Haupt Royals Dickie Arbiter: 'Warum Prinz William das Zeug, die Statur und das Selbstvertrauen eines Königs hat'

Dickie Arbiter: 'Warum Prinz William das Zeug, die Statur und das Selbstvertrauen eines Königs hat'

Durch Dickie-Schiedsrichter | Vor 1 Monat

Mit der Eröffnung der UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow, Schottland, knapp 10 Tage entfernt, Earthshot Prize des Herzogs von Cambridge in London am vergangenen Sonntag schien ein geeigneter Vorläufer des historischen Gipfels zu sein.

Sogar der Buckingham Palace und viele Londoner Wahrzeichen wurden grün im Vorgriff auf den Anlass.

Die Idee von Prinz William und seiner Royal Foundation hat der Earthshot Prize zu einer weltweiten Suche nach den inspirierendsten und innovativsten Lösungen für die globalen Umweltherausforderungen von heute geführt.

WEITERLESEN: Die wohltätige Sache, die zeigt, dass Prinz William eine „neue Art von Anführer“ ist

der Hierophant vertauschte Ja oder Nein

Prinz William spricht bei den allerersten Earthshot Prize Awards am Sonntag, 17. Oktober, in London. (Getty)

Bei der Einführung von Earthshot London 2021 aus einer Blase hoch oben auf dem London Eye war die Botschaft von Prinz William sehr klar: „Wir leben in der folgenreichsten Zeit der Menschheitsgeschichte. Dies ist ein entscheidendes Jahrzehnt, die Zeit wird knapp“.

William ist offensichtlich ein leidenschaftlicher Verfechter der Rettung des Planeten und tritt sehr eng in die Fußstapfen seines Großvaters. Prinz Philip begann seine Pionierarbeit im Bereich der Umwelt in den 1950er Jahren und sprach das Problem an, mit dem die globale Familie konfrontiert ist, wenn wir nicht etwas für die Reinigung der Umwelt tun.

was bedeutet die sternkarte im tarot

Er wurde nicht lächerlich gemacht, aber da die Umgebung unmodern war, nahm niemand wirklich Notiz davon.

Williams Vater, Prinz Charles, nahm sich in den 1970er Jahren die Sache an und während sich die Einstellung zur Umwelt änderte, wurde Charles als störend empfunden. Später wurde bewiesen und gefeiert, dass er Recht hatte und seiner Zeit weit voraus war.

WEITERLESEN: 'Der Sammelruf, der durch drei Generationen von Royals widerhallt'

Der Herzog von Cambridge ist ein leidenschaftlicher Verfechter der Umwelt, inspiriert von seinem Vater und Großvater. (Getty)

Williams Interesse am Naturschutz begann im Jahr 2005, als er Patron der Wohltätigkeitsorganisation Tusk Trust für den Naturschutz wurde. 2014 gründete er die United for Wildlife Transport Task Force, die sich zum Ziel gesetzt hat, den weltweiten illegalen Handel mit Wildtieren zu reduzieren.

Inspiriert von Präsident Kennedys „Moonshot“-Initiative von 1961 und nach zwei Jahren intensiver Forschung hat William letztes Jahr den Earthshot Prize ins Leben gerufen.

Im Laufe der Jahre hat William stetig an Statur gewonnen. Nachdem er die Schule verlassen und ein Zwischenjahr absolviert hatte, tat er das, was alle männlichen Königskinder tun, er diente beim Militär. Als Zweiter in der Thronfolge schloss er den Dienst in einer militärischen Funktion an vorderster Front aus. Anstatt seinem Vater in die Royal Navy zu folgen, entschied er sich, von 2009 bis 2014 einen Such- und Rettungshubschrauber mit der Royal Air Force zu fliegen.

Von der RAF bis 2017 flog William mit der East Anglian Air Ambulance eine Ambulanz, danach wurde er ein Vollzeit-König.

WEITERLESEN: Prinz William lässt sich von seinem Großvater inspirieren, als er TV-Moderator für den Earthshot Prize wird

Prinz William, der Herzog von Cambridge, bereitet sich auf seinen ersten Einsatz als Hubschrauberpilot für die East Anglian Air Ambulance vor. (AAP)

Prinz William bereitet sich auf seinen ersten Einsatz als Hubschrauberpilot für die East Anglian Air Ambulance vor. (AAP)

wie viele Tarot-Lesungen pro Tag

Ich sah zum ersten Mal, wie William in den Armen seines Vaters Prinz Charles weniger als 24 Stunden nach seiner Geburt im Juni 1982 in eine Babydecke gehüllt aus dem Londoner St Mary's Lindo Wing getragen wurde. Damals war ich einer von nur zwei akkreditierten Buckingham Palace Gerichtskorrespondenten und hatte das Glück, näher zu kommen als die meisten Reporter.

Sechs Wochen später, am 4. August, war ich bei seiner Taufe im Buckingham Palace. Es war ein bedeutendes Datum, denn es war der 82. Geburtstag seiner Urgroßmutter. Dem Lächeln rundum nach zu urteilen, hatte ich nicht den Eindruck, dass Königin Elizabeth, die Königinmutter, sich in den Schatten gestellt fühlte.

Er wurde im Musikzimmer vom Erzbischof von Canterbury, Dr. Robert Runcie, getauft. Bei Taufen hat er alles mit nur einem Quietschen gelassen. Während des Fototermins im White Drawing Room war es jedoch eine ganz andere Geschichte. Seine Fütterungszeit war vorbei und seinem Gesichtsausdruck nach war die Hölle los, noch bevor die ersten Bilder gemacht waren.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge nehmen 2013 an den Tusk Conservation Awards teil. (Getty)

Aber Mutters Instinkt setzte ein und Diana steckte ihren kleinen Finger mit Geistesgegenwart in Williams Mund. Es dauerte nicht lange, bis William merkte, dass er betrogen worden war, und im nächsten Moment trainierte er seine Lungen zu ihrem vollen Potenzial. Glücklicherweise wurden die Familien- und Patenfotos gerade noch rechtzeitig vor dem Öffnen der Schleusen aufgenommen.

William war das erste königliche Baby, das 1983 auf eine offizielle Tour mitgenommen wurde, als es seine Eltern nach Australien begleitete. Im Dezember desselben Jahres, neun Monate nachdem er gezeigt hatte, dass er auf eigenen Beinen stehen kann, zeigten ihm der Prinz und die Prinzen von Wales Spazieren Sie durch den privaten Walled Garden, nur wenige Schritte von der Haustür des Kensington Palace entfernt.

WEITERLESEN: Einblick in die 20-jährige Zusammenarbeit von Prinzessin Diana mit dem Fotografen

1985 ging ein unsicherer William in den Kindergarten von Mrs Mynors in West London und zwei Jahre später begann ein selbstbewusster Siebenjähriger an der Wetherby Junior School ebenfalls in West London.

1988 hatte ich das Schiff verlassen und war vom Wilderer zum Wildhüter geworden, indem ich als einer der Pressesprecher der Königin in die Pressestelle des Buckingham Palace eingetreten war, mit Medienverantwortung für Charles und Diana.

Die Taufe von Prinz William im Buckingham Palace am 4. August 1982. (Kent Gavin/Getty)

zweiter Vers zu alles Gute zum Geburtstag

Als William 1987 die Ludgrove Preparatory School in Wokingham westlich von London besuchte, waren alle Anzeichen von Schüchternheit verschwunden und ein sehr selbstbewusster junger Mann kam in sein erstes Internat und begann seine erste Zeit außer Haus.

William hat sich trotz des häufigen Eindringens von Paparazzi in Ludgrove gut eingelebt. Leider verlief ein öffentlicher Fußweg quer durch das Schulgelände und es verging keine Woche, in der Fotografen keine Schnappschüsse machten. Sie haben sehr, sehr wenige – nicht genug, um sich zurückzuziehen.

Prinzessin Diana Hasnat Khan Bilder

Nur ein Vorfall trübte seine Zeit dort. Während einer Mittagspause mit Freunden auf dem Putting Green der Schule wurde er von einem Golfball am Kopf getroffen. Als ich die Nachricht im Londoner Büro hörte, eilte ich zum 64 km entfernten Royal Berkshire Hospital in Reading, um dort Medienfragen zu beantworten.

Als ich dort ankam, waren seine Schutzbeamten leider auf dem Rückweg nach London und brachten ihn zum Great Ormond Street Hospital for Children.

Heute muss er für den Golfball-Vorfall nur seine 'Harry Potter'-Narbe vorweisen, die er etwa 2 cm über seiner linken Augenbraue befindet.

Prinz William hat sich als versierter Redner erwiesen, der immer eine klare Botschaft vermittelt. Er war 10 Jahre alt, als er seine ersten Erfahrungen mit öffentlichen Reden machte; Seine Mutter, Prinzessin Diana, veranstaltete 1992 einen vorweihnachtlichen Apéro für ihre Wohltätigkeitsorganisationen im Kensington Palace.

Prinz William in The Earthshot Prize: Repairing Our Planet, einer fünfteiligen Serie auf BBC One mit Sir David Attenborough. (Kieron McCarron/BBC/Studio Silverback)

Beide Eltern waren sich seines Schicksals bewusst und hatten schon in jungen Jahren begonnen, ihm die Wege des Königtums beizubringen, und ein Teil dieser Lehre war die Kunst des öffentlichen Redens. Als sich der Empfang dem Ende zuneigte, dankte William den Mitarbeitern im Namen seiner Mutter für all ihre harte Arbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr. Für seine stolze Mutter, die strahlend dastand, war es ein Meilenstein in seinem jungen Leben.

Aber genug von der Vergangenheit – zurück in die Gegenwart. In den Tagen vor dem Earthshot Prize strahlte Prinz William sowohl in seinem BBC-Fernsehinterview als auch in seiner Instagram-Frage-und-Antwort-Runde Selbstvertrauen aus.

Abschluss der Earthshot Prize-Extravaganz er hatte eine ganz klare Botschaft für junge Leute , sagte er: „Wir haben zu lange nicht genug getan, um den Planeten für Ihre Zukunft zu schützen. Earthshot ist für Sie. In den nächsten 10 Jahren werden wir handeln. Wir werden die Lösungen finden, um unseren Planeten zu reparieren.'

Prinz William hat gezeigt, dass er das Zeug, die Statur und das Selbstvertrauen eines Königs hat, und wenn man sich die jüngsten Umweltereignisse ansieht und wir auf der COP26 noch von ihm hören werden, ist die Zukunft der Monarchie in sicheren Händen.