Haupt Royals Die Kutschenmütze und Handschuhe von Prinz Philip sind eine ergreifende Hommage an eine seiner großen Leidenschaften

Die Kutschenmütze und Handschuhe von Prinz Philip sind eine ergreifende Hommage an eine seiner großen Leidenschaften

Durch Kahla Preston | vor 8 Monaten

Wie Prinz Philip 's Sarg passierte das Viereck von Windsor Castle während seiner Trauerzug , kam eine Hommage an eine seiner großen Leidenschaften in Sicht.

Was bedeutet die Tarotkarte des hängenden Mannes?

Die grüne Fahrkutsche, die der Duke of Edinburgh selbst entworfen hat, war von zwei seiner Lieblings-Fell-Ponys ins Gelände gezogen am Samstag – und auf dem Fahrersitz platziert war ein ergreifendes Symbol.

VERBUNDEN: Das Bild von der Beerdigung von Prinz Philip, das weltweit die Herzen brach

Prinz Philip Kutschfahrt im Jahr 2004

Prinz Philip nahm mit 50 Jahren das Kutschenfahren auf und fuhr bis ins hohe Alter fort. (Getty)

Auf dem leeren Platz, den einst der verstorbene König, ein versierter Kutscher, einnahm, saßen Fahrermütze, Peitsche und Handschuhe neben einem mit Zuckerwürfeln gefüllten Glas.

'Ich fand das ein sehr ergreifendes Bild', sagte die königliche Biografin Ingrid Seward Heute , das Hinzufügen der Zuckerstückchen war eine besonders schöne Note.

»Er hat sie immer in seine Tasche gesteckt, und es gibt einige großartige Fotos, auf denen er die Ponys mit diesen Zuckerstücken füttert.

Wie wird man ein Tarotkartenleser
Prinz Philip

Die Kutschenmütze, die Peitsche und die Handschuhe von Prinz Philip waren in seinen Beerdigungsarrangements enthalten. (mitgeliefert)

'Das war ein sehr warmer, charmanter Teil von ihm und ich denke, es ist sehr schön, sich daran zu erinnern.'

Auf Twitter sagte Victoria Arbiter, die königliche Kommentatorin des Mel Tarot-Magazins, dass der Kutschensitz mit den Andenken an Philip eines der bewegendsten Bilder der Beerdigung am Samstag war.

VERBUNDEN: Die Erinnerungsstücke, die die Queen bei der Beerdigung von Prinz Philip in ihrer Handtasche trug

Der verstorbene Ehemann der Queen hatte seit den 1970er Jahren Reitkutschen entworfen und vor acht Jahren die grüne entworfen.

Er benutzte es oft, um durch Windsor und die königlichen Ländereien zu reiten.

Prinz Philip begann im Alter von 50 Jahren mit dem Kutschenfahren, als er aufgrund eines arthritischen Handgelenks gezwungen war, das Polospiel aufzugeben, und trug dazu bei, den Sport populär zu machen.

'Ich hätte es wohl dabei belassen können, aber ich habe mich als Zuschauer nie wohl gefühlt', gab er in einem Reiseführer zu, den er darüber schrieb.

Lady Louise Windsor und Sophie, Countess of Wessex Kutschfahrt bei der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 13. Mai 2018

Prinz Philip hat sich über das Kutschenfahren mit seiner Enkelin Lady Louise Windsor und ihrer Mutter Sophie verbunden. (Getty)

„Dann kam mir plötzlich der Gedanke, dass dieses Kutschenfahren genau der richtige Sport sein könnte.

2 von Pentakeln ja oder nein

'Ich werde alt, meine Reaktionen werden langsamer und mein Gedächtnis ist unzuverlässig, aber ich habe nie die Freude verloren, ein Team durch die britische Landschaft zu fahren.'

VERBUNDEN: Die geheime Botschaft der Königin an den geliebten Philip im Trauerkranz

Er fuhr Kutschen wettbewerbsfähig, zog sich 2003 mit Anfang 80 aus dem Sport zurück, fuhr aber weiterhin als Hobby.

Prinz Philip ist auf diesem vom Herzog von Cambridge geteilten Foto in seiner Kutsche mit Prinz George abgebildet. (Kensington Palace/HRH Die Herzogin von Cambridge)

Gute geheime Weihnachtsgeschenke unter 10 $

Abgesehen von der Konkurrenz wurde Prinz Philip auf diese Weise mit Mitgliedern seiner Familie verbunden.

Er brachte Schwiegertochter Sophie, Countess of Wessex, das Fahren einer Kutsche bei, und Enkelin Lady Louise Windsor machte sich ebenfalls diesen Sport zu Nutze.

Ein Foto, das der Herzog und die Herzogin von Cambridge nach dem Tod des Herzogs am 9. sitzend in einer Kutsche mit Urenkel Prinz George .