Haupt Royals Die Hochzeit von Harry und Meghan wurde von weniger bekannten Königspaaren geschlagen

Die Hochzeit von Harry und Meghan wurde von weniger bekannten Königspaaren geschlagen

Durch Natalie Oliveri | vor 7 Monaten

Die Bewertungen sind drin und werden dich überraschen

Prinz Harry und Meghan Markles Hochzeit war eines der am meisten erwarteten königlichen Ereignisse des Jahrzehnts, aber überraschend brach sie in den Fernseheinschaltquoten ein.

Die königliche Hochzeit zog in Großbritannien weit weniger Zuschauer an als erwartet – und Prinz Harrys großer Tag war weniger beliebt als die Hochzeit seines Bruders und eines anderen weniger bekannten Königs.

Bedeutung der Tarotkarte mit sechs Schwertern

Wenn der Herzog und Herzogin von Sussex Mai 2018 auf Schloss Windsor den Bund fürs Leben geschlossen, die Einschaltquoten der im Fernsehen übertragenen Veranstaltung waren ein Drittel niedriger als die der Hochzeit von Prinz William an Kate Middleton in 2011.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex heirateten am 19. Mai 2018. (Getty)

Nur 11,5 Millionen Menschen sahen zu, wie Harry und Meghan vor 600 Gästen in der St.-Georgs-Kapelle heirateten. Für ihren zweiten Empfang am Abend wurde die Liste mit nur 200 engen Freunden und Familie, die zu den Feierlichkeiten eingeladen wurden, noch weiter verkürzt.

VERBUNDEN: 13 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über das Hochzeitsoutfit von Kate, Herzogin von Cambridge, wissen

Das ist im Vergleich zu der Affäre des Herzogs und der Herzogin von Cambridge in der Westminster Abbey, die 17,6 Millionen Fernsehzuschauer anzog. William und Kate luden unter den Gästen 1.900 Personen mit ausländischen Staats- und Königshäusern ein.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge haben am 29. April 2011 den Bund fürs Leben geschlossen. (Getty)

Aber die größte Überraschung, die aus den Bewertungen hervorgeht, die vom Broadcasters' Audience Research Board im Mai 2018 veröffentlicht wurden, zeigen, dass Harrys Hochzeit von der seines Onkels Prinz Edward an Popularität geschlagen wurde.

WEITERLESEN: Prinz William und Prinz Harry vereinbaren, das Hochzeitskleid von Prinzessin Diana für eine neue Ausstellung auszuleihen

Tarotkartenbedeutung mit neun Schwertern

Als Edward 1999 die ehemalige Publizistin Sophie Rhys-Jones am selben Ort bei Harrys Hochzeit heiratete, wollte der jüngste Sohn der Queen eine kleine Affäre.

Es folgte nicht der Tradition früherer königlicher Hochzeiten wobei hauptsächlich Familie und enge Freunde eingeladen werden. Die Gäste wurden gebeten, „Abendkleider“ und keine Hüte zu tragen.

Der Earl und die Gräfin von Wessex heirateten am 19. Juni 1999. (Getty)

Die Hochzeit des Grafen und der Gräfin von Wessex erwies sich als beliebt bei der Öffentlichkeit und zog 14,8 Millionen Zuschauer an.

Die am zweithäufigsten gesehene königliche Hochzeit war die von Fergie und Prinz Andrew, 1986 , mit 18,7 Millionen Menschen, die sich einschalten, um zu sehen, wie der Herzog und die Herzogin von York den Bund fürs Leben schließen.

Aber die Krönung gehört dazu Prinz Charles und Diana, die in der St. Paul's Cathedral geheiratet haben 1981. Die Hochzeit des Thronfolgers wurde allein in Großbritannien von 28 Millionen Menschen verfolgt und ist nach wie vor die beliebteste königliche Hochzeit in der Geschichte.

Nur 7,4 Millionen Menschen haben zugeschaut Prinz Charles heiratet 2005 wieder , als er Camilla Parker-Bowles heiratete.

Meistgesehene königliche Hochzeiten

1. Prinz Charles und Diana, Prinzessin von Wales, 28,4 Millionen

2. Prinz Andrew und Fergie, 18,7 Millionen

3. Prinz William und Kate, 17,6 Millionen

4. Prinz Edward und Sophie, 14,8 Millionen

Carolyn Bessette-Kennedy Alter bei Tod

5. Prinz Harry und Meghan, 11,5 Millionen

6. Prinz Charles und Camilla, 7,4 Millionen