Haupt Royals Prinz Charles würdigt Prinz Philip mit einer berührenden Karte mit einem Foto von Vater und Sohn aus der Kindheit

Prinz Charles würdigt Prinz Philip mit einer berührenden Karte mit einem Foto von Vater und Sohn aus der Kindheit

Durch Natalie Oliveri | vor 7 Monaten

Der königliche Familie hat nach dem Tod von Prinz Philip mit dem Versenden von Dankeskarten begonnen.

Der Prinz von Wales gehörte zu denjenigen, die Antworten an Menschen gaben, die ihr Beileid zum Tod des Verstorbenen ausdrückten Herzog von Edinburgh, der im Alter von 99 Jahren gestorben ist am 9. April

Prinz Charles wählte 1958 bei einem Besuch auf der Isle of Wight ein Schwarz-Weiß-Bild von sich selbst als Kind mit seinem Vater.

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, 1958 mit Prinz Charles auf der Isle of Wight. (Getty)

Charles – der damals etwa neun oder zehn Jahre alt gewesen wäre – fährt mit Prinz Philip in Cowes in einem kleinen Boot.

'Der Prinz von Wales dankt Ihnen so sehr für Ihre sehr freundliche Beileidsbotschaft', lautete die begleitende Nachricht.

„Seine Königliche Hoheit ist von den vielen großzügigen Botschaften, die in den letzten Tagen eingegangen sind, sehr berührt; sie haben in dieser sehr traurigen Zeit großen Trost gegeben.'

Es endete mit den Worten: 'Der Prinz von Wales sendet Ihnen seinen herzlichsten Dank und die besten Wünsche.'

Die Karte wurde von Royal-Fan Lisa auf Instagram als Antwort auf eine Karte geteilt, die sie an Clarence House geschickt hatte.

Der Umschlag und die Karte haben einen schwarzen Rand, der von Mitgliedern der königlichen Familie in Trauerzeiten auf Briefpapier verwendet wird.

Eine Dankeskarte vom Earl und Gräfin von Wessex , ebenfalls an Lisa geschickt, zeigte ein anderes Foto von Prinz Philip, das in jüngerer Zeit aufgenommen wurde.

Die Nachricht, die auf offiziellem Briefpapier aus Bagshot Park, dem Zuhause von Prinz Edward und Sophie, gesendet wurde, lautete: „Danke für Ihre freundliche Beileidsbotschaft.

Ritter der Zauberstäbe als Gefühle umgekehrt

'Wir sind sehr dankbar für Ihre Aufmerksamkeit beim Schreiben in dieser traurigen Zeit.'

Die Karte war mit „TRH the Earl and Countess of Wessex and Forfar“ signiert.

Forfar ist der Titel, unter dem das königliche Paar in Schottland bekannt ist.

Die Tradition, Briefpapier mit schwarzem Rand zu verwenden, geht zurück auf die Zeit, als Königin Victoria nach dem Tod ihres Mannes Prinz Albert im Jahr 1861 Briefe schickte, um der Empfängerin ihre anhaltende Trauer zu signalisieren.

Jedoch, Queen Elizabeth entschied sich, mit dieser langjährigen Tradition zu brechen, indem sie während der zweiwöchigen königlichen Trauerzeit für ihre Korrespondenz nicht das schwarz umrandete Briefpapier verwendete.

Gemäß Die Zeiten , entschied sich die Monarchin stattdessen für Briefpapier mit schwarzem Wappen, was als ihre persönliche Wahl verstanden wird.