Haupt Royals Königin Elizabeth hofft, im November an einer „heiligen“ Veranstaltung teilnehmen zu können: „Sie möchte fit sein“

Königin Elizabeth hofft, im November an einer „heiligen“ Veranstaltung teilnehmen zu können: „Sie möchte fit sein“

Durch Natalie Oliveri | Vor 1 Monat

warum haben sich camilla und andrew scheiden lassen?

Queen Elizabeth ruht auf ärztliche Anordnung auf Schloss Windsor, damit sie nächsten Monat an einer „heiligen“ Veranstaltung teilnehmen kann.

Die 95-Jährige hat 'bedauerlicherweise beschlossen', ihren Auftritt beim COP26-Klimagipfel in Glasgow am Montag abzusagen und es stattdessen Prinz Charles, Camilla und Prinz William und Kate zu überlassen, die Monarchie zu vertreten.

Die Ankündigung des Buckingham Palace erfolgte weniger als eine Woche, nachdem die Königin die Nacht im Krankenhaus verbracht hatte, ihren ersten Aufenthalt dort seit acht Jahren und die Absage eines zweitägigen Besuchs in Nordirland.

WEITERLESEN: Die seltenen Male, in denen sich Königin Elizabeth aufgrund ihrer Gesundheit eine Auszeit genommen hat

Königin Elizabeth verlässt das King Edward II Hospital nach einer Magenerkrankung im Jahr 2013. (Getty)

Sie hat von Schloss Windsor aus „leichte Aufgaben“ geleitet, darunter zwei virtuelle Audienzen mit neuen Botschaftern.

Aber der königliche Autor Robert Hardman, der zuletzt geschrieben hat Königin der Welt im Jahr 2018 glaubt, dass Ihre Majestät sehr daran interessiert ist, im nächsten Monat an den Gedenkfeiern zum Gedenksonntag teilzunehmen.

Er sagte gegenüber BBC Breakfast: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie im Hinterkopf hat, dass sie am 14. November, dem Gedenksonntag, absolut in Ordnung und kampffit sein möchte.

'Das ist das heiligste Datum in ihrem Kalender.'

Königin Elizabeth II. schaut vom Balkon des Auswärtigen Amtes während des Gottesdienstes am Gedenksonntag im Kenotaph in Whitehall am 8. November 2020 zu. (AP)

Der Tag erinnert an die britischen und Commonwealth-Veteranen, die Verbündeten, die an der Seite des Vereinigten Königreichs gekämpft haben, und an die Zivilsoldaten, die an den beiden Weltkriegen und späteren Konflikten beteiligt waren.

Im vergangenen Jahr wurde die Königin von Familienmitgliedern und dem britischen Premierminister beim reduzierten Gottesdienst im Kenotaph in Londons Whitehall begleitet.

WEITERLESEN: Die Abwesenheit von Königin Elizabeth vom großen Klimagipfel ist eine „Enttäuschung“, weil sie „eine große Attraktion“ ist

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden soziale Distanzierungsmaßnahmen getroffen und der Dienst zum ersten Mal für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Herzogin von Cornwall und die Herzogin von Cambridge bei Gedenkfeiern am Remembrance Sunday im November 2020. (AP)

Die Königin sah von einem Balkon aus auf das Gebäude des Foreign, Commonwealth and Development Office, als der Prinz von Wales für sie einen Kranz niederlegte.

caroline kennedy und jfk jr

Im Jahr 2017 hörte Ihre Majestät Königin auf, am Gedenksonntag einen Kranz am Kenotaph niederzulegen, aufgrund der Schritte, der Notwendigkeit, rückwärts zu gehen, und des Gewichts des Kranzes.

Im Laufe ihrer Regierungszeit hat die Königin nur sechs der Gedenkfeiern verpasst, die im Kenotaph in Whitehall abgehalten wurden.

Die erste zweiminütige Schweigeminute wurde in Großbritannien am 11. November 1919 eingehalten, als der Großvater der Königin, König George V., die Öffentlichkeit um 11 Uhr zu einer Schweigeminute aufforderte.

Er stellte die Bitte, damit sich „die Gedanken aller auf das ehrfürchtige Gedenken an die glorreichen Toten konzentrieren“.

Hardman glaubt auch, dass das Risiko, zur Klimakonferenz nach Schottland zu reisen, für die Königin aufgrund ihres Alters und ihrer Gesundheit zu riskant war. Der Gipfel wird mehr als 100 Präsidenten und führende Persönlichkeiten der Welt zusammenbringen.

Die Königin wurde gegen COVID-19 geimpft, aber die große Versammlung könnte möglicherweise gefährlich sein.

G7-Gipfel von Queen Elizabeth und Boris Johnson Buckingham Palace

Queen Elizabeth mit Joe Biden, Boris Johnson und Emmanuel Macron beim G7-Gipfel in Cornwall im Juni. (AP)

'Ich denke, nach Glasgow zu gehen und in einem Raum voller hustender, keuchender Delegierter aus der ganzen Welt zu stehen, ist wahrscheinlich eine Verpflichtung zu weit', sagte Hardman.

WEITERLESEN: Elizabeth führt erste offizielle Verpflichtungen seit Krankenhausaufenthalt durch

Die Queen wird diese Woche eine Videobotschaft aus Windsor aufnehmen, die auf der COP26 abgespielt wird.

Ihre Abwesenheit wird eine 'Enttäuschung' sein, denn die Monarchin ist eine 'große Anziehungskraft' für Weltführer, die hoffen, sie zu treffen.

Der australische Premierminister Scott Morrison sagte, er freue sich darauf, die Queen nächste Woche wieder zu treffen.

Es gibt einige Befürchtungen, dass die Absage der Königin von der COP26, bei der Länder ermutigt werden, ehrgeizige Emissionsziele für 2030 festzulegen, das Ergebnis der Konferenz möglicherweise beeinträchtigen könnte.

ITV's Royal-Redakteur Chris Ship sagte das Erscheinen der Königin 'könnte sogar ein Grund dafür gewesen sein, dass einige Führer persönlich anwesend waren'.

'Der Respekt, den sie auf der Weltbühne genießt, könnte einige Länder ermutigt haben, sich den dramatischen Kürzungen der CO2-Emissionen anzuschließen', sagte Ship.

Königliche Quellen teilten ITV mit, dass Ihre Majestät hofft, dass niemand ihren Rückzug als Grund verwenden wird, „nicht teilzunehmen“.