Haupt Royals Harry und Meghan drehen New York-Reise für geplanten Dokumentarfilm

Harry und Meghan drehen New York-Reise für geplanten Dokumentarfilm

Durch Jo Abi | Vor 2 Monaten

Prinz Harry und Meghan Markle Berichten zufolge während ihrer kürzlichen Reise nach New York für einen geplanten Dokumentarfilm gedreht.

Seite sechs behauptet die Herzog und Herzogin von Sussex brachten für die dreitägige Reise einen eigenen Videofilmer mit.

Die Veröffentlichung behauptet, Harry sei beim Besuch des Paares im Restaurant Melba in Harlem am Freitag mit einem Mikrofon gesehen worden, mit einem Draht um seinen Hals und in seiner Hosentasche.

Seite sechs ging so weit zu behaupten, das sei der Grund Megan entschied sich, trotz des warmen Wetters bei jeder Verlobung schwere Wintermäntel zu tragen, um zu verbergen, dass auch sie ein Mikrofon trug.

WEITERLESEN: Meghan und Harry werden beschuldigt, sich während der NY-Reise wie „Staatsoberhäupter“ verhalten zu haben

Harry und Meghan New York filmen Dokumentarfilm

Ein Videofilmer wurde beim Besuch des Paares in New York gesichtet. (Getty Images für Global Citizen)

Ihre Entscheidung, schwere Wintermäntel zu tragen, könnte jedoch möglicherweise auch auf eine vorherige Vereinbarung mit Designern zurückzuführen sein, während der Reise bestimmte Outfits zu tragen.

Der Herzog und die Herzogin im Carlyle Hotel eingecheckt vor einem Besuch im One World Trade Center. Später an diesem Tag trafen sie sich mit der UN-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield.

Während der Reise nahm das Paar auch an einem Rundtischgespräch in Partnerschaft mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) teil, bei dem sie mit dem stellvertretenden Generaldirektor der WHO, Stewart Simonson, Chelsea Clinton und Loyce Pace, der Direktorin des Office of Global Affairs, US-Gesundheitsministerium.

Sie besuchten auch eine Schule in Harlem mit der Schulkanzlerin von New York City, Meisha Porter, um die frühkindliche Bildung und Alphabetisierung zu fördern, wo Meghan aus ihrem Buch las Die Bank .

WEITERLESEN: Die Co-Moderatorin von View spricht über einen „falsch positiven“ COVID-Test, bei dem sie abrupt vom Set gezogen wurde

Harry und Meghan filmen New York

Der Videofilmer war Berichten zufolge vom ersten Tag ihrer Reise an dabei. (Getty)

Am Samstag traf sich das Paar mit der stellvertretenden Generalsekretärin der Vereinten Nationen, Amina J. Mohammed, wo sie erneut über die Chancengleichheit von Impfstoffen und Umweltfragen sowie über Meghans Haustierangelegenheiten, die Stärkung von Frauen und Jugendlichen diskutierten.

Sie beendeten ihre Reise nach New York mit einem Auftritt beim Global Citizens Live-Event im Central Park.

Harry und Meghan haben 2020 einen lukrativen Vertrag mit dem Streaming-Giganten Netflix im Wert von 100 Millionen US-Dollar (131 Millionen AUD) unterzeichnet. Das Paar unterzeichnete den Vertrag mit dem Produktionszweig ihrer unabhängigen Organisation Archewell, von der aus sie eine Produktionsabteilung, eine Audioabteilung und eine gemeinnützige Stiftung betreiben.

Die einzige Produktion, die das Paar bisher bei Netflix veröffentlicht hat, war Prinz Harrys Invictus Games-Dokumentation.

VERBUNDEN: Alle Details zu Meghans Outfits während ihres New York-Besuchs

Harry und Meghan Weltbürger

Harry und Meghan und Linda Thomas-Greenfield nehmen am Samstag an Global Citizen Live in New York teil. (Getty Images für Global Citizen)

Meghan hat sich mit Sir Elton Johns Ehemann, dem Produzenten David Furnish, zusammengetan, um eine Zeichentrickserie mit dem Arbeitstitel zu erstellen Perle über die Abenteuer eines 12-jährigen Mädchens.

Prinz Harry hat sich auch mit Oprah Winfrey und Apple TV+ für die Serie über psychische Gesundheit zusammengetan Das Ich, das du nicht sehen kannst .

Das Paar unterzeichnete auch einen Vertrag mit dem Streaming-Riesen Spotify und kündigte in einer Erklärung an, dass sie Inhalte erstellen wollen, die 'das Publikum auf der ganzen Welt erheben und unterhalten'.

Bisher haben sie nur ein Weihnachtsspecial im Dezember veröffentlicht, aber noch keine vollständige Serie.

Harry und Meghan haben auch einen Vertrag mit dem Buchverlag Penguin Random House unterzeichnet, wobei Harry, 37, die Veröffentlichung seiner Memoiren im Jahr 2022 bestätigt.