Haupt Royals Die Folgen des Oprah-Interviews von Harry und Meghan erklärt: Königliche Gegenreaktion und TV-Schocks

Die Folgen des Oprah-Interviews von Harry und Meghan erklärt: Königliche Gegenreaktion und TV-Schocks

Durch Maddison Leach | vor 9 Monaten

Als am Montag das Tell-All-Interview von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey ausgestrahlt wurde, schien die ganze Welt den Atem anzuhalten.

In einem der brisantesten königlichen Interviews der letzten Jahrzehnte sprachen der Herzog und die Herzogin von Sussex darüber, warum sie beschlossen, die königliche Familie im März 2020 zu verlassen.

LONDON, ENGLAND - 09. MÄRZ: Prinz Harry, Herzog von Sussex und Meghan, Herzogin von Sussex trifft Kinder, als sie am 09. März 2020 in London, England, am Commonwealth Day Service 2020 teilnimmt. (Foto von Chris Jackson/Getty Images)

Prinz Harry, Herzog von Sussex und Meghan, Herzogin von Sussex bei ihrer letzten königlichen Verlobung im März 2020. (Getty)

Von Behauptungen, dass Meghan von der Institution bei der Bekämpfung von Selbstmordgedanken nicht unterstützt wurde, bis hin zu Rassismusvorwürfen innerhalb der königlichen Familie waren die Enthüllungen schockierend.

Jetzt, die Welt musste auf die unglaublichen Anschuldigungen von Harry und Meghan reagieren , mit vielen Folgen für sie und die königliche Familie.

Was haben Harry und Meghan im Interview gesagt?

Der Herzog und die Herzogin von Sussex machten während ihres Interviews mit Oprah mehrere schockierende Behauptungen, von denen viele mit der königlichen Familie zu tun hatten.

was bedeutet die abstinenzkarte

Meghan sagte, sie habe mit Selbstmordgedanken gekämpft, als sie mit Sohn Archie schwanger war. wurde ihm jedoch von einem hochrangigen Mitglied des königlichen Haushalts gesagt, dass es für die Monarchie nicht gut wäre, Hilfe zu suchen.

Sie behauptete auch, dass es 'Gespräche' darüber, wie dunkel die Haut ihres Sohnes sein würde , und dass sie auf die Realitäten des königlichen Lebens 'nicht vorbereitet' war.

Harry sagte, er fühle sich von seinem Vater „im Stich gelassen“, Prinz Charles, nachdem der König seine Anrufe nicht mehr angenommen hat als Harry und Meghan die Monarchie verlassen wollten.

Er sagte auch seine Familie wurde von der Institution „gefangen“ n und dass es für andere Royals „viele Möglichkeiten“ gab, Meghan in ihrer schwierigen Zeit in der Monarchie zu unterstützen.

Lesen Sie hier alle Details zu den Interviewansprüchen von Harry und Meghan.

Wie hat die königliche Familie auf das Oprah-Interview von Harry und Meghan reagiert?

Obwohl Meghan sagte, die Königin sei immer „wunderbar“ zu ihr gewesen, machten sie und Harry mehrere schädliche Behauptungen über die Monarchie auf.

Der Die königliche Familie brauchte zwei Tage, um auf das Bomben-TV-Special zu reagieren , eine Erklärung im Namen der Königin selbst veröffentlicht.

'Die ganze Familie ist traurig zu erfahren, wie herausfordernd die letzten Jahre für Harry und Meghan waren', heißt es in der Erklärung.

„Die angesprochenen Probleme, insbesondere die der Rasse, sind besorgniserregend. Auch wenn einige Erinnerungen variieren können, werden sie sehr ernst genommen und von der Familie privat behandelt.

'Harry, Meghan und Archie werden immer sehr geliebte Familienmitglieder sein.'

Die Aussage schockierte viele königliche Fans, die angesichts der Schwere einiger Behauptungen von Harry und Meghan eine feurige Antwort vom Palast erwarteten.

Tage später, Prinz William hat sich auch zu den Behauptungen geäußert während einer königlichen Verlobung an einer Schule in London.

Prinz William, Herzog von Cambridge, besucht am 11. März 2021 die Schule 21 in Stratford. (Getty)

Auf die gegen die Monarchie erhobenen Rassismusvorwürfe angesprochen, sagte William: 'Wir sind keine rassistische Familie.'

Auch Prinz Charles wich einer Frage zu den Rassismus-Vorwürfen aus.

Was würde Diana von Harrys Kommentaren im Interview halten?

Während seines Gesprächs mit Oprah, Harry sagte, er und Meghan verließen sich auf das Geld, das ihm seine Mutter Prinzessin Diana hinterlassen hatte nachdem sie nach ihrem königlichen Austritt vom königlichen Geld 'abgeschnitten' wurden.

'Meine Familie hat mich im ersten Halbjahr 2020 buchstäblich finanziell abgeschnitten', sagte er. 'Ich habe das, was mir meine Mutter hinterlassen hat, und ohne das hätten wir das nicht geschafft.'

Seine Kommentare haben Fragen aufgeworfen zu wie Diana auf das Interview reagiert hätte , wäre sie nicht 1997 bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Prinz Harry überlebte mit dem Geld, das ihm seine Mutter hinterlassen hatte

Prinzessin Diana mit Prinz Harry in seiner Kindheit. (Getty)

Ihr ehemaliger Butler Paul Burrell sagte gegenüber Good Morning Britain: „Ich denke, es ist relevant zu sagen, dass Prinzessin Diana einen Arm um Harry und einen Arm um William gelegt hätte.

'Sie würde wollen, dass beide glücklich sind, und sie hätte nicht gewollt, dass sie geteilt werden.'

Er behauptete, Diana sei eine „Monarchistin“ und hätte Harry und die Royals unterstützen wollen, aber einige Fans waren anderer Meinung.

Viele haben darauf hingewiesen Dianas Bombe 1995 Panorama-Interview, wo sie wenig schmeichelhafte Details ihrer Zeit in der Monarchie und Prinz Charles' Affäre mit Camilla, Herzogin von Cornwall, enthüllte.

Wie hat Meghans Familie auf das Interview reagiert?

Meghans Mutter Doria Ragland hat sich während der gesamten Zeit ihrer Tochter als Royal aus der Presse herausgehalten, aber das gilt nicht für Thomas und Samantha Markle.

Der entfremdete Vater und die Schwester der Herzogin haben unzählige Male mit den Medien über sie gesprochen und dies nach der Ausstrahlung ihres Oprah-Interviews erneut getan.

Thomas kritisiert seine Tochter und Harry auf Good Morning Britain und sagt er glaubt nicht, dass die königliche Familie rassistisch ist und nannte die Behauptungen seiner Tochter 'Bullen---'.

Thomas Markle über Good Morning Britain

Thomas Markle über Good Morning Britain. (Guten Morgen Großbritannien)

Er nannte das Interview „übertrieben“, sagte aber auch, dass er dabei gewesen wäre Meghan zu unterstützen, als sie selbstmordgefährdet war, wenn sie ihn nicht unterbrochen hätte.

Samantha Markle hat sich seit dem Interview mit ihrer Halbschwester nicht mehr öffentlich geäußert, obwohl Meghan schlägt sie an, während sie mit Oprah spricht.

Wer ist Piers Morgan und warum hat sich Meghan offiziell über ihn beschwert?

Piers Morgan ist ein britischer Fernsehmoderator und langjähriger Kritiker von Meghan, der sie und Harry mehrmals in der Presse und online angegriffen hat.

Nach dem Oprah-Interview schlug er Meghan erneut zu, stürmte jedoch während einer Live-Übertragung davon, als sein Co-Moderator ihn wegen Angriffs auf die Herzogin anrief und Morgans Verhalten als „teuflisch“ bezeichnete.

Morgan, wütend, stürmte dann vom Set kehrte aber bald darauf zurück, um das Segment zu beenden.

Nur wenige Stunden später gab er bekannt, dass er es war Verlassen der Show nach mehr als 40.000 überfluteten Beschwerden über seine Äußerungen gegen Meghan.

Es löste einen Medienrummel aus, mit Morgan verteidigt seine vielen Angriffe auf die Herzogin als es Neuigkeiten gab sie hatte persönlich Anzeige gegen ihn erstattet.

Er war vorher befreundet mit Meghan (lesen Sie hier die vollständige Chronik ihrer Freundschaft ) vor seinem dramatischen Sündenfall.

gerechtigkeit tarotkarte aufrecht karte schlüsselwörter

Wer sind die Prominenten, die Meghan verteidigen?

Im Vorfeld von Meghans TV-Interview und nachdem es ausgestrahlt wurde, haben sich viele bekannte Prominente zur Verteidigung von ihr und Harry herausgestellt.

Patrick J. Adams und Meghan Markle

Meghan Markle mit dem ehemaligen Suits-Co-Star Patrick J Adams. (Getty)

Ihr ehemaliger Anzüge Co-Stars Abigail Spencer und Patrick J Adams teilten lange Social-Media-Erklärungen, die die Herzogin unterstützten.

Stars wie Chrissy Teigen, Schauspielerin Janina Gavankar, Gabrielle Union, Jameela Jamil und sogar Meena Harris, Nichte von US-Vizepräsidentin Kamala Harris, verteidigten sie.

Sie können die vollständige Liste von sehen Promis, die sich hier zu Meghans Verteidigung ausgesprochen haben.

Was kommt als nächstes für Harry und Meghan?

Das Paar hat nur wenige Details zu seinen Plänen für die Zukunft veröffentlicht, und es ist unwahrscheinlich, dass sie in Kürze ein weiteres TV-Interview geben werden.

Die Fotografin Misan Harriman hat dieses neue Bild von Prinz Harry und Meghan sowie ihrem Sohn Archie Stunden nach der Ausstrahlung des Oprah Winfrey-Interviews geteilt. (Misan Harriman)

Sie haben Oprah verraten, dass sie es derzeit sind Ein weibliches Baby erwartend und planen, keine Kinder mehr zu bekommen, sobald ihre Tochter da ist.

Zusammen mit Sohn Archie wollen sie auf absehbare Zeit ihre junge Familie in den USA aufziehen.