Haupt Royals Hinweis, dass Prinz Harry und Meghan höchstwahrscheinlich einen Titel für Archie abgelehnt haben

Hinweis, dass Prinz Harry und Meghan höchstwahrscheinlich einen Titel für Archie abgelehnt haben

Durch Karishma Sarkari | vor 5 Monaten

Prinz Harry und Meghan Markle machte eine Reihe von explosive Enthüllungen während ihres Interviews mit Oprah Winfrey im März – einer davon war etwa ihrem Sohn wird kein königlicher Titel verliehen .

Die Folgen davon dauern Monate an, mit der britischen Zeitung Der Telegraph enthüllt letzte Woche, dass die Paar wurde ein Titel für Archie angeboten, lehnte es jedoch ab .

Die königliche Kommentatorin Katie Nicholl erzählt dem Magazin Mel Tarot, was als nächstes passierte, was wahrscheinlich darauf hindeutet, dass diese Berichte richtig waren.

1505_hon_meghanreunion_6

Die königliche Kommentatorin Katie Nicholl sagt der Zeitschrift Mel Tarot, dass Prinz Harry und Meghan Markle angesichts der jüngsten Berichte wahrscheinlich einen Titel für ihren Sohn Archie abgelehnt haben (PA/AAP).

Laut der Reporterin Camilla Tominey lehnten der Herzog und die Herzogin von Sussex es ab, den schottischen Titel Earl of Dumbarton zu verwenden, weil sie befürchteten, dass ihr Sohn wegen des Wortes „dumm“ in seinem Titel gehänselt würde.

VERBUNDEN: Der Hauptunterschied zwischen Lilibets Geburtsurkunde und Archies

'Es hat keine Leugnung gegeben, und wie wir wissen, leugnen und klären die Sussexes sehr schnell Dinge aus ihrer Sicht und sie sind sehr prozesshaft', sagt Nicholl gegenüber dem Mel Tarot Magazin.

'Die Tatsache, dass nichts gesagt wurde, deutet also wahrscheinlich darauf hin, dass es Bedenken hinsichtlich dieses Titels gab.'

Als Harry und Meghan im Mai 2019 ihr erstes Kind begrüßten, gaben sie der Welt den Namen ihres Sohnes als Meister bekannt Archie Harrison Mountbatten-Windsor .

Als Harry und Meghan im Mai 2019 ihr erstes Kind begrüßten, gaben sie der Welt den Namen ihres Sohnes als Meister Archie Harrison Mountbatten-Windsor (AP) bekannt.

Das Baby hatte keinen königlichen Titel und es wurde angenommen, dass das Paar zu der Zeit die bewusste Entscheidung traf, ihren Sohn frei von königlichen Verpflichtungen zu erziehen.

In ihrer explosiven Winfrey-Erklärung sagten der Herzog und die Herzogin von Sussex jedoch, dass dies nicht der Fall sei.

Meghan sagte, sie und Harry hätten nicht gesagt, dass sie keinen Titel für ihren Sohn wollten, vor allem, weil sie wussten, dass dies seine Sicherheitsdetails beeinträchtigen würde.

'Sie wollten nicht, dass er ein Prinz oder eine Prinzessin wird, ohne zu wissen, welches Geschlecht es sein würde, was sich vom Protokoll unterscheiden würde, und [sagten], dass er keine Sicherheit erhalten würde', sagte die Herzogin zu Winfrey.

Dieses von Harpo Productions bereitgestellte Bild zeigt Prinz Harry von links und Meghan, die Herzogin von Sussex, im Gespräch mit Oprah Winfrey. (Joe Pugliese/Harpo Productions über AP)

In ihrer explosiven Erzählung mit Oprah Winfrey sagten der Herzog und die Herzogin von Sussex, dass es The Firm war, die ihrem Sohn keinen königlichen Titel gewährte (AP).

In Bezug auf die Entscheidung des Palastes, ihm keinen Titel zu geben, sagte Meghan: „Es ist nicht ihr Recht, ihn wegzunehmen“, und fügte hinzu, dass „die Vorstellung, dass das erste farbige Mitglied dieser Familie keinen Titel trägt“, schmerzhaft sei.

Es ist königliches Protokoll, dass der Enkel des regierenden Monarchen einen Titel erhält – das bedeutet, dass Prinz Harry automatisch seinen Titel als Enkel der Königin erhält.

Das 1917 von König George V ausgestellte Letters-Patent erstreckt sich jedoch nicht auf Urenkel des Monarchen, es sei denn, sie stehen direkt in der Thronfolge, wie Prinz George.

Prinzessin Diana Autounfall in Paris

Archie bleibt siebter in der Thronfolge, und wenn Prinz Charles König wird, wird das Letters-Patent für ihn als Enkel des regierenden Monarchen gelten.

WEITERLESEN: Prinz Charles wird den Kindern von Prinz Harry und Meghan Markle „unwahrscheinlich“ den königlichen Status entziehen

Prinz Charles Prinz Harry Archie 1

Wenn Prinz Charles König wird, gilt das Letters-Patent für Archie als Enkel des amtierenden Monarchen (Chris Allerton/Sussex Royal).

Nicholl sagte dem Magazin Mel Tarot, dass die Debatte um die Titel der Sussex-Kinder „sehr verwirrend“ gewesen sei.

'Die Frage der Titel war sehr verwirrend, weil uns seit langem gesagt wurde, dass sich das Paar nicht an Titeln störte und dass Titel für sie nicht wichtig waren und sie keine Titel für ihre Kinder wollten, sie wollten, dass sie es tun.' so frei von dieser Last sein, die königliche Titel mit sich bringen können', sagt Nicholl und fügt hinzu: 'Aber offensichtlich scheint die Erzählung aus dem Oprah-Interview eine andere Perspektive darauf zu legen.'

Der königliche Biograph hält es jedoch für wahrscheinlich, dass das Paar die Option des Earl of Dumbarton hatte, die sie jedoch ablehnten.

'Ich denke, dass die Tatsache, dass es nicht geleugnet wurde, darauf hindeutet, dass es wahr ist', sagt Nicholl.

Erbfolge der königlichen Familie, aktualisiert am 7. Juni.

Archie bleibt Siebter in der Thronfolge (Grafik: Tara Blancato/Mel Tarot magazine)