Haupt Royals Prinzessin Charlene und ihre Zwillinge verteilen Geschenke zur Weihnachtstradition, die von Prinzessin Grace begonnen wurde

Prinzessin Charlene und ihre Zwillinge verteilen Geschenke zur Weihnachtstradition, die von Prinzessin Grace begonnen wurde

Durch Natalie Oliveri | vor 12 Monaten

Fürst Albert II. von Monaco und Prinzessin Charlene haben ihren Palast geöffnet, um Kinder aus dem ganzen Fürstentum zu einer unvergleichlichen Weihnachtsfeier zu begrüßen.

Die jährliche Veranstaltung ist eine der beliebtesten im monegassischen Königskalender.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gab es jedoch einige Zweifel, dass dies in diesem Jahr fortgesetzt werden könnte. Es wurden jedoch strenge Gesundheitsmaßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Eingeladenen zu gewährleisten, und die Feierlichkeiten fanden statt.

Prinzessin Charlene von Monaco und Prinz Jacques bei der Weihnachtsfeier 2020. (Eric Mathon / Fürstenpalast Monaco)

Alle Gäste wurden gebeten, auch die Kinder, eine Gesichtsmaske zu tragen, und beim Eintreten wurde die Temperatur überprüft.

Prinz Albert, Prinzessin Charlene – zeigt ihren umstrittenen neuen Haarschnitt – und ihre sechsjährigen Zwillinge Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella trugen spezielle Masken mit dem Wappen des Hauses Grimaldi.

Fürst Albert II. von Monaco und seine Tochter Prinzessin Gabriella verteilen während der Weihnachtsfeier im Palast Geschenke. (Eric Mathon / Fürstenpalast Monaco)

Die jungen Royals halfen ihrer Mutter und ihrem Vater, allen Kindern Weihnachtsgeschenke zu verteilen.

Die Weihnachtsgeschenkeverteilung ist eine Party, die normalerweise in den Tagen vor dem 25. Dezember im Fürstenpalast in Monte Carlo stattfindet und von Prinz Albert und Prinzessin Charlene veranstaltet wird.

Die Kinderweihnachtsfeier fand in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie erstmals draußen auf dem Schlossvorplatz statt. (Eric Mathon / Fürstenpalast Monaco)

Rund 700 Kinder im Alter von fünf Jahren werden in die königliche Residenz eingeladen, wo sie von der königlichen Familie ein persönliches Geschenk erhalten.

In diesem Jahr fand die Party zum ersten Mal im Freien im Ehrenhof statt, der ganz für diesen Anlass in einem speziellen Winterwaldthema dekoriert war, mit Weihnachtsmann und seinem Schlitten, Rentieren, Akrobaten und Musikern.

In den vergangenen Jahren trug Prinz Albert eine Weihnachtsmannmütze und eine mit Weihnachtsfiguren verzierte Krawatte.

Fürst Albert II. von Monaco, Prinzessin Charlene und ihre Zwillinge Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella bei der Weihnachtsfeier 2020. (Eric Mathon / Fürstenpalast Monaco)

Einer der Höhepunkte der Party ist die heiße Schokolade, die als die beste der Welt bekannt wurde.

'Das Geheimnis der berühmten heißen Weihnachtsschokolade des Palastes ist sicherlich die Qualität der Vollmilch, die von Roc Agel Milchkühen geliefert wird, und dazu füge ich eine gute dunkle Schokoladenmischung hinzu', sagte Palastkoch Christian Garcia zu PEOPLE.

Die Weihnachtsfeier war erstmals vorgestellt von Prinzessin Grace und ihr Ehemann Prinz Rainier in den späten 1950er Jahren, kurz nachdem die ehemalige Schauspielerin in die monegassische Königsfamilie geheiratet hatte.

Prinzessin Grace mit ihrer Tochter Prinzessin Caroline verteilt 1971 Weihnachtsgeschenke an Kinder. (Getty)

Benachteiligte Kinder aus ganz Monaco wurden zu einem besonderen Tag in den Palast eingeladen.

'In gewisser Weise war es unbeabsichtigt, aber die beste vorstellbare Idee, Verbindungen zwischen der neuen Prinzessin und der nächsten Generation monegassischer Bürger aufzubauen', sagte ein Bewohner, der als Kind an den Partys teilnahm. „Es war eine kleine Geste, die zu einer sehr großen Sache geworden ist.

„Es fördert diese Bindung zwischen der gesamten Gemeinschaft. Darauf freut man sich schon als Kind das ganze Jahr. Und dann, wenn Sie ein Elternteil sind, freuen Sie sich darauf, es mit Ihren eigenen Kindern zu teilen.'