Haupt Haustiere Mann benutzt Pinzette, um den erstickenden Goldfisch namens Clarence zu retten

Mann benutzt Pinzette, um den erstickenden Goldfisch namens Clarence zu retten

Durch Kate Rafferty | Vor 6 Tagen

Ein Mann hat seinen Goldfisch mit einer Pinzette gerettet, nachdem er bemerkt hatte, dass er beim Schwimmen in seinem Aquarium erstickte.

YouTuber Lukes Goldies geteilt das Video , die Sie oben sehen können, und zeigt, wie er es geschafft hat, ein 'riesiges Pflanzenstück' zu entfernen, das in der Kehle seines Goldfisches Clarence steckte.

Das Video hat bisher über 18 Millionen Aufrufe erhalten.

WEITERLESEN: Putzfrau enthüllt schockierende Vorher-Nachher-Aufnahmen des „dreckigsten Hauses Europas“

Clarence der Goldfisch.

Luke erklärte, dass er bemerkte, dass sich Clarences Mund 'seltsam bewegte', und erkannte, dass er ersticken musste. (YouTube / Lukes Goldies)

'Um Mitternacht, kurz bevor ich ins Bett gehen wollte, bemerkte ich, dass sich Clarences Mund seltsam bewegte', sagt Luke zu Beginn des Videos.

Der YouTuber erklärt, dass er gerade ein paar frische Pflanzen in Clarences Aquarium gelegt hat und festgestellt hat, dass der Fisch an einem erstickt sein muss.

„Ich habe eine Pinzette in der Hand und tatsächlich war ein gutes Stück Pflanze drin“, sagt Luke.

WEITERLESEN: Frau geht viral, nachdem sie den Fragebogen enthüllt hat, den der Mann vor dem ersten Date geschickt hat

Mann rettet erstickenden Goldfisch mit Pinzette.

Mann rettet erstickenden Goldfisch mit Pinzette. (YouTube / Lukes Goldies)

Mit seiner Pinzette sagte Luke, er habe 'die Spitze der Pflanze abgekniffen', um den Fisch nicht zu verletzen, und es geschafft, etwas herauszuziehen, das wie ein besonders großes Stück Pflanze aussah, das der Fisch versucht hatte, zu verschlingen.

»Er hat ein bisschen rumgeprügelt, denn niemand mag eine Pinzette im Hals«, sagte Luke, nachdem er das Pflanzenstück herausgezogen hatte.

'Aber danach ging es ihm gut, er schwamm im Wasser, er war startklar.'