgeben waren.

Das Abzeichen enthält einen Wildschweinkopf und eine Wildkatze auf beiden Seiten der Ziffer 'L', die Prinzessin Louise darstellen, das sechste Kind von Königin Victoria, die einst der Oberste des Regiments war.

Kleine Rauten und lila und grüne Steine ​​zieren das Abzeichen.

Die Königin wurde an ihrem 21. Geburtstag von ihrem Vater, König George VI., zum Obersten Oberst der Argyll and Sutherland Highlanders ernannt und blieb dies bis 2006, als sie Teil des Royal Regiment of Scotland wurden.

Nizam von Hyderabad Rosenbrosche

An diesem Tag empfing die Königin Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon während einer Audienz im Palace of Holyroodhouse.

Ihre Majestät trug eine ihrer Rosenbroschen, die war ursprünglich Teil des Nizam von Hyderabad Tiara .

Königin Elizabeth Broschen

Königin Elizabeth trägt eine der Cartier Rose-Broschen, die ursprünglich Teil einer Tiara waren. (Getty)

Der Nizam von Hyderabad schenkte Prinzessin Elizabeth 1947 eine Diamantkette und ein Diadem zu ihrer Hochzeit.

Die von Cartier hergestellte Tiara hatte ein englisches Rosendesign mit drei abnehmbaren Broschen - einer großen und zwei kleinen in Rosenform.

Die Königin hat die Broschen häufig getragen - gelegentlich als Paar oder als einzelne Brosche.

Prinz Albert Saphirbrosche

An ihrem dritten Tag in Schottland trug Ihre Majestät eine Brosche, die Königin Victoria, ihrer Ururgroßmutter, gehörte.

Die Saphir- und Diamantbrosche wurde als die Hochzeitsbrosche von Prinz Albert / Königin Victoria bekannt, nachdem die Gemahlin Königin Victoria das Juwel in der Nacht vor ihrer Hochzeit im Jahr 1840 überreicht hatte.

königin elizabeth ii krönungsfotos
Königin Elizabeth Broschen

Königin Elizabeth trägt die Prinz-Albert-Brosche am 30. Juni 2021 in Glasgow, Schottland. (Getty)

Königin Victoria trug es als „etwas Blaues“ an ihrem Hochzeitskleid.

Es verfügt über einen großen blauen Saphir in Gold, umgeben von 12 weißen Diamanten im Cluster-Stil.

Die Brosche ist Teil der königlichen Kollektion und wird seit Victoria von jeder Königin getragen. Queen Elizabeth trägt diese Brosche regelmäßig.

Die moderne Rubinbrosche

Zum letzten Tag von Königin Elizabeth in Schottland trug Ihre Majestät eine ungewöhnliche, aber dekorative Brosche.

Das Juwel wurde am blaugrünen Mantel der Monarchin befestigt, als sie das Edinburgh Climate Change Institute an der University of Edinburgh besuchte.

Königin Elizabeth Broschen

Königin Elizabeth am Edinburgh Climate Change Institute zu ihrem letzten Engagement in Schottland für die Royal Week. (Getty)

Zu der Königin gesellte sich Prinzessin Anne, die seit 2011 Kanzlerin der Universität ist – eine Rolle, die zuvor ihr verstorbener Vater Prinz Philip seit 1953 innehatte.

Die Herkunft der Modern Ruby Brosche ist unbekannt, aber die Königin begann sie Mitte der 1960er Jahre zu tragen.

Es verfügt über ein Diamantenspray in Gelbgold und ist auf beiden Seiten von kleineren Diamanten in Pavé-Fassung umgeben. Auf einer Seite der Brosche sind rote Rubine.

Die Königin trug auch ihre charakteristische dreisträngige Perlenkette und Ohrstecker mit Perlen und Diamanten.