Haupt Royals Prinz Charles nennt das Erbe seines verstorbenen Vaters eine 'erstaunliche Leistung'

Prinz Charles nennt das Erbe seines verstorbenen Vaters eine 'erstaunliche Leistung'

Durch Bianca Farmakis | vor 8 Monaten

Prinz Charles hat seinem verstorbenen Vater Tribut gezollt und gesagt Prinz Philip würde 'als eigenständiges Individuum in Erinnerung bleiben wollen'.

Die vier Kinder des Herzogs von Edinburgh zollten dem Patriarchen der britischen Königsfamilie in einem BBC Dokumentarfilm, der über Nacht in Großbritannien ausgestrahlt wurde.

Sein ältester Sohn Charles lobte die Unterstützung, Energie und Führung, die sein Vater der Königin während ihres gesamten gemeinsamen Lebens gegeben hatte.

VERBUNDEN: Prinz Philip, Herzog von Edinburgh: 10. Juni 1921 - 9. April 2021

Prinz Philip und Prinz Charles

'Er möchte als eigenständiges Individuum in Erinnerung bleiben.' (britische Presse über Getty Images)

'Seine Energie war erstaunlich, [sie] so lange zu unterstützen und zu tun, und auf eine außergewöhnliche Weise in der Lage zu sein, dies so lange zu tun', sagte der Thronfolger.

'Was er geleistet hat, ist eine erstaunliche Leistung, denke ich.'

Der Prinz von Wales reflektierte auch die direkte und oft aufrichtige Art seines Vaters.

„Er hat nicht gerne Narren ertragen, also würde er, wenn du irgendetwas sagtest, das in irgendeiner Weise mehrdeutig war, ‚entscheiden‘ gehen, also hat es dich vielleicht dazu gebracht, deine Worte mit Bedacht zu wählen“, sagte er.

'Er war sehr gut darin, dir zu zeigen, wie man Dinge macht, und dich anzuweisen, wie man Dinge macht.'

Prinz Charles

Charles lobte die Unterstützung, Energie und Führung, die sein Vater der Königin während ihres gesamten gemeinsamen Lebens gegeben hat. (BBC)

Philipps jüngstes Kind Prinz Edward sagte, sein Vater habe die Rolle des Gemahls der Königin mit 'außerordentlichem Flair und außergewöhnlichem Takt und Diplomatie' übernommen.

'Er hat nie versucht, die Königin in irgendeiner Weise, Form oder Gestalt zu überschatten', sagte der Herzog von Wessex im TV-Special.

'Er war immer der Stein im Leben der Königin.'

Philip am Freitagmorgen auf Schloss Windsor, zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag.

'Er war immer der Stein im Leben der Königin.' (PA/AAP)

Prinzessin Anne, die einzige Tochter des Herzogs, sagte, sie würde ihn am besten als 'immer da' in Erinnerung behalten.

'Ich werde mich am besten daran erinnern, dass er immer da war und eine Person war, mit der man Ideen abprallen konnte, aber wenn man Probleme hatte, konnte man immer zu ihm gehen und wissen, dass er zuhörte und versuchte zu helfen', sagte sie der BBC.

VERBUNDEN: Der königliche Fotograf teilt das letzte offizielle Bild von Prinz Philip, das dem Erbe des Herzogs gewidmet ist

Die Prinzessin Royal lobte die „riesige Ermutigung“, die ihr Vater gezeigt habe, kommentierte Prinz Edward.

'Mein Vater war immer eine großartige Quelle der Unterstützung, Ermutigung und Anleitung, und er versuchte nie, die Aktivitäten oder alles, was wir versuchen wollten, einzuschränken, aber er förderte dies immer', teilte er mit.

'Und ich werde mich immer daran erinnern und ihm dafür danken.'
Präsident Eisenhower (Mitte) mit der britischen Königsfamilie (LR) Prinz Philip, Prinzessin Anne, HM Queen Elizabeth, Prinz Charles und Kapitän John Eisenhower, im Balmoral Castle, Schottland, September 1959. (Foto von Fox Photos/Hulton Archive/Getty Images )

'Mein Vater war immer eine großartige Quelle der Unterstützung, Ermutigung und Führung.' (Getty)

Die Kinder von Prinz Philip teilten einige aufrichtigere Erinnerungen und stellten ihn als Quelle der Begeisterung und Liebe dar, die den Haushalt mit Freude und unkontrolliertem Spaß erfüllte.

„Mein Vater war immer eine großartige Quelle der Unterstützung, Ermutigung und Anleitung. Wir haben nie versucht, die Aktivitäten zu kontrollieren, die wir machen wollten, sondern uns immer zu ermutigen“, sagte Prinz Edward.

VERBUNDEN: Prinz Harry und Meghan Markle würdigen Prinz Philip

Prinz Andrew fügte hinzu: 'Am Abend saßen wir wie jede andere Familie auf dem Sofa und er las uns vor.'

In einem anderen Interview mit ITV, Anne ging auf das Vermächtnis ihres Vaters ein und nannte ihn ein Paradebeispiel für Hingabe sowohl an seine Familie als auch an das Commonwealth.

Sie sagte, dass sich Philips Rolle als königliche Gemahlin „seit den Anfängen ziemlich dramatisch entwickelt haben muss“.

Prinz Philip stirbt im Alter von 99 Jahren

nne ging auf das Vermächtnis ihres Vaters ein und nannte ihn ein Paradebeispiel für Hingabe sowohl an seine Familie als auch an das Commonwealth. (AP)

'Ich glaube nicht, dass die Struktur zur Unterstützung der Monarchie darauf ausgelegt war, mit einer Gemahlin fertig zu werden', teilte sie mit.

„Niemand hatte darüber nachgedacht, was er tun würde. Und es dauerte eine Weile, bis er Leute fand, die verstanden, dass er außergewöhnliche Erfahrungen und Fähigkeiten hatte, die sie nutzen konnten. Aber er hat auch Wege gefunden, wie er etwas bewirken kann.'

ist Prinz Andrew jetzt verheiratet

VERBUNDEN: Hommage von Prinzessin Anne an Prinz Philip: 'Ohne ihn wird das Leben ganz anders'

Anne sagte, die Entscheidung des Herzogs, seine Karriere in der Royal Navy im Jahr 1951 zu beenden, um die Königin zu unterstützen, sei ein Beweis für seine Loyalität gegenüber seiner Frau.

'Es zeigt ein echtes Verständnis für den Druck, dem die Königin ausgesetzt war, und dass er sie am besten unterstützen konnte, wenn er seine Karriere aufgab', sagte sie.

Anne beschrieb das frühe Leben seines Vaters als „nomadisch“ und wies auf seinen starken Glauben an Faktoren außerhalb der konventionellen Bildung hin, die „Ihre Entwicklung als Individuum unterstützen“.

Prinz Philip stirbt im Alter von 99 Jahren

Die Entscheidung des Herzogs, seine Karriere in der Royal Navy zu beenden, um die Königin zu unterstützen, war ein Beweis für seine Loyalität gegenüber seiner Frau. (AP)

'Er glaubte, dass es Dinge außerhalb [der Schule] gibt, die notwendig sind, um dich als Individuum zu entwickeln, die zu deinen Stärken spielen, und wenn das nicht akademisch wäre, gäbe es andere Dinge, die deine Stärke sein würden', sagte sie.

Anne dachte über die Erziehung des Herzogs als griechischstämmiger dänischer König nach und sagte, es sei nicht ohne Probleme gekommen.

VERBUNDEN: 'Viele haben den Erfolg der Königin der unerschütterlichen Unterstützung ihres Mannes zugeschrieben': Prinz Philip, der treueste Verbündete der Königin

„[Es] muss wirklich ziemlich schwierig gewesen sein, weil er viel jünger war als seine Schwestern … Die Vaterfigur war sehr zeitweilig, ging dann und seine Mutter hatte zu diesem Zeitpunkt Schwierigkeiten, also hatte er anderswo Freunde, die ihn während der Ferien aufgenommen haben. “ teilte sie mit.

„Er war zu diesem Zeitpunkt praktisch ein Flüchtling, weil er buchstäblich nirgendwo anders hingehen konnte. Und das ist wahrscheinlich der Grund, warum Gordonstoun [seine Jahre in der Schule] einen so großen Einfluss hatte.'

Prinz Edward sagte dem ITV Seine Eltern waren einfach eine 'fantastische Unterstützung' füreinander, durch die Hunderte von königlichen Tourneen und Engagements.

„Jemand zu haben, dem man sich anvertraut und über Dinge lächelt, die man in der Öffentlichkeit vielleicht nicht könnte. Das teilen zu können, ist immens wichtig“, teilte er mit.

Prinz Philip stirbt im Alter von 99 Jahren

Prinz Edward sagte, seine Eltern seien einfach eine 'fantastische Unterstützung' füreinander. (AP)

Edward fügte hinzu, dass sein Vater zwar kontroverse Momente in der Öffentlichkeit nicht scheute, viele von ihnen jedoch 'eine unfaire Darstellung' waren.

'Das öffentliche Bild, das bestimmte Teile der Medien darstellen würden, war immer eine unfaire Darstellung', sagte er.

„Er hat sie immer so gut wie möglich gegeben und immer auf sehr unterhaltsame Weise. Er war immer in der Lage, Interviews zu leiten und Dinge zu sagen, von denen wir anderen immer geträumt haben, sie sagen zu können. Er war brillant. Immer absolut brillant.'

Der Earl fügte hinzu: „Er hatte einen wunderbaren Sinn für Humor, aber natürlich kann man immer etwas falsch interpretieren oder es gegen sie wenden, also klingt es so, als ob es nicht richtig wäre. Aber jeder, der das Privileg hatte, ihn sprechen zu hören, sagte, es sei sein Humor, der immer durchkam, und das Funkeln in seinen Augen.

'Für das, was er in seinem öffentlichen Leben getan hat, für all die Organisationen, die er unterstützt und beeinflusst hat und natürlich als mein Vater und Ehemann für meine Mutter und all die Arbeit, die er dort geleistet hat, und als Familie werden wir uns mehr als alles daran erinnern.' anders.'

Eine Quelle aus dem Buckingham Palace sagte, dass es am Freitag keine weiteren Kommentare von hochrangigen Mitgliedern der Familie geben würde, und stellte fest: 'Es ist eine Familie in Trauer.'