Haupt Royals Die Herzogin von Cambridge veröffentlicht das Buch Hold Still als „dauerhafte Aufzeichnung“ der COVID-19-Erfahrung

Die Herzogin von Cambridge veröffentlicht das Buch Hold Still als „dauerhafte Aufzeichnung“ der COVID-19-Erfahrung

Durch Natalie Oliveri | vor 8 Monaten

Der Herzogin von Cambridge hat ein Buch mit 100 Fotografien kuratiert, die das vergangene Jahr der Coronavirus-Pandemie illustrieren.

Es ist das Höhepunkt von Kates Fotoprojekt Hold Still dass sie während des Höhepunkts von COVID-19 begann.

Stillhalten: Ein Porträt unserer Nation im Jahr 2020 zeigt Bilder von wichtigen Frontarbeitern und Menschen, die von Familie und Freunden isoliert sind.

Die Herzogin von Cambridge hat ein Buch mit dem Titel Hold Still: A Portrait Of Our Nation In 2020 kuratiert, das die Erfahrungen der Menschen während der ersten britischen Sperrung festhält. (Kensington Royal)

Es bietet Momente unglaublicher Traurigkeit, aber auch Momente der Freude.

wie man Tarotkarten auslegt

Kate sagt, das Buch werde als 'dauerhafte Aufzeichnung dessen dienen, was wir alle erlebt haben'.

Das Hold Still-Projekt wurde letztes Jahr von der Herzogin und der Londoner National Portrait Gallery (NPG) angeführt und lud Menschen jeden Alters aus ganz Großbritannien ein, ein Foto einzureichen, das sie während der ersten Sperrung aufgenommen hatten.

Es wurden unglaubliche 31.000 Bilder eingereicht, aber nur 100 Porträts wurden für das Projekt ausgewählt.

Die endgültigen Fotos wurden zuerst in einer digitalen Ausstellung gezeigt, bevor sie in ganz Großbritannien in verschiedenen Communities angezeigt .

Die Herzogin von Cambridge sagte: „Wenn wir auf die COVID-19-Pandemie in den kommenden Jahrzehnten zurückblicken, werden wir an die Herausforderungen denken, denen wir alle gegenüberstanden – die geliebten Menschen, die wir verloren haben, die längere Isolation von unseren Familien und Freunden und die Belastung, die uns ausgesetzt ist auf unsere Schlüsselkräfte.

„Aber wir werden uns auch an das Positive erinnern: die unglaublichen Taten der Freundlichkeit, die Helfer und Helden, die aus allen Gesellschaftsschichten hervorgegangen sind, und wie wir uns gemeinsam an eine neue Normalität angepasst haben.

Roger Federer Frau und Kinder

Die Herzogin von Cambridge besucht den Start der Hold Still-Kampagne an der Waterloo Station. (Getty)

„Durch Hold Still wollte ich die Kraft der Fotografie nutzen, um eine dauerhafte Aufzeichnung dessen zu erstellen, was wir alle erlebten – um die Geschichten einzelner Personen festzuhalten und wichtige Momente für Familien und Gemeinschaften zu dokumentieren, während wir die Pandemie durchlebten.“

Seine Veröffentlichung folgt dem Jahrestag der ersten nationalen Coronavirus-Sperrung am 23. März in Großbritannien.

Das Buch ist ab dem 7. Mai erhältlich.

Der Erlös aus dem Verkauf wird dazu beitragen, Projekte für psychische Gesundheit und Kunst in ganz Großbritannien zu unterstützen.