Haupt Royals Die fünf größten Fragen zum königlichen Baby von Prinzessin Eugenie beantwortet

Die fünf größten Fragen zum königlichen Baby von Prinzessin Eugenie beantwortet

Durch Maddison Leach | vor 1 Jahr

Am Freitag Prinzessin Eugenie gab bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwartet mit Ehemann Jack Brooksbank.

Eugenie, 30, veröffentlichte neben der Bildunterschrift zwei Fotos auf ihrem Instagram-Konto, die die frohen Neuigkeiten enthüllten. 'Jack und ich freuen uns so auf Anfang 2021.'

Buckingham Palace bestätigte die Nachricht und die Die königliche Familie teilte ihre Begeisterung in den sozialen Medien , die mit den königlichen Babynachrichten voll war.

Prinzessin Eugenie Baby-Ankündigung

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank erwarten ihr erstes Kind. (Instagram @princesseugenie)

Brief von Königin Elizabeth an Jackie Kennedy

Jetzt sind Royal-Fans gespannt darauf, mehr über das nächste Royal-Baby zu erfahren, das nächstes Jahr auf die Welt kommen soll.

Lesen Sie weiter, um die Antworten auf fünf der größten Fragen über das erste Kind von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank zu finden.

Wann kommt das Baby?

sagte Prinzessin Eugenie auf Instagram dass sie ihr erstes Kind „Anfang 2021“ begrüßen wird, wobei der Buckingham Palace die Nachricht bestätigt.

„Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Eugenie und Herr Jack Brooksbank freuen sich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass sie Anfang 2021 ein Baby erwarten“, heißt es in einer Erklärung des Palastes.

Prinzessin Eugenie und Königin Elizabeth

Prinzessin Eugenie mit der Königin. (Getty)

Wie fange ich an, Tarotkarten zu lesen?

'Der Herzog von York (Prinz Andrew) und Sarah, Herzogin von York, Herr und Frau George Brooksbank, die Königin und der Herzog von Edinburgh freuen sich über die Nachricht.'

Obwohl kein offizielles Datum veröffentlicht wurde, wird in Übereinstimmung mit der königlichen Babytradition angenommen, dass Eugenie zwischen den Monaten Januar und April 2021 gebären könnte.

Mehrere königliche Geburtstage fallen zu Beginn des Jahres – darunter der von Eugenie am 23. März –, was bedeutet, dass das Kind einen Geburtstag mit einem anderen König teilen könnte.

Wird das Baby einen königlichen Titel haben?

Als Vollblüter selbst wird Eugenies Kind definitiv als Mitglied der Monarchie gelten und technisch in die Nachfolge eintreten.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass das Baby einen offiziellen königlichen Titel erhält.

VERBUNDEN: Ihr praktischer Leitfaden für die Erbfolge der britischen Königsfamilie

Die britische Königsfamilie

Die Nachfolge der britischen Königsfamilie: Originalgrafik des Mel Tarot-Magazins (Mel Tarot-Magazin)

Wie sieht eine umgekehrte Tarotkarte aus

Königliche Titel werden im Allgemeinen durch die männliche Linie weitergegeben, was bedeutet, dass Eugenie – die den Titel HRH (Her Royal Highness) trägt – ihren Titel nicht an ihr Kind weitergeben kann.

Die Königin könnte die Regeln ändern und dem Baby einen Titel geben, obwohl sein Vater, Jack Brooksbank, keinen hat.

Dazu müsste sie Jack jedoch einen Titel geben oder die Regeln für die Vererbung von Titeln ändern.

Wie weit ist Eugenies Schwangerschaft?

Es ist unklar, wie viele Wochen Eugenie in ihrer Schwangerschaft ist, da sich der König aus der Öffentlichkeit herausgehalten hat während der Coronavirus-Sperre in Großbritannien.

Da das Kind 'Anfang 2021' zur Welt kommt, müsste die Prinzessin mindestens ein paar Monate in der Schwangerschaft sein.

Eugenie und Jack sind seit 2018 verheiratet. (Instagram/Getty)

Es ist auch üblich, dass werdende Mütter mindestens bis zur 12-Wochen-Marke warten, um ihre Schwangerschaft bekanntzugeben, und Eugenie hat wahrscheinlich dasselbe getan.

Auch königliche Babys werden in den ersten Wochen der Schwangerschaft selten angekündigt.

War Eugenie bei Beatrices Hochzeit schwanger?

Gut möglich, dass Eugenie bereits schwanger war, als ihre Schwester Prinzessin Beatrice heiratete am 17. Juli heimlich.

Sieben von Pentacles Tarotkartenbedeutung

Beatrice und Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi hatten ihre königliche Hochzeit wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben, bevor sie im Juli eine intime geheime Zeremonie abhielten.

Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice am Vorabend von Beas Hochzeit. (Instagram)

Eugenie und Jack wurden eingeladen, und obwohl es möglich ist, dass die Prinzessin bereits schwanger war, haben sie es vielleicht nicht gewusst.

Egal, es wird geglaubt Eugenie entschied sich, mit der Ankündigung ihrer Schwangerschaft zu warten bis fast zwei Monate nach der Hochzeit ihrer Schwester, um nicht von ihrem besonderen Moment abzulenken.

Wie ist das Baby mit dem Rest der Royals verwandt?

Die königliche Familie ist – wie die meisten großen Familien – ziemlich komplex, mit mehreren Zweigen und scheinbar Hunderten von Beziehungen.

Eugenies Kind wird direkt in die Yorker Familie passen, was bedeutet, dass Prinzessin Beatrice die Tante des Babys und Prinz Andrew und Sarah Ferguson die Großeltern des Kindes sein werden.

Der Herzog und die Herzogin von York mit ihren Töchtern Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie im Mai 2020. (Instagram/SarahFerguson15)

Die Queen wird die Urgroßmutter des Jungen oder Mädchens sein, wie sie es für andere königliche Kinder wie Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis und Archie Mountbatten-Windsor ist. Philip wird der Urgroßvater des Kindes.

Unterdessen werden Eugenies Cousins ​​– Prinz William und Prinz Harry – die Cousins ​​ersten Grades des Babys sein, sobald sie entfernt wurden.

vier Tassen Tarotkartenbedeutung

Und Eugenies Tanten und Onkel – Prinz Charles, Prinzessin Anne und Prinz Edward – werden Großtanten und Onkel für ihr Kind sein.