Haupt Royals Wie sich der königliche Abgang von Prinz Harry und Meghan abspielte: eine Zeitleiste

Wie sich der königliche Abgang von Prinz Harry und Meghan abspielte: eine Zeitleiste

Durch Natalie Oliveri | vor 9 Monaten

Vergangenes Jahr, Herzog und Herzogin von Sussex schockierte die Welt und ihre Lieben mit der Ankündigung, dass sie ihre Position als hochrangige Mitglieder der Britische Königsfamilie für ein Leben in finanzieller Unabhängigkeit abseits der Zwänge der Firma.

Jetzt, 12 Monate nach ihrer letzten Verlobung als arbeitende Royals, haben sich Harry und Meghan zu einem ausführlichen Interview mit Oprah Winfrey zusammengesetzt. Es wird angenommen, dass der königliche Abgang ein wichtiges Diskussionsthema sein wird, ebenso wie die Prüfung, der das Paar in den Monaten seither ausgesetzt war.

So entwickelte sich diese bedeutsame Periode in der modernen Geschichte der Monarchie.

Die Ankündigung

Am 7. Januar 2020 haben der Herzog und die Herzogin von Sussex führte ein Engagement im Canada House in London durch , nachdem sie kurz von ihrem Urlaub auf Vancouver Island nach Großbritannien zurückgekehrt waren.

Prinz Harry und Meghan verlassen Canada House am 7. Januar in London, England, 2020. Das Paar gab seine Absicht bekannt, am nächsten Tag seine Rolle als Senior Royals aufzugeben. (Chris Jackson/Getty Images)

Stunden später wurde bekannt, dass das Paar beabsichtigte, als „Senior Royals“ zurückzutreten, um ein privateres Leben außerhalb Großbritanniens zu führen.

Am 8. Januar, abends britischer Zeit, bestätigten Prinz Harry und Meghan die Gerüchte mit einer Bombenankündigung auf ihrer inzwischen nicht mehr existierenden Instagram-Seite Sussex Royal, dass sie dies beabsichtigten ihren Platz als Senior Royals verlassen, um ein finanziell unabhängiges Leben zu führen und teilen ihre Zeit zwischen Großbritannien und Nordamerika auf.

Verlobungsjubiläum von Prinz Harry und Meghan Markle: Paar teilt ungesehenes Foto von der königlichen Hochzeit

Der Herzog und die Herzogin teilten dieses Foto von ihrer Verlobungsankündigung im Jahr 2017, um zu enthüllen, dass sie beabsichtigten, als hochrangige Royals zurückzutreten. (Instagram/SussexRoyal)

'Diese geografische Ausgewogenheit wird es uns ermöglichen, unseren Sohn mit Wertschätzung für die königliche Tradition, in die er geboren wurde, zu erziehen und gleichzeitig unserer Familie den Raum zu geben, sich auf das nächste Kapitel zu konzentrieren, einschließlich der Gründung unserer neuen gemeinnützigen Organisation', Harry und Meghan schrieb.

Wie die Queen reagiert hat

Die Reaktion der königlichen Familie war schnell, inmitten von Spekulationen, die Sussexes hatten der Königin, Prinz Charles oder anderen Familienmitgliedern nichts von ihren Plänen erzählt.

ZU Aussage des Buckingham Palace , ebenfalls am 8. Januar herausgegeben, war kurz.

'Die Gespräche mit dem Herzog und der Herzogin von Sussex befinden sich in einem frühen Stadium', hieß es. 'Wir verstehen ihren Wunsch, einen anderen Ansatz zu verfolgen, aber dies sind komplizierte Probleme, deren Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen wird.'

Ihre Majestät die Königin mit dem Herzog und der Herzogin von Sussex, Prinz Harry und Meghan Markle, beim Commonwealth Youth Forum 2018 im Buckingham Palace. (Getty)

Es gab Gerüchte, Harry und Meghan hätten Ihre Majestät überrumpelt und den Monarchen „enttäuscht“ zurückgelassen.

„Eine Quelle aus dem Palast teilt der BBC mit, dass sich hochrangige Mitglieder der königlichen Familie durch die Ankündigung, dass Harry und Meghan sich von ihren derzeitigen königlichen Rollen zurückziehen sollen, „verletzt“ fühlen“, berichtete die BBC.

'Die Quelle bestätigte, dass keine Mitglieder der königlichen Familie konsultiert wurden.'

5 Tassen ja oder nein

Die Reaktion der Welt

Es überrascht nicht, dass der königliche Abgang von Harry und Meghan Titelseitennachrichten sowohl in Australien als auch in Großbritannien , dominierende Schlagzeilen in allen wichtigen Publikationen Großbritanniens.

Der Wächter führen mit: 'Harry und Meghan werden 'als hochrangige Royals zurücktreten''

Der tägliche Telegraph erklärte: 'Harry und Meghan verlassen die Firma'

Britische Zeitungen reagieren auf Prinz Harry und Meghan Markle

Nur eine der vielen Titelseiten britischer Zeitungen nach der Ankündigung von Harry und Meghan. (Die Zeiten)

Die Times erklärte : 'Harry und Meghan geben ihre Rollen während der Palastspaltung auf'

Und in einem Satz, den wir alle mit dem Umzug verbinden, Die Sonne einfach lesen: 'Megxit'

wie alt war prinzessin diana als sie starb

Der Sandringham-Gipfel

Am 13. Januar veranstaltete die Königin ein Treffen auf ihrem Landsitz in Norfolk, das heute als Sandringham Summit bekannt ist.

Prinz Charles brach seine Reise in den Nahen Osten ab, um an den Gesprächen teilzunehmen, an denen auch Prinz William und natürlich Prinz Harry teilnahmen. Meghan blieb in Kanada, nachdem sie nach dem Engagement im Canada House dorthin zurückgekehrt war.

Nach dem Treffen ließ der Monarch frei eine ungewöhnlich persönliche Aussage sagte, die Familie unterstütze ihren Wunsch, „ein neues Leben als junge Familie zu schaffen“, „voll und ganz“.

Ein Wegweiser weist auf das Anwesen Sandringham in der Nähe der King's Avenue vor dem Treffen von Prinz Harry mit der Königin, Prinz Charles und Prinz William am 13. Januar 2020 in King's Lynn. (Leon Neal/Getty Images)

'Heute hat meine Familie sehr konstruktive Diskussionen über die Zukunft meines Enkels und seiner Familie geführt', Königin Elizabeth II. sagte in der Erklärung .

„Meine Familie und ich unterstützen Harrys und Meghans Wunsch, als junge Familie ein neues Leben aufzubauen, voll und ganz.

„Obwohl wir es vorgezogen hätten, dass sie vollzeitbeschäftigte Mitglieder der königlichen Familie bleiben, respektieren und verstehen wir ihren Wunsch, ein unabhängigeres Leben als Familie zu führen und gleichzeitig ein geschätzter Teil meiner Familie zu bleiben.

Eine Zeitleiste von 'Megxit' - Prinz Harry und Megan Markle als hochrangige Royals. (Mel Tarot Magazin/Orla Maher)

„Harry und Meghan haben deutlich gemacht, dass sie in ihrem neuen Leben nicht auf öffentliche Gelder angewiesen sein wollen.

„Deshalb wurde vereinbart, dass es eine Übergangszeit geben wird, in der die Sussexes Zeit in Kanada und Großbritannien verbringen werden.

'Dies sind komplexe Angelegenheiten, die meine Familie lösen muss, und es gibt noch einiges zu tun, aber ich habe darum gebeten, dass in den kommenden Tagen endgültige Entscheidungen getroffen werden.'

Der Kompromiss von Harry und Meghan

Eine der Bedingungen der Vereinbarung mit der Königin, den hochrangigen Royals und der Regierung war, dass Harry dies tun musste alle militärischen Ehrenämter aufgeben .

Prinz Harry drückte seine Trauer über den Umzug aus während einer Veranstaltung zu Ehren seiner Wohltätigkeitsorganisation Sentebale im Februar.

'Die Entscheidung, die ich für meine Frau und mich getroffen habe, zurückzutreten, ist mir nicht leichtgefallen', verriet er.

Prinz Harry Sentebale

Der Herzog von Sussex spricht bei einer Veranstaltung für seine Wohltätigkeitsorganisation Sentebale. (Sentebale/Chris Jackson)

„Nach so vielen Jahren voller Herausforderungen waren es so viele Monate der Gespräche. Und ich weiß, dass ich nicht immer alles richtig gemacht habe, aber in dieser Hinsicht gab es wirklich keine andere Option.'

Wochen nach der Ankündigung von Harry und Meghan, die Queen zog um, um die Sussexes mit der 'königlichen' Marke zu stoppen .

Eine königliche Quelle sagte: „Da der Herzog und die Herzogin von Sussex als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurücktreten und auf finanzielle Unabhängigkeit hinarbeiten werden, musste die Verwendung des Wortes „königlich“ in diesem Zusammenhang überprüft werden. Die Diskussionen dauern noch an.'

Kurz darauf bestätigte der Sprecher von Harry und Meghan: „Der Herzog und die Herzogin von Sussex beabsichtigen nicht, ‚Sussex Royal‘ nach dem Frühjahr 2020 in irgendeinem Gebiet einzusetzen.

'Während The Duke und Duchess sich auf Pläne zur Gründung einer neuen gemeinnützigen Organisation konzentrieren, wurde angesichts der spezifischen Vorschriften der britischen Regierung zur Verwendung des Wortes 'Royal' vereinbart, dass ihre gemeinnützige Organisation bei der Ankündigung in diesem Frühjahr wird nicht Sussex Royal Foundation heißen.'

Harrys und Meghans Abschiedstour

Harry und Meghan begannen ihre so genannte „Abschiedstour“ durch Großbritannien, bevor ihre Zeit als „Senior Royals“ am 31. März zu Ende ging.

Nach der Rückkehr aus Kanada für eine letzte Verlobungsrunde wirkte das Paar während einiger arbeitsreicher Wochen fröhlich, als sie sich darauf vorbereiteten, sich von der Monarchie und der britischen Öffentlichkeit zu trennen.

Meghan Markle und Prinz Harry nehmen an den Endeavour Fund Awards teil

Der Herzog und die Herzogin von Sussex bei den Endeavour Fund Awards in London am 5. März (Getty)

Am 5. März nahmen Harry und Meghan an den Endeavour Fund Awards in London teil, wo sie aus einem Auto stiegen und unter einem Regenschirm in den Regen stiegen eines der kultigsten Fotos des Paares miteinander ausgehen. Es war die erste gemeinsame Verlobung von Harry und Meghan seit geben ihre Absicht bekannt, als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurückzutreten , und Meghan sagte: 'Es ist sehr schön, zurück zu sein'.

Am 7. März kam der Mountbatten Music Festival in der Royal Albert Hall, wo Prinz Harry seine Uniform der Royal Marines trug möglicherweise zum letzten Mal, da er im Rahmen des mit der Königin geschlossenen 'Megxit'-Abkommens gezwungen war, seine militärischen Titel aufzugeben.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex beim Mountbatten Festival of Music in der Royal Albert Hall im März 2020. (Getty)

Meghan besuchte überraschend die Robert Clack Upper School in Dagenham anlässlich des Internationalen Frauentages und sprach vor einer Sonderversammlung von 700 Schülerinnen und Schülern. Da sie wurde von Schulsprecher Aker Okoye umarmt , der seine Freude kaum zurückhalten konnte.

Am 9. März führten der Herzog und die Herzogin von Sussex ihre Abschlussveranstaltung mit der königlichen Familie durch Commonwealth Day-Gottesdienst in der Westminster Abbey . Sie wurden von Ihrer Majestät, dem Prinzen von Wales, dem Herzog und der Herzogin von Cambridge und dem Grafen und der Gräfin von Wessex begleitet, was von einigen Mitgliedern der Familie als frostiger Empfang angesehen wurde.

Der

(Getty)

wer ist julie andrews ehemann

Ende März haben Harry und Meghan ihren Sussex Royal Instagram-Account offiziell geschlossen als sie nach Los Angeles zogen und sich auf das Leben als Privatpersonen vorbereiteten.

'Obwohl Sie uns hier vielleicht nicht sehen, wird die Arbeit fortgesetzt', hieß es in ihrer Abschiedsbotschaft.

Finanzielle Freiheit

Eine der größten Motivationen für das Verlassen der königlichen Familie war Geld. Harry und Meghan drückten ihren Wunsch aus, „finanziell unabhängig“ zu sein, um ihre philanthropischen Arbeiten auszuweiten.

Meghan Markle auf CNN

Die Herzogin von Sussex in einem TV-Special für CNN. (CNN)

Im September, sechs Monate nach Beendigung ihrer Tätigkeit als Mitglieder der britischen Königsfamilie, werden der Herzog und die Herzogin von Sussex einen Vertrag mit dem Streaming-Giganten Netflix abgeschlossen , soll einen Wert zwischen 100 und 240 Millionen US-Dollar haben. Durch den mehrjährigen Vertrag mit Netflix werden Harry und Meghan Produzenten, die es ihnen ermöglichen, Dokumentationen, Doku-Serien, Spielfilme, Skript-Shows und Kinderprogramme zu machen.

Im Dezember haben Harry und Meghan einen Vertrag mit Spotify unterschrieben , kündigt eine exklusive Partnerschaft mit Archewell Audio an, einer neuen Audio-First-Produktionsfirma, die vom Herzog und der Herzogin von Sussex gegründet wurde. Der Deal wird es dem Paar ermöglichen, seine Streaming- und Medienpräsenz zu vergrößern.

Virtuell werden

Wie so viele von uns während der Coronavirus-Pandemie haben Harry und Meghan ihre Arbeit online gestellt. Nachdem sie ein Haus im exklusiven Montecito-Viertel von Santa Barbara, etwas außerhalb von Los Angeles, gekauft hatten, führten der Herzog und die Herzogin unzählige virtuelle Treffen, Diskussionen, Interviews und gelegentliche Podcast-Auftritte durch.

Prinz Harry und Meghan während eines Videoanrufs für den Commonwealth Trust der Queen. (Queen's Commonwealth Trust)

Harry und Meghan erhielten weit verbreitete Kritik, weil sie in einer Online-Diskussion für den Commonwealth Trust der Königin die Rolle des Commonwealth während seiner kolonialen Vergangenheit hervorriefen.

Ende September hat Prinz Harry zum ersten Mal in seinem Leben in die Politik gewogen . Ansprache der allerersten Fernsehübertragung des TIME-Magazins „Einflussreichste Menschen“ Liste forderte der Herzog von Sussex die Amerikaner auf, vor den Wahlen in den USA im November „Hassreden abzulehnen“.

Patrick Hutchinson mit Prinz Harry Rassismus Meghan protestiert

Der Herzog von Sussex spricht mit Patrick Hutchinson über die Black Lives Matter-Bewegung. (YouTube/GQ-Magazin)

Prinz Harry sprach mit Patrick Hutchinson, dem Fürsprecher von Black Lives Matter, in einem vom GQ-Magazin veranstalteten Gespräch über „unbewusste Voreingenommenheit“. Die königliche gab zu, dass er 'keine Ahnung hatte, was es war' bis jetzt.

wie man Tarotkarten für jemand anderen liest

Freiwilligenarbeit in Los Angeles

In Gesichtsmasken gekleidet und mit Handschuhen gekleidet, traten Harry und Meghan gelegentlich persönlich auf, als sich die Coronavirus-Pandemie in ganz Amerika ausbreitete.

Im August waren sie in Los Angeles für die Wohltätigkeitsorganisation Baby2Baby gesichtet bei einer Drive-Through-Verteilungsveranstaltung an der Knox Elementary in South LA, bei der Schulmaterial, Essen und Hygieneartikel an Schüler und Familien verteilt werden.

Prinz Harry und Meghan Markle engagieren sich ehrenamtlich für Baby2Baby

Prinz Harry und Meghan Markle melden sich freiwillig für Baby2Baby (Fotografin für den Herzog und die Herzogin)

Anlässlich des Todestages von Prinzessin Diana am 31. August Prinz Harry und Meghan haben die Lieblingsblumen der verstorbenen Prinzessin gepflanzt , Vergissmeinnicht, im Garten einer LA-Vorschule.

Eine Zeitleiste von 'Megxit' - Prinz Harry und Megan Markle als hochrangige Royals. (Mel Tarot Magazin/Orla Maher)

Trennung von Heimatverbundenheit

Prinz Harry und Meghan, die nun wirklich finanziell unabhängig sind, bestätigten, dass sie die 2,4 Millionen Pfund (4,5 Millionen AUD) von . vollständig zurückgezahlt haben Steuergelder für die Renovierung von Frogmore Cottage – ihr ehemaliges Zuhause in Windsor.

Sie festigten ihre Wurzeln in den USA mit dem Kauf ihrer kalifornischen Villa im Juli .

Sussexes umbenannt

Da Harrys und Meghans neues Leben als Privatpersonen genau so zu verlaufen schien, wie sie es geplant hatten, kündigten sie schließlich ihr neu umbenanntes gemeinnütziges Unternehmen Archewell an, das die Sussex Royal Foundation ersetzen würde.

Am 21. Oktober wird die Website für Archewell wurde offiziell gestartet .

Prinz Harry Meghan Markle startet Archewell-Website 2021

Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben die Archewell-Website nach monatelangen Verzögerungen offiziell gestartet. (Erzbrunnen)

Sie später kündigte Archewells erstes Projekt an – eine Partnerschaft mit World Central Kitchen zur Schaffung von vier neuen Hilfsdienstzentren, die es ihnen ermöglichen, Menschen in Katastrophengebieten mit Mahlzeiten zu versorgen.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex beendeten das Jahr 2020 um veröffentlichen die erste Episode ihres Podcasts auf Spotify , rief Archewell Audio an und sagte, sie hofften, dass es den Zuhörern am Ende eines schwierigen Jahres 'Wärme, ein Lächeln und etwas zum Nachdenken' bringen würde.

Teilung abgeschlossen

Im Februar kündigte der Buckingham Palace die Sussexes würden nicht als hochrangige arbeitende Royals zurückkehren , und dass ihre verbleibenden königlichen Schirmherrschaften und militärischen Titel an die Königin zurückgegeben würden.

'Nach Gesprächen mit dem Herzog hat die Königin schriftlich bestätigt, dass es nicht möglich ist, die Verantwortung und Pflichten, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst einhergehen, durch den Rückzug von der Arbeit der königlichen Familie fortzusetzen', heißt es in der Erklärung.

Harry und Meghan veröffentlichten als Antwort eine eigene Erklärung, in der sie erklärten: „Wir können alle ein Leben im Dienst führen. Der Service ist universell.'