Haupt Royals Urkomische Online-Diskussion über die Haare von Queen Elizabeth

Urkomische Online-Diskussion über die Haare von Queen Elizabeth

Durch Jo Abi | Vor 3 Jahren

Eine urkomische Online-Diskussion über die Haare von Königin Elizabeth ist ausgebrochen, und sie machen einige gültige Punkte.

Ihre Majestät, 92, trägt ihre Haare seit den Siebzigern im gleichen strukturierten Stil.

der gehängte mann bedeutet verliebt

Prinz Philip ist angeblich kein Fan.

Aber die Königin hat sich vielleicht nie darum gekümmert, was jemand von ihrem Haar hält und hat den strukturierten Stil stolz beibehalten, wobei sich nur die Farbe dank des natürlichen Alterungsprozesses und der leicht unterschiedlichen Längen ändert.

Prinz Philip ist angeblich kein Fan. (Getty)

'Die Queen hat in den 70er Jahren aufgehört, ihre Frisur zu ändern, glaube ich', schreibt ein Mumsnet-Nutzer. „Ich habe lange darüber nachgedacht, weil Haare in den 70ern wirklich sehr schlecht waren. Hat sie sich nicht mehr darum gekümmert, was andere Leute dachten – 'Scheiß drauf, ich bin die Königin' Oder hat es damit zu tun, dass sie wiedererkennbar ist? Sie bei all dem Geld, kann kaum einen Pixie-Cut beim 5-Cent-Stück und einen langen Bob beim 20c haben, oder?

„Prinzessin Anne trägt auch seit Jahrzehnten dieselbe Frisur“, fährt sie fort. „Ist das das, was Kate und Meghan bevorsteht? Ich würde verrückt werden, wenn ich nicht ab und zu meine Frisur ändern könnte. Aber ich habe nicht Dutzende von Nachrichtenagenturen, die darauf warten, ihre Kritik zu entfesseln.'

(Mumsnet)

drei der Pentakel umgekehrt ja oder nein

„Viele Leute wechseln ihre Frisuren nicht regelmäßig“, sagt ein Forumsnutzer. „Mein Vater hat die gleiche Frisur, seit ich ihn kenne. Mein DH auch. Und meine SIL und meine DIL und BIL usw. usw. Ich wechsle meine nur, weil ich sehr faul bin (ich bekomme es abgeschnitten, sie schneiden nicht ab, wenn es ein oder zwei Jahre dauert).'

'Meine Oma, die nur fürs Protokoll nicht die Königin ist, hat dasselbe getan', sagt eine andere. „Sie hat jetzt die gleiche Frisur wie in den 1950er Jahren. Wieso den? Vermutlich, weil sie eine Frisur gefunden hat, die ihr gefiel und die ihr gut stand. Sieht übrigens den Königinnen ähnlich. Ich glaube, viele alte Damen mögen diesen Stil.'

„Meine Mutter hatte jahrelang dieselbe Dauerwelle, bis sie es sich nicht mehr leisten konnte, sie aufrechtzuerhalten“, schreibt ein Mumsnet-Benutzer. „Ich habe komischerweise nie einen großen Unterschied bemerkt. Meine Oma hat ihre von der gleichen Dauerwelle, die sie seit meiner Geburt hatte, zu einer kurzen, einfachen Pixie geändert, die sie dann gleich behielt, bis sie uns verließ. Ich glaube, ich würde die Königin nicht wiedererkennen, wenn sie ihr Haar wechseln würde.'

„Wahrscheinlich ist es eine Perücke“, sagt ein skeptischer Fan. 'Viele berühmte Leute tragen Perücken, um sich nicht ständig die Haare machen zu müssen.'

'Ich bezweifle eine Perücke, ihr Friseur ist anscheinend seit 20 Jahren bei ihr, da er kein Schwächling wie einige königliche Mitarbeiter ist', sagt ein Forumsnutzer und bringt einen ausgezeichneten Punkt auf den Punkt.

Was ist meine Geburtstags-Tarotkarte?

'Es ist eindeutig keine Perücke und wenn man sich die Bilder anschaut, hat es sich subtil verändert', sagt ein anderer. 'Ihr Haar ist jetzt feiner und dünner.'

'Ich dachte, die meisten Leute bleiben bei einer Frisur, die ihnen gefällt und die zu ihnen passt', sagt ein anderer Forumsnutzer. 'Ich hatte im Grunde mein ganzes Leben lang langes blondes Haar, abgesehen von einigen denkwürdigen Versuchen, etwas anderes zu machen, das nicht von Dauer war.'