Haupt Royals Der Passstatus von Prinz Harry löst 'interessante' Debatte aus: 'Ich frage mich, ob Meghan das wusste'

Der Passstatus von Prinz Harry löst 'interessante' Debatte aus: 'Ich frage mich, ob Meghan das wusste'

Ein königlicher Autor hat ein interessantes Gespräch über die Vorteile entzündet, die Prinz Harry jetzt genießt, wenn er in den Vereinigten Staaten lebt.

Einer davon bezieht sich auf seinen Passstatus, mit dem Herzog von Sussex vermutlich in einem Diplomatenpass.

Seine Frau Meghan ist US-Staatsbürgerin, während ihr Sohn Archie aufgrund seiner Geburt in Windsor im Jahr 2019 die doppelte britische und die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen würde.

Prinz Harry und Meghan Markle, Herzog und Herzogin von Sussex, bei ihrer königlichen Hochzeit in der St. George's Chapel, Windsor Castle am 19. Mai 2018. (Getty)

meine Frau ist süchtig nach ihrem Handy

Angela Levin, Autorin von Harry: Biografie eines Prinzen , retweetete einen Kommentar darüber, was möglicherweise passieren könnte, wenn der Herzog und die Herzogin von Sussex sich entschließen, sich zu trennen.

Der Himmel bewahre, dass die Dinge nicht so kommen, aber der Vorschlag hat die Leute zum Nachdenken gebracht.

'Sehr interessante Enthüllung über Harrys diplomatische Immunität in den USA', sagte Levin während den Kommentar retweeten ursprünglich auf einem Instagram-Post gemacht.

Dieser Kommentar lautete: „Ein Aspekt, den Meghan nicht berücksichtigt hat, ist, dass sie sich von Harry in Kalifornien nicht scheiden lassen kann, weil er diplomatische Immunität genießt. Wenn sie also ein Verfahren einleitet, wird das Außenministerium eingreifen und das Verfahren aussetzen.

„Meghan kann sich nur in London von Harry scheiden lassen, wo seine diplomatische Immunität nicht gilt.

'Ich frage mich, ob Meghan das wusste.'

Prinz Harry und Meghan leben mit ihrem Sohn Archie im kalifornischen Montecito. (Misan Harriman)

Der Vorschlag ist, dass, wenn Meghan sich entscheidet, ihre Beziehung zu beenden und ein Scheidungsverfahren in den USA einzuleiten, sie vom Außenministerium aufgrund von Harrys Immunität, die mit seinem Diplomatenpass verbunden ist, daran gehindert wird.

wann wurde prinzessin diana getötet

Es bleibt unklar, wie Prinz Harry ohne Staatsbürgerschaft in den USA geblieben ist, dies liegt jedoch wahrscheinlich an seinem königlichen Status.

Der Herzog hat möglicherweise sogar ein A1-Visum, das 'Diplomaten und Regierungsbeamten' vorbehalten ist, berichtet Der Express .

Prinz Harry und Meghan zogen Anfang 2020 aus Kanada nach Kalifornien, kurz bevor die Coronavirus-Pandemie die Grenzen schloss.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex in London im Australia House am 21. April 2018. (AP Photo/Alastair Grant, Pool)

Früher in diesem Monat, Die Zeiten berichtete, dass Prinz Harry zwar berechtigt war, ein ständiger Wohnsitz in den USA zu werden, er jedoch keinen Wohnsitz und keine Staatsbürgerschaft im Land anstrebte.

Prinz Charles als Vater

Eine königliche Quelle sagte: 'Der Herzog hat keinen Antrag auf die doppelte Staatsbürgerschaft gestellt, und ich glaube nicht, dass er zu irgendeinem Zeitpunkt eine Green Card beantragen wird'.

Hoffen wir nur, dass die Ehe von Prinz Harry und Meghan nicht so weit kommt und genauso erfolgreich ist wie die seines Bruders Prinz William, der es ist 10 Jahre Hochzeitsglück mit Kate feiern , die Herzogin von Cambridge.