Haupt Royals Kate Middletons neuestes „Push-Geschenk“ von Prinz William ist möglicherweise nicht alles, was es scheint

Kate Middletons neuestes „Push-Geschenk“ von Prinz William ist möglicherweise nicht alles, was es scheint

Vor 3 Jahren

Wahrheit auf alten Fotos enthüllt

Wann Kate Middleton ausgestiegen am Königliche Hochzeit im Mai, nur wenige Wochen nach der Geburt von Prinz Louis, gab es ein Accessoire, das alle Blicke auf sich zog.

Die Herzogin von Cambridge trug einen großen Citrinring an ihrer Hand, den viele für ein „Push-Geschenk“ von Ehemann Prinz William hielten – ein Geschenk an seine Frau zur Geburt ihres dritten Kindes im April.

Kate wurde wieder mit der Wunderkerze bei . gesehen das Wimbledon-Finale Letzten Monat.

Als Kate Middleton bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle nur wenige Wochen nach der Geburt einen großen Citrinring trug, dachten viele, es sei ein „Push-Geschenk“ von Prinz William (Getty)

Die Herzogin von Cambridge trug den beeindruckenden Rock auch beim Finale von Wimbledon (PA/AAP)

Ein paar aufmerksame Augen haben jedoch festgestellt, dass der Ring tatsächlich lange vor der Geburt von Prinz Louis an Kates Finger aufgetaucht ist.

Tatsächlich waren der Herzog und die Herzogin von Cambridge so lange vor seiner Geburt noch nicht einmal verheiratet.

Kate wurde gesehen, wie sie mit Schwester Pippa Middleton nach Hause ging, nachdem sie im Januar 2008 ihren Geburtstag gefeiert hatte.

Der Ring ist jedoch nicht so neu, wie es scheint, da begeisterte königliche Beobachter ihn 2008 auf Kates Hand entdeckten (Getty)

Kate wurde im Januar 2008 an ihrem Geburtstag gesehen, gefolgt von der Hochzeit einer Freundin im Juli 2008 – bevor sie und Prinz William überhaupt heirateten (Getty)

Im Juli desselben Jahres war es erneut an Kates Hand zu sehen, als sie an der Hochzeit von Lady Rose Windsor und George Gilman teilnahm.

Wenn es also ein Geschenk ihres Prinzen war, war es eines, das William ihr während ihrer Verabredung gegeben hatte (macht es fast zu einem beeindruckenderen Geschenk!)

Mit „Push-Geschenken“, die als Tradition der königlichen Familie gelten sollen, soll der Herzog von Cambridge der Herzogin 2013 einen Anhänger zur Geburt ihres ersten Kindes, Prinz George, geschenkt haben.

'Push Presents' ist angeblich eine Tradition der königlichen Familie (Getty)

Es versteht sich, dass der runde Anhänger mit dem vollständigen Namen ihres neugeborenen Thronfolgers beschriftet ist.

Nach der Geburt von Prinzessin Charlotte im Jahr 2015 wurde Kate jedoch ein Paar Turmalin-, grüne Amethyst- und Diamantohrringe geschenkt.

Sie wurden von einem der Lieblingsjuweliere der Herzogin kreiert – angeblich kosteten sie fast 5.500 US-Dollar – und wurden zum ersten Mal gesehen, als das Königspaar 2016 auf einer offiziellen Tour durch Indien und Bhutan war.

Es versteht sich, dass diese grünen Amethyst- und Diamantohrringe ein Geschenk zur Geburt von Prinzessin Charlotte (Getty) waren.