Haupt Royals Der ergreifende königliche Moment, der mir im Vorfeld der Beerdigung von Prinz Philip in den Sinn kommt

Der ergreifende königliche Moment, der mir im Vorfeld der Beerdigung von Prinz Philip in den Sinn kommt

Durch Kahla Preston | vor 8 Monaten

Wann Prinz William und Prinz Harry an diesem Wochenende beim Trauerzug ihres Großvaters Platz nehmen, wird es für die Öffentlichkeit ein traurig vertrauter Anblick sein.

Die beiden Prinzen werden hinter Prinz Philip's Sarg gehen da es am Samstag für einen kleinen feierlichen Gottesdienst von Windsor Castle zur St. George's Chapel transportiert wird.

Wenn der Tag näher rückt, wird das ergreifende Bild eines jungen William und Harrys, die in einem weiteren königlichen Begräbniszug spazieren gehen, für viele in Erinnerung bleiben.

VERBUNDEN: Wie Prinz Philip William und Harry nach Dianas Tod tröstete

Prinz William (links) und Prinz Harry, die Söhne von Diana, Prinzessin von Wales, beugen ihre Köpfe als ihre Mutter

William und Harry waren 15 und 12 Jahre alt, als sie den Trauerzug ihrer Mutter Diana betraten. (PA-Bilder über Getty Images)

1997 folgten die Brüder im Alter von nur 15 und 12 Jahren dem Sarg ihrer Mutter Prinzessin Diana auf dem Weg zur Londoner Westminster Abbey.

Folge ihr Tod bei einem Autounfall in Paris am 31. August, die Prinzessin von Wales, 36, wurde bei einer öffentlichen königlichen Beerdigung verabschiedet am 6.09.

Die Veranstaltung zog zwei Millionen Trauernde auf die Straßen Londons und wurde Berichten zufolge von weiteren 2,5 Milliarden Menschen weltweit verfolgt.

Der Anblick von Dianas Söhnen, die hinter ihrem Sarg spazieren, flankiert von Vater Prinz Charles, Großvater Prinz Philip und Onkel Charles Spencer, bleibt im öffentlichen Bewusstsein eine unauslöschliche Erinnerung.

Der Herzog von Edinburgh, Prinz William, Earl Spencer, Prinz Harry und der Prinz von Wales nach dem Sarg von Diana, Prinzessin von Wales (Foto von Tim Graham Photo Library via Getty Images)

Prinz Philip, Prinz Charles und Charles Spencer schlossen sich den Brüdern in der Prozession an. (Tim Graham Fotobibliothek über Get)

In ihren schwarzen Anzügen waren die beiden Jungen wie Männer gekleidet.

Aber auf dem Gefolge zu sitzen, zwischen den Blumen, die sie ausgesucht hatten, war eine herzzerreißende Erinnerung daran, wie jung sie waren: ein Umschlag, der in Harrys Handschrift an 'Mummy' adressiert war.

VERBUNDEN: Harry spricht über den anhaltenden Schmerz von Dianas Tod: 'Es hat ein riesiges Loch hinterlassen'

Die Teilnahme der Gruppe an der Prozession war nicht ganz einfach gewesen; William hat es seitdem als „kollektive Familienentscheidung“ bezeichnet.

Laut der Autorin Ingrid Seward wollte Earl Spencer ursprünglich der einzige sein, der hinter dem Gefolge seiner Schwester hergeht.

Ein Brief an

Auf dem Sarg von Prinzessin Diana lag ein Brief, der in Harrys Handschrift an 'Mummy' adressiert war. (WireImage)

wie man Tarotkarten mit Weihrauch reinigt

Charles wollte jedoch auch mit seinen Söhnen „aus Respekt“ vor der Prinzessin spazieren gehen, eine Bitte, die zu Auseinandersetzungen zwischen den ehemaligen Schwägern geführt haben soll.

Der Herzog von Edinburgh war besorgt über die Aussicht, dass seine trauernden Enkel an einem solchen öffentlichen Spektakel teilnehmen würden, und äußerte seine Gedanken während einer Telefonkonferenz mit Beamten der Downing Street.

'Wir haben alle darüber gesprochen, wie William und Harry involviert sein sollten, und plötzlich ertönte die Stimme von Prinz Philip', sagte Anji Hunter, der damalige Direktor für Regierungsbeziehungen des damaligen Premierministers Tony Blair Abendstandard .

„Wir hatten noch nie von ihm gehört, aber er war wirklich gequält. 'Es geht um die Jungs', rief er, 'Sie haben ihre Mutter verloren.''

Prinzessin Diana mit ihren geliebten Söhnen. (AP)

Als William, 15, sich sträubte, an der Prozession teilzunehmen, soll Prinz Philip den Jungs am Vorabend der Beerdigung einen Pakt angeboten haben: 'Wenn ich gehe, wirst du mit mir gehen?'

Als ob ihr eigener Kummer nicht schon überwältigend genug wäre, wurden die jungen Prinzen auch noch mit einer Welle öffentlicher Trauer konfrontiert, als sie in der Prozession gingen.

VERBUNDEN: Wie sich der Abschied von Prinz Philip von der letzten großen königlichen Beerdigung unterscheiden wird

Captain Grant Charter, der den Geschützwagen mit dem Sarg fuhr, erinnerte sich an das Schluchzen der Trauernden entlang der Strecke versammelt.

„Ich dachte, es würde nur ein leises Schluchzen sein … Engländer zu sein. Das ist, was wir tun, nicht wahr? Wir zeigen keine Emotionen “, sagte er in der Dokumentation Diana: Der Tag, an dem die Welt weinte .

Prinzessin Diana

Der Sarg von Prinzessin Diana wird während ihrer Beerdigung 1997 in die Westminster Abbey gebracht. (AP)

„Aber dann haben wir die Menge erreicht und das werde ich bei der ganzen Sache nie vergessen. Du hast diesen Schrei gehört: „Diana, wir lieben dich“. Das hat uns alle durchbohrt.'

In den Jahren danach haben William und Harry erkannt, wie schwierig die Beerdigung ihrer Mutter war.

'Meine Mutter war gerade gestorben, und ich musste einen langen Weg hinter ihrem Sarg gehen, umgeben von Tausenden von Menschen, die mich beobachteten, während Millionen weitere im Fernsehen taten', sagte Harry Nachrichtenwoche im Jahr 2017.

„Ich denke, das sollte unter keinen Umständen von einem Kind verlangt werden. Ich glaube nicht, dass es heute passieren würde.'

Die wichtigsten Details von Prinz Philip

Die wichtigsten Details zur Beerdigung von Prinz Philip. (Grafik: Tara Blancato/Mel Tarot Magazin)

In der Dokumentation Diana, 7 Tage , beschrieb William den „sehr langen, einsamen Spaziergang“ hinter dem Zug als „eines der härtesten Dinge“, die er je gemacht hatte.

'Ich hatte das Gefühl, wenn ich auf den Boden schaue und mir die Haare ins Gesicht fallen, kann mich niemand sehen.'

VERBUNDEN: William und Harry werden in Philips Prozession nicht Seite an Seite gehen

Letztlich sind beide aber froh, mitgemacht zu haben.

Harry sagte der BBC er habe „keine Meinung, ob das richtig oder falsch war“, war aber im Nachhinein froh, an der Beerdigung teilgenommen zu haben.

Prinz Harry, Prinz Philip, Herzog von Edinburgh und Prinz William, Herzog von Cambridge nehmen am Rugby-Weltcup-Finale 2015 zwischen Neuseeland und Australien teil

Harry und William werden bei seiner Beerdigung am Samstag von ihrem Großvater Prinz Philip Abschied nehmen. (Getty)

„Es gibt diese Balance zwischen Pflicht und Familie, und genau das mussten wir tun“, argumentierte William.

'[Balance] zwischen mir als Prinz William und der Notwendigkeit, meinen Teil zu tun, im Gegensatz zu dem privaten William, der nur in ein Zimmer gehen und weinen wollte, der seine Mutter verloren hatte'.

Fünf Jahre später nahmen William und Harry an einer weiteren königlichen Beerdigung teil – der ihrer Urgroßmutter Elizabeth, der Königinmutter, im Jahr 2002.

Auf der vertrauten Reise zur Westminster Abbey wurden die Brüder erneut von ihrem Vater und Großvater, aber auch Verwandten wie Prinzessin Anne, Prinz Andrew, Prinz Edward, Peter Philips und Daniel Chatto begleitet.

Die Königinmutter

Harry und William nahmen 2002 am Trauerzug für Elizabeth, die Königinmutter, teil. (Getty)

Am Samstag folgen sie dem Sarg des Herzogs von Edinburgh auf seiner achtminütigen Reise zur St. Zwischen den Brüdern wird der Sohn von Prinzessin Anne, Peter Phillips, positioniert.

Königlicher Autor Penny Junor sagte kürzlich der Daily Mail Die Erfahrung, in Philips Prozession zu gehen, wird bei William und Harry wahrscheinlich „schwierige Erinnerungen“ wachrufen.

'Ich bin sicher, keiner von ihnen wird sich entgehen lassen, dass der Herzog von Edinburgh, als sie das letzte Mal hinter einem Sarg gingen, mit ihnen ging und ihnen allen Mut gab, den sie brauchten, um den Tag zu überstehen', sagte sie .