Haupt Royals Die Ereignisse, die an diesem Tag vor 23 Jahren zum Tod von Prinzessin Diana führten

Die Ereignisse, die an diesem Tag vor 23 Jahren zum Tod von Prinzessin Diana führten

Durch Kahla Preston | vor 1 Jahr

An diesem Tag vor 23 Jahren, Nachrichten von Tod von Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Paris löste weltweite Trauer aus.

Prinzessin Diana und pakistanische Ärztin

Die 36-jährige Prinzessin von Wales, ihr Freund Dodi Fayed und ihr Fahrer Henri Paul starben, nachdem der Mercedes, in dem sie unterwegs waren, am 31.

Der private Leibwächter des Paares, Trevor Rees-Jones, war der einzige Überlebende und war die einzige Person im Auto, die angeschnallt war.

VERBUNDEN: Warum Dianas Cover von Vanity Fair von 1997 so wichtig war

Blumige Hommage an Prinzessin Diana vor dem Kensington Palace, 1997

Dianas Tod am 31. August 1997 löste eine Welle öffentlicher Trauer und Trauer aus. (Getty)

Inmitten weit verbreiteter Trauer in den Tagen nach der Tragödie gab es Fragen zur Ursache des Absturzes und Kritik an der öffentlichen Reaktion des britischen Königshauses.

Hier blickt das Magazin Mel Tarot auf die Ereignisse zurück, die zu Prinzessin Dianas schockierendem Tod und den unmittelbaren Folgen führten.

1997

Dianas Tod kam fast auf den Tag genau ein Jahr nach ihr Scheidung von Prinz Charles wurde vollzogen .

Wie sich Victoria Arbiter, königliche Kommentatorin des Mel Tarot-Magazins, erinnerte In den letzten 12 Monaten hatte die Prinzessin von Wales ihre Unabhängigkeit von der Monarchie umarmt und genossen.

Diana hatte sich in den 12 Monaten seit der offiziellen Scheidung zu Eigen gemacht. (Getty)

Sie wurde nicht nur eine lautstarke Befürworterin eines Abkommens zum Verbot von Landminen – bekanntlich wanderte sie durch ein aktives Minenfeld in Angola – und stürzte sich in ihre Herzensangelegenheiten, sie strahlte auch ein neues Gefühl von Zuversicht und Ruhe aus.

Diana hatte in den Monaten vor dem Autounfall begonnen, sich mit Dodi Fayed, einem Filmproduzenten und Sohn des damaligen Besitzers von Harrod, Mohamed Al-Fayed, zu verabreden.

Das Paar, dessen Beziehung erst Anfang August bekannt geworden war, hatte vor dem Flug nach Paris zusammen Urlaub im Mittelmeer gemacht.

30. August: Die letzten Stunden

Diana und Fayed, 42, landeten am 30. August in Paris und fuhren zum Hotel Ritz, das Mohamed Al-Fayed gehört. CCTV-Aufnahmen aus der Hotellobby zeigten, wie sie um 16:35 Uhr Ortszeit ankamen und die Imperial Suite betraten.

Dodi Fayed

Dodi Fayed und Diana hatten sich erst vor kurzem verabredet, bevor sie nach Paris gingen. (Getty)

Aufgrund des öffentlichen Interesses an der neuen Beziehung der Prinzessin und kursierenden Gerüchten über eine bevorstehende Verlobung hatte sich bereits eine Gruppe von rund 30 Paparazzi vor dem Hotel versammelt.

7 Schwerter ja oder nein

An diesem Nachmittag verließ Fayed mit Rees-Jones das Hotel und ging zu einem Juwelier, der weniger als 10 Minuten später zurückkehrte.

VERBUNDEN: Prinzessin Dianas ergreifende Worte über Sohn Harry vor ihrem Tod

Diana telefonierte auch mit ihren Söhnen Prinz William (15) und Prinz Harry (12), die ihre Sommerferien auf Balmoral Castle, der schottischen Königsresidenz, verbrachten. Es sollte das letzte Mal sein, dass die Prinzen mit ihrer Mutter sprachen.

6 Schwerter ja oder nein

Kurz vor 19 Uhr machten er und Diana sich auf den Weg zu Fayeds Luxusapartment, das sich direkt an den Champs Elysées befindet. Sie kehrten kurz vor 22 Uhr ins Ritz zurück und aßen im Restaurant.

HÖREN: Der königliche Podcast des Mel Tarot-Magazins The Windsors befasst sich mit dem königlichen Erbe von Prinzessin Diana. (Beitrag geht weiter.)

CCTV zeigte, wie Fayed mit dem Nachtmanager des Hotels sprach, der dann mit Chauffeuren sprach, darunter Paul, dem amtierenden Sicherheitschef des Hotels. Die Gruppe plante, das Paparazzi-Rudel mit Lockfahrzeugen auszutricksen, und führte sogar einen 'Dummy-Run' durch.

Paul wurde im Laufe des Abends mehrmals draußen mit den Fotografen gesprochen (und angeblich verspottet) und verbrachte auch Zeit in der Hotelbar.

31. August: Der Absturz

Am 31. August kurz nach Mitternacht verließen Diana und Fayed ihre Suite, um noch einmal in die Wohnung zurückzukehren.

Sie wurden gesehen, wie sie um 12:20 Uhr mit Paul und Rees-Jones in eine schwarze Mercedes S280-Limousine stiegen, wobei das Paar auf den Rücksitzen saß. Eine Gruppe von Fotografen auf Motorrädern verfolgte das Auto.

Trevor Rees-Jones und Prinzessin Diana in St. Tropez, Sommer 1997

Trevor Rees-Jones und Diana in St. Tropez Anfang des Sommers 1997 abgebildet. (Getty)

Fünf Minuten später verlor Paul beim Überfahren des Tempolimits die Kontrolle über das Fahrzeug im Pont de l'Alma-Tunnel und prallte gegen den 13. Pfeiler. Paul und Fayed wurden sofort getötet, während Diana und Rees-Jones schwer verletzt wurden.

Der Fotograf Romauld Rat traf Sekunden später am Tatort ein; er hat seitdem behauptet, er habe versucht, Diana zu trösten. Einige Paparazzi-Kollegen versuchten, den Opfern zu helfen, während andere Fotos vom Tatort machten.

VERBUNDEN: Feuerwehrmann, der beim Absturz von Princess Di dabei war, enthüllt ihre letzten Worte

Innerhalb einer Minute nach dem Absturz stieß Notarzt Frederic Mailliez auf das Wrack und rief die Behörden an. Kurz darauf traf die Polizei ein, gefolgt von Krankenwagen und Feuerwehrautos, und mehrere Paparazzi wurden festgenommen.

Rettungskräfte holten die verletzte Prinzessin aus dem Fahrzeug und versorgten sie sowie Rees-Jones vor Ort. Trotz umfangreicher Verletzungen, darunter mehrere Gesichtsbrüche, überlebte der Leibwächter.

Prinzessin Diana im Hauptquartier des Roten Kreuzes in Washington im Jahr 1997.

Diana 1997 im Hauptquartier des Roten Kreuzes in Washington. (Getty)

Diana wurde um 1:25 Uhr in einen Krankenwagen zum Krankenhaus Pitie-Salpetriere gebracht. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie einen Herzinfarkt erlitten, war aber mit einem Herzschlag am Leben. Trotz der Bemühungen der Ärzte, die zwei Stunden Herzmassage beinhalteten, wurde sie um 4 Uhr morgens für tot erklärt. Ihr Tod wurde um 6 Uhr morgens vom Krankenhaus in einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Die Folgen

Als die Nachricht von Dianas Tod bekannt wurde, veröffentlichte der Buckingham Palace eine Erklärung mit der Aufschrift: 'Die Königin und der Prinz von Wales sind zutiefst schockiert und bestürzt über die schrecklichen Nachrichten.' Charles überbrachte auch William und Harry die verheerende Nachricht.

Trauernde hatten sich bereits vor dem Morgengrauen in Großbritannien vor dem Kensington Palace, wo die 'People's Princess' in London lebte, versammelt und Tribute aus der ganzen Welt strömten ein.

wann hat donald trump geheiratet?

Die Schwestern von Prinz Charles und Diana, Lady Jane Fellowes und Lady Sarah McCorquodale, flogen am Nachmittag des 31. August nach Paris, besuchten mit Präsident Jacques Chirac das Krankenhaus und dankten den Ärzten, die versucht hatten, die Prinzessin zu retten. Dianas Leiche wurde um 18 Uhr zurück nach Großbritannien geflogen.

Zeitungen, die Prinzessin Diana ankündigen

Dianas Tod machte weltweit Schlagzeilen. (Getty)

Wie hat Grace Kelly Prinz Rainier getroffen?

Die Schuld für den Unfall wurde schnell den Paparazzi zugeschrieben, die dem Auto folgten. Am 1. September zeigten Bluttests jedoch, dass Paul das gesetzliche Alkohollimit in Frankreich fast dreimal überschritten hatte, als er sich hinter das Steuer setzte.

In den Tagen vor Dianas Beerdigung am 6. September hinterließen Trauernde mehr als eine Million Blumensträuße vor dem Kensington Palace und auf dem Anwesen der Spencer-Familie Althorp. Sie standen auch Schlange, um im St. James' Palace ein Kondolenzbuch zu unterschreiben.

VERBUNDEN: Der Herzschmerz der Königin über Prinzessin Diana wurde in einem Brief enthüllt

Königin Elizabeth, die in Balmoral gewesen war, als Diana starb, wurde auf ihre öffentliche Reaktion auf die Tragödie untersucht. Sie wurde dafür kritisiert, dass sie zu lange brauchte, um von Schottland nach London zurückzukehren, und dass sie die Tribute im Palast nicht gesehen hatte.

Auf Vorschlag des damaligen Premierministers Tony Blair kehrte der Monarch nach London zurück und wandte sich fünf Tage nach Dianas Tod an die Nation. Sie zollte der „außergewöhnlichen und begabten“ Prinzessin Tribut und erklärte, dass sie aus Sorge um ihre Enkel und den „verheerenden Verlust“, mit dem sie sich abfinden mussten, in Balmoral geblieben sei.

Prinzessin Diana

Prinz William und Prinz Harry gingen am Tag ihrer Beerdigung hinter dem Sarg ihrer Mutter. (AP)

Dianas Beerdigung fand in der Westminster Abbey statt, an der Zeremonie nahmen 2000 Personen teil. Es wird geschätzt, dass weltweit mehr als zwei Milliarden Menschen die im Fernsehen übertragene Zeremonie verfolgten, während Londons Straßen von mehr als einer Million Trauernden gesäumt waren.

William und Harry gingen während des Gefolges hinter dem Sarg ihrer Mutter her, begleitet von Prinz Philip, Prinz Charles und Charles Spencer, Dianas Bruder. Zwischen den Blumen auf dem Sarg lag ein Brief von Harry, der Umschlag war an 'Mummy' adressiert.

Dianas Leiche wurde später am Tag in einer privaten Zeremonie in Althorp beigesetzt.