Haupt Royals Prinz Harry und Meghan ehren Kriegshelden am Remembrance Day mit einem Besuch auf dem Friedhof von LA

Prinz Harry und Meghan ehren Kriegshelden am Remembrance Day mit einem Besuch auf dem Friedhof von LA

Durch Kahla Preston | vor 1 Jahr

Prinz Harry und Meghan Markle haben den Gedenktag mit einem privaten Besuch auf dem Los Angeles National Cemetery begangen.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex fanden ihren eigenen Weg, um die im Krieg Gefallenen zu ehren, als Mitglieder der königlichen Familie versammelten sich für den jährlichen Gedenkgottesdienst in London.

wann werde ich schwanger tarotaufstrich

VERBUNDEN: Prinz Harrys Herzschmerz über zutiefst persönliche Details des königlichen Abgangs

Das Paar, das im Januar als arbeitende Mitglieder der königlichen Familie zurückgetreten war, legte Blumen an den Gräbern von zwei Commonwealth-Soldaten nieder, darunter einem, der in der Royal Australian Air Force gedient hatte.

Meghan hatte die Blumen aus dem Garten des neuen Hauses der Sussexes in Montecito im Bezirk Santa Barbara gepflückt.

Sie legten auch einen Kranz an einen Obelisken, eine Notiz von Harry lautete: „An alle, die gedient haben und dienen. Danke schön.'

Auf Fotos von Lee Morgan sind der Herzog und die Herzogin mit Mohnblumen, dem Gedenksymbol des Remembrance Day, am Revers zu sehen.

Harry trug auch drei Medaillen: seine Goldene Jubilee-Medaille 2002, die Afghanistan Operational Service-Medaille 2008 und die Diamond Jubilee-Medaille 2012 der Queen.

VERBUNDEN: Warum Harry und Meghan dieses Jahr nicht zu Weihnachten in Großbritannien sein werden

Das Paar trug präventive Gesichtsmasken in der Nähe anderer Personen, entfernte sie jedoch, während sie allein bei der Zeremonie waren.

Harry und Meghan beim Field of Remembrance in der Westminster Abbey im Jahr 2019. (UK Press via Getty Images)

'Es war dem Herzog und der Herzogin wichtig, in der Lage zu sein, Remembrance auf ihre eigene Art und Weise persönlich anzuerkennen, denen, die gedient haben, und denen, die ihr Leben gegeben haben, Tribut zu zollen', sagte eine Quelle Harpers Basar.

Es wird angenommen, dass der Herzog bat um einen Kranz am Londoner Cenotaph in seinem Namen während des Dienstes in Whitehall, an dem jährlich hochrangige Royals teilnehmen.

Berichten zufolge wurde der Antrag jedoch abgelehnt, was Harry, der während seiner 10 Jahre in der Armee zwei Tourneen durch Afghanistan absolvierte, „zutiefst traurig“ machte.

Der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana musste im Rahmen der vereinbarten Bedingungen seines königlichen Abgangs in diesem Jahr seine militärischen Titel aufgeben.

In London wurde die Königin bei der Zeremonie zum Remembrance Sunday von Royals wie Prinz Charles, Prinz William, Kate Middleton, Prinzessin Anne und Prinz Edward begleitet.

VERBUNDEN: Meghan schreibt während der US-Präsidentschaftswahl königliche Geschichte

Auffallend abwesend war Prinz Andrew , der letztes Jahr aufgrund von Gegenreaktionen wegen seiner Verbindung mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein von seinen königlichen Pflichten zurückgetreten war.

Die Königin ehrt den unbekannten Krieger in der Westminster Abbey. (Instagram)

Ihre Majestät zollte auch gefallenen Kriegshelden mit einem feierlichen Besuch am Grab des Unbekannten Kriegers in der Westminster Abbey ihren Respekt.

Dort legte sie Blumen zum Gedenken an die im Krieg verlorenen Leben, präsentiert einen von ihren eigenen Hochzeitsblumen inspirierten Strauß.

Königin Elizabeth und James Bond

Es war das erste Mal seit Beginn der Pandemie, dass die Queen, die einen Großteil des Jahres 2020 isoliert auf Schloss Windsor verbracht hat, bei einer offiziellen Veranstaltung mit Gesichtsmaske erschien.