Haupt Royals Prinzessin Dianas unmöglicher Traum mit der 'Liebe ihres Lebens', Hasnat Khan

Prinzessin Dianas unmöglicher Traum mit der 'Liebe ihres Lebens', Hasnat Khan

Durch Libby-Jane Charleston | vor 5 Monaten

Zum Zeitpunkt von Tod von Prinzessin Diana Sie war mit Dodi Fayed zusammen, aber kurz vor dieser Romanze soll sie hoffnungslos in den 36-jährigen pakistanischen Herzchirurgen Hasnat Khan verliebt gewesen sein.

Er war ein Mann, der sie nie verraten hatte, noch hatte er sie benutzt, um sich ins Rampenlicht zu stellen.

VERBUNDEN: Wie sich das Leben von Prinzessin Diana nach dem Ende ihrer königlichen Ehe veränderte

Prinzessin Diana und ihre Romanze mit dem pakistanischen Herzchirurgen Hasnat Khan

Es wurde behauptet, dass der Herzchirurg Hasnat Khan die Liebe von Prinzessin Dianas Leben war. (Getty)

Laut Tina Brown, Autorin von Die Diana-Chroniken , Diana und Hasnat hatten eine Wirbelwind-Romanze, die nur zwei Jahre dauerte. Leute, die Diana damals kannten, haben darüber gesprochen, wie verzweifelt sie nach einem 'normalen Leben' war, und sie glaubte, dass sie dies mit Hasnat erreichen könnte. Aber am Ende war er nicht bereit, eine Romanze mit einer so berühmten Frau wie ihr fortzusetzen.

Einige von Dianas engsten Freunden bestanden darauf, dass sie nicht mit Dodi Fayed verlobt war, aber immer noch sehr in Hasnat verliebt war, und hatten Mühe, sich damit abzufinden, dass er sie nicht heiraten wollte.

Es war wirklich ein unmöglicher Traum für Diana, mit dem bescheidenen Herzchirurgen ein neues Leben zu beginnen. Werfen wir einen Blick auf die Liebesaffäre, die trotz Dianas besten Absichten einfach nicht geklappt hat.

Als die 'Volksprinzessin' den Herzchirurgen traf

Der pakistanische Chirurg Hasnat Khan, der mit Prinzessin Diana zusammen war

'Hasnat war der Mann, den sie heiraten wollte, nicht Dodi.' (Sygma über Getty Images)

Als Diana 1995 Dr. Hasnat Khan im Royal Brompton Hospital zum ersten Mal traf, war es ein klassischer Fall von „Liebe auf den ersten Blick“. Der Arzt kümmerte sich um den Ehemann von Dianas Freund Oonagh Shanley-Toffolo, der sich einer dreifachen Bypass-Operation unterzogen hatte.

Als Hasnat das Zimmer verließ, wandte sich Diana anscheinend an ihre Freundin und sagte ihr, er sei 'wunderschön'. Inzwischen hatte er sie kaum angeschaut.

VERBUNDEN: Dianas australischer Friseur Joh Bailey über die Kreation ihres ikonischen Looks in Sydney

Jackie Kennedy Queen Elizabeth Beziehung

'Es ist zweifelhaft, ob Diana, die Prinzessin von Wales, in ihrem gesamten Erwachsenenleben jemals einen weniger starken Eindruck auf jemanden gemacht hat!' Oonagh sagte Journalisten nach Dianas Tod.

Gemäß Eitelkeitsmesse lagen zwischen ihrem ersten Treffen und ihrem ersten Date, das bei Hasnats Tante und Onkel stattfand, zwei Wochen. Er hatte Diana gefragt, ob sie ihn zu sich nach Hause begleiten wolle, wo er ein paar Bücher abholte.

Diana im Jahr 1995, dem Jahr, in dem sie Hasnat Khan kennengelernt haben soll. (Clive Brunskill/Allsport/Getty Images)

„Ich habe keine Minute daran gedacht, dass sie ja sagen würde, aber ich habe sie gefragt, ob sie mitkommen möchte. Ich war sehr überrascht, als sie sagte, dass sie es tun würde. Danach wurde aus unserer Freundschaft eine Beziehung“, erinnert sich Hasnat laut der Niederschrift eines Interviews mit der Polizei im Jahr 2004, das Teil einer Untersuchung ihres Todes war.

Eine geheime Liebesgeschichte

Das war der Beginn einer heimlichen Liebesbeziehung. Diana und Hasnat konnten ihre gemeinsame Zeit im Kensington Palace verbringen, um den Paparazzi zu entgehen, und verbrachten auch Zeit in Chelsea, wo Hasnat lebte. Freunde von Diana haben gesagt, dass sie eine dunkle Perücke und eine Sonnenbrille tragen würde, was ihr etwas Freiheit gab.

Hasnat wurde als ernsthafter Mann beschrieben, ein hart arbeitender junger Chirurg, der beim National Health Service angestellt ist. Er arbeitete viele Stunden im Krankenhaus und wenn er zu Hause war, wollte er sich entspannen.

UHR: Wir tauchen in einer Sonderausgabe von Talking Honey in die Beziehung von Prinzessin Diana zu Prinz Charles ein.

Diana soll die Normalität seines Lebens geliebt und gerne für ihn gekocht und bei der Hausarbeit geholfen haben. Während der Beziehung versuchte sie, in die pakistanische Kultur einzutauchen und unternahm mehrere Reisen nach Pakistan, um Hasnats Kultur kennenzulernen.

Gelegentlich soll sie im Krankenhaus in einem kleinen Nachtzimmer übernachtet haben, das Hasnat nach einer Spätschicht benutzt hatte. Eine Geschichte behauptet, Diana wäre fast von einem Fotografen erwischt worden, als sie um Mitternacht im Krankenhaus ankam.

VERBUNDEN: Wie Diana ihren letzten Geburtstag verbrachte

Aber dem Chirurgen wurde gesagt, dass er sich sehr unwohl fühlte, wenn er wusste, dass er mit einer der bekanntesten Frauen der Welt zusammen war, und er hatte keine Lust, sein Leben im Rampenlicht zu verbringen.

Prinzessin Diana während eines Besuchs in Pakistan 1997.

Prinzessin Diana wurde 1997 während eines ihrer vielen Besuche in Pakistan abgebildet. (Tim Graham Photo Library über Get)

Dianas Butler und Freund Paul Burrell hat darüber gesprochen, der Organisator der Beziehung zu sein. „Hasnat war die wahre Liebe ihres Lebens, nicht Dodi Al Fayed, und sie möchte, dass die Leute wissen, dass er es war. Im Laufe der Jahre sind Mythen und Geschichten gewachsen, die nicht wahr sind. Ich bin der letzte Zeuge für diesen Teil der Geschichte. Hasnat war der Mann, den sie heiraten wollte, nicht Dodi“, sagte er vor Journalisten.

Paul behauptet auch, dass er vom ersten Tag der Beziehung bis zum Ende der Beziehung dort war. „Ich habe dieses Ding organisiert: romantische Abendessen bei Kerzenschein, dem Koch erzählt, dass die Prinzessin hungrig ist, also könnte er doppelte Portionen machen – ich würde alles heimlich machen und diese Welt für sie bereitstellen. Ich war dieser Vermittler, der es möglich gemacht hat. Ich kaufte Geschenke für ihn und brachte Briefe ins Krankenhaus. Ich war in ihre tiefsten und dunkelsten Geheimnisse eingeweiht“, sagte er.

Dianas Freundin Jemima Khan, die Diana 1996 auf ihrer Pakistan-Reise begleitete, sagte 2013, sie sei so 'wahnsinnig verliebt' in Hasnat, dass sie erwäge, nach Pakistan zu ziehen, um mit ihm zusammen zu sein. Sie diskutierte auch über die Idee einer Heirat, bevor sie merkte, dass Hasnats Familie sie niemals billigen würde.

Prinzessin Diana und Jemima Khan 1996 in Lahore, Pakistan

Jemima Khan und ihr damaliger Ehemann Imran Khan, jetzt Präsident von Pakistan, 1996 mit Diana. (Getty)

Die Gerüchteküche

Es kursierten Gerüchte, dass Diana heimlich mit einem Herzchirurgen zusammen war, nachdem sie eine Obsession für Herzoperationen entwickelt und ein Filmteam mit ins Krankenhaus genommen hatte.

Die erste Veröffentlichung, die Gerüchte entfachte, war die Sonntagsspiegel Aber um die Beziehung aus der Presse herauszuhalten, rief Diana anscheinend einen der Journalisten an, um zu sagen, dass das Gerücht nicht wahr sei.

VERBUNDEN: Wie Diana die Medien zu ihrem Vorteil nutzte: 'Das war ihre Macht'

Die Zeitung behauptete, Diana sei 'zutiefst verärgert über die Vorwürfe wegen des Schadens, den sie William und Henry zufügen werden'. Dies soll ein Problem in Dianas Beziehung zu Hasnat verursacht haben, was dazu führte, dass er begann, sich von Diana zurückzuziehen.

Prinzessin Diana in Washington im Jahr 1997.

Diana im Juni 1997, Wochen bevor ihre Beziehung zu Hasnat Khan effektiv endete. (Getty)

Um dem Paar das Leben zu erschweren, stimmte Hasnats Familie der Beziehung nicht zu. Es hatte zwei Versuche gegeben, Hasnat mit einer geeigneten Braut zu verheiraten – seine Familie glaubte nicht, dass Diana gut für ihn war.

Die königliche Expertin Eve Pollard sagte den Medien damals: „Die Idee, dass die Prinzessin von Wales einen Arzt aus Pakistan heiraten und vielleicht mit ihm in Pakistan leben würde, war einfach nicht das, was wir erwartet hatten. Sie hatte lange Gespräche mit Jemima Khan, die tatsächlich Imran Khan geheiratet hatte, und ich glaube, Diana fragte sich, ob sie das tun könnte.'

HÖREN: Der königliche Podcast des Mel Tarot-Magazins The Windsors befasst sich mit dem anhaltenden Einfluss, den Diana auf die britische Monarchie hatte. (Beitrag geht weiter.)

„Ich könnte kein normales Leben führen“

Im Juli 1997 war die Beziehung faktisch beendet, da Hasnat klargemacht hatte, dass er Diana nicht heiraten könne. Laut der königlichen Korrespondentin Jennie Bond war sie besorgt, dass niemand das Gepäck haben möchte, das mit ihrem Leben einhergeht.

»Und am Ende hatte sie recht, denn er hatte das Gefühl, er wollte nicht in diesem Goldfischglas mit dieser Art von Rampenlicht leben«, sagte Jennie.

VERBUNDEN: Wie Dianas herzliche Herangehensweise an die Erziehung den Weg für andere Royals ebnete

Doch nach Eitelkeitsmesse, die Auszüge aus Hasnats Interview mit der Polizei veröffentlichte, distanzierte sich Diana von Hasnat, noch mehr, als sie Dodi traf – obwohl ihre Freunde glauben, sie hatte gehofft, ihre Romanze mit Dodi würde Hasnat eifersüchtig machen und sie könnten sich vielleicht wieder vereinen.

Dodi Fayed

Dodi Fayed und Diana begannen eine Beziehung, kurz bevor sie bei einem Autounfall ums Leben kamen. (Getty)

Nachdem ihre Beziehung beendet war, nahm Diana William und Harry mit in den Urlaub in das Haus von Mohamed Al-Fayed in Südfrankreich. Während dieser Zeit kam sie seinem Sohn Dodi nahe, der seine Verlobte verließ, um bei Diana zu sein.

Hasnat erzählte später der Polizei, die Dianas Tod untersuchte: „Meine Hauptsorge, dass wir heiraten, war, dass mein Leben die Hölle sein würde, weil sie so war. Ich wusste, dass ich kein normales Leben führen würde und wenn wir jemals Kinder zusammen hätten, könnte ich sie nirgendwohin mitnehmen oder normale Dinge mit ihnen machen.“

Doch laut Paul Burrell war Diana noch immer sehr in Hasnat verliebt. „Jedes Mal, wenn Diana mich anrief, fragte sie nach Hasnat: „Hast du ihn gesehen? Warst du in seiner Kneipe? Hat er die Bilder in den Zeitungen gesehen? Was dachte er? Ist er eifersüchtig?' sagte er den Medien.

Prinzessin Diana

Dianas ehemaliger Butler Paul Burrell (links) sagt, dass sie nach der Trennung immer noch in Hasnat Khan verliebt war. (Getty)

Dianas letzte Wochen

Diana besuchte das Denkmal für den italienischen Modedesigner Gianni Versace, bevor sie Hasnat in London traf, wo sie laut Paul Burrell über ihre neue Romanze mit Dodi stritten.

Dann ging sie zu einer humanitären Reise nach Bosnien, gefolgt von einer griechischen Inselkreuzfahrt mit einer Freundin. Als sie nach London zurückkehrte, aß sie mit William in Kensington zu Mittag, was das letzte Mal war, dass er seine Mutter sah.

VERBUNDEN: Prinzessin Diana sollte in der Nacht, in der sie starb, nicht in Paris sein

In der Nacht von Dianas Tod im August 1997 sagte Hasnat der Polizei, er habe versucht, sie anzurufen, aber sie habe ihre Nummer geändert. Als er an der Beerdigung teilnahm, trug er eine Sonnenbrille und saß allein und sprach mit niemandem.

Prinzessin Diana

Diana während ihres Besuchs in Bosnien in den Wochen vor ihrem Tod. (Getty)

Gemäß Eitelkeitsmesse , sagte Hasnat der Polizei über die Folgen ihrer Beziehung:

„Ich denke, wenn Diana heute noch am Leben wäre, wären wir sehr gute Freunde geblieben, was auch immer sie getan hat und mit wem auch immer sie zusammen war. Es ist ein großer Verlust, wenn jemand, der einem sehr nahe steht, stirbt. Ich weiß nicht, wie Diana in anderen Beziehungen war, aber sie hat mich sehr gut beschützt, nicht nur vor den Medien, sondern auch vor vielen Informationen. Vielleicht hat sie mich beschützt, weil sie dachte, wir hätten eine gemeinsame Zukunft.'

Am Ende hat Hasnat Diana immer beschützt, indem er sehr wenig verschenkt hat. Er bleibt einer von nur einer Handvoll Menschen, die sie liebte und die sie nie betrogen hat, indem er 'Geheimnisse' über ihre Beziehung verraten hat, und bis heute hütet er ihr Andenken sorgfältig.