Haupt Royals Prinz Harry und Meghan nutzen Tyler Perrys Sicherheitsteam, Charles zahlt nicht die Rechnung: Bericht

Prinz Harry und Meghan nutzen Tyler Perrys Sicherheitsteam, Charles zahlt nicht die Rechnung: Bericht

vor 2 Jahren

Prinz Harry und Meghan Markle sind nicht nur Aufenthalt in Tyler Perrys Villa in Los Angeles , sie benutzen auch das private Sicherheitsteam des Hollywood-Moguls, behauptet ein neuer Bericht.

Seit der Ankündigung ihres Plans, als hochrangige arbeitende Royals zurücktreten und das Vereinigte Königreich verlassen, sind Fragen zu den Sicherheitskosten des Herzogs und der Herzogin von Sussex aufgekommen.

Da sowohl Kanada als auch die USA sich weigerten, zu den Sicherheitsdetails des Paares beizutragen, wurde behauptet Prinz Charles würde dazu beitragen , mit einer Quelle, die darauf hindeutet, dass er die Hälfte der Rechnung bezahlen würde.

Prinz Harry Meghan Markle Royal tourt mit den besten Momenten

Der Herzog und die Herzogin von Sussex setzen Berichten zufolge das private Sicherheitsteam von Tyler Perry ein. (Getty)

Eine Quelle, die als Freund von Harry und Meghan identifiziert wurde, hat es jetzt jedoch erzählt Nachrichtenwoche das ist nicht der Fall.

'Der Prince of Wales zahlt nicht für die Sicherheit', sagte die Quelle und fügte hinzu, dass die Sussexes derzeit das Team verwenden, das sich um Perrys Villa kümmert.

Das Paar wohnt seit seinem Umzug von Kanada in die USA im März in der Villa des Komikers in Beverly Hills, bevor die Grenzen zwischen den beiden Ländern aufgrund von COVID-19 geschlossen wurden.

Prinz Harry Meghan Markle Archie Harrison Mountbatten Windsor

Meghan, Harry und der einjährige Archie leben derzeit in Los Angeles. (AP)

Obwohl Harry und Meghan seit ihrem Einzug in Perrys Haus tief geblieben sind, hatten sie in den letzten Tagen einige Datenschutzprobleme.

Der Herzog und die Herzogin haben fünf Vorfälle gemeldet Drohnen fliegen über Perrys Villa laut The Daily Beast an die Polizei von Los Angeles.

Es wird angenommen, dass die Drohnen, über die am 9., 19., 20., 21. und 25. Mai gemeldet wurde, Bilder des Paares und ihres Sohnes Archie aufnehmen sollen, um sie an Medien zu verkaufen.

Prinz Harry Meghan Markle Neuseeland

Mindestens fünf Drohnen sind über Perrys Haus geflogen, während sich die Sussexes dort aufgehalten haben. (Getty)

»Sie wissen nicht, wer sie fliegt. Sie gehen davon aus, dass es sich wahrscheinlich um Fotografen handelt, aber sie können sich dieser Annahme nicht sicher sein', sagte eine Quelle Wöchentliche Unterhaltung .

„Es ist wirklich gruselig, dass Leute Fotos machen könnten. Sie haben das Gefühl, überfallen zu werden. Es ist besonders beängstigend, wenn sie mit Archie draußen sind.'

Obwohl diese Situation beunruhigend genug ist, wird die eventuelle Lockerung der Sperrbeschränkungen in LA bedeuten, dass Paparazzi können das Zuhause des Paares persönlich fotografieren .