Haupt Royals Meghan Markle verzichtete auf berührende Freundschafts-Tribute

Meghan Markle verzichtete auf berührende Freundschafts-Tribute

Durch Jo Abi | vor 8 Monaten

Meghan Markles ehemalige beste Freundin Jessica Mulroney hat die Herzogin von Sussex aus einer rührenden Social-Media-Hommage an ihre 'besten Freundinnen'.

Mulroney, 41, ein Modedesigner und Fernsehmoderator, teilte die Hommage am Wochenende auf Instagram und postete ein Foto zusammen mit der Prominenten Krystal Koo, der Event-Produzentin Kellie Smith und der Unternehmerin Karolina Segal.

Die Bildunterschrift lautet: „Ich bin so glücklich, die besten Freundinnen in meinem Leben zu haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es ohne diese drei geschafft hätte.'

der Stern vertauscht ja oder nein
Mulroney teilte das Foto als Hommage an ihre engsten Freunde.

Mulroney teilte das Foto als Hommage an ihre engsten Freunde. (mitgeliefert)

Mulroneys Anhänger wiesen schnell darauf hin, dass Meghan aus dem Tribut ausgeschlossen worden war, aber dies kann nicht so überraschend sein, nachdem sich die beiden aufgrund von Rassismusvorwürfen gegen Mulroney auf dem Höhepunkt der Black Lives Matter zerstritten hatten Bewegung.

Jessica Mulroney und die Schauspielerin Meghan Markle nehmen am 31. Mai 2016 am Instagram-Dinner im MARS Discovery District teil.

Während Meghans Zeit in der erfolgreichen TV-Serie Suits schloss das Paar eine feste Freundschaft. (WireImage)

Die kanadische Stylistin war von der schwarzen Influencerin Sasha Exeter wegen „anstößiger“ Nachrichten angerufen und ihr „weißes Privileg“ missbraucht.

Es löste eine Kontroverse aus, bei der Mulroney aus TV- und Markengeschäften ausstieg, ihr Name durch die Presse gezogen und ihre Freundschaft mit Meghan unter die Lupe genommen wurde.

VERBUNDEN: Jessica Mulroney löscht Rückfallfoto von Meghan aus den sozialen Medien

Grace Kelly und Prinz Rainier Hochzeit

„Ich schäme mich immer noch sehr. Ich habe das Gefühl, dass die Leute das Schlimmste an mich glauben“, sagte Mulroney dem New Yorker Post.

Wann wacht die Königin auf?

'Es ist nicht so, als hätte ich noch nie über Rassismus gesprochen, besonders wenn es um Meghan geht.'

Jessica Mulroney und Meghan Markle umarmen sich

Berichten zufolge distanzierte sich Meghan von Mulroney, nachdem der Rassismus-Skandal schnell begann. (Instagram)

In den Tagen, nachdem Exeter sie „entlarvt“ hatte, sah sich Mulroney mehreren Vorwürfen von Rassismus und anti-schwarzen Gefühlen ausgesetzt.

Fans und Kritiker fragten, wie die Stylistin mit Meghan befreundet sein könnte, die biracial und offen antirassistisch ist, während sie in eine so öffentliche Kontroverse über die Rasse verwickelt ist.

Spekulationen wuchsen, dass die Freundschaft des Paares nach dem Skandal enden würde, mit Behauptungen, Meghan habe Mulroney „im Stich gelassen“ und weigerte sich, ihre Anrufe anzunehmen.

Das Paar hat seine Beziehung nicht repariert, seit Meghan sich während des Skandals von Mulroney distanziert hat, obwohl a nach Menschen , Die kanadische Stylistin hat eine Instagram-Story gepostet, die bestätigt, dass sie immer noch mit der Herzogin von Sussex befreundet ist und dass sie jeden Tag sprechen.

„Ich werde es ein für alle Mal erzählen. Meghan und ich sind eine Familie. Sie ist die netteste Freundin und hat mich jeden Tag überprüft “, schrieb Mulroney in ihrer Instagram-Story.

Wer ist Lady Jane Fellowes?

„Die Boulevardkultur ist grauenhaft. Es schafft Lügen und eine verletzende Handlung. Hör auf, es zu füttern. Fertig.'

Mulroney und die Herzogin sollen sich kennengelernt haben, als Meghan 2011 nach Toronto zog, um ihre Rolle in einem TV-Drama zu beginnen Anzüge .