Haupt Royals Königin Elizabeth enthüllt ihre Statue in Adelaide und erhält COVID-19-Update per Videoanruf

Königin Elizabeth enthüllt ihre Statue in Adelaide und erhält COVID-19-Update per Videoanruf

Durch Natalie Oliveri | vor 9 Monaten

Königin Elizabeth die zweite hat während eines Videoanrufs von Schloss Windsor aus eine Statue von sich in Südaustralien enthüllt.

Ihre Majestät würdigte auch die Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front und fragte nach dem Fortschritt der Einführung der COVID-19-Impfung .

Die Konferenz fand zwischen dem Monarchen und dem Gouverneur von Südaustralien, Hieu Van Le, und dem Premierminister Steven Marshall, Abgeordneter, statt.

Unter welchem ​​Arkana bin ich geboren?

Königin Elizabeth II. nimmt an einem Videoanruf mit Südaustralien teil, um mehr über die COVID-19-Situation, ein Update zur Wiederherstellung der Buschbrände und die offizielle Enthüllung einer neuen Statue in Adelaide zu erfahren. (Buckingham Palace)

Die Statue wurde auf dem Gelände des Government House in Adelaide aufgestellt.

Cary Grant Grace Kelly Beerdigung

Als sie die Skulptur sah, sagte Königin Elizabeth: 'Es muss ziemlich erschreckend sein, sie plötzlich aus dem Fenster zu sehen - man könnte meinen, gnädig, ist sie unerwartet angekommen'.

Auf dem Gelände des Government House in Adelaide, South Australia, wurde eine neue Statue von Königin Elizabeth II. aufgestellt. (Buckingham Palace)

Die Statue wurde von Robert Hannaford AM geschaffen, der sich später dem Aufruf anschloss, Ihrer Majestät eine „Maquette“ zu überreichen – ein maßstabsgetreues Modell der Statue, das als Andenken an die Königin geschickt wurde.

Als Ihre Majestät die Maquette erhielt, dankte sie dem Bildhauer und sagte: 'Ich bin froh, dass sie nicht ganz so groß ist wie die Originalstatue'.

Königin Elizabeth sprach mit südaustralischen Beamten über einen Videoanruf von Schloss Windsor, der am 24. Februar aufgenommen wurde. (Buckingham Palace)

Während des Anrufs am 24. Februar wurde Königin Elizabeth vom Gouverneur und Premierminister über die Entwicklungen in der Region informiert, darunter das Impfprogramm, die Reaktion auf COVID-19 und die Aufhebung der Beschränkungen in Südaustralien.

Die Königin hörte auch vom Gouverneur von der Erholung von Dürre und Buschbränden in der Region Anfang 2020.

drei Pentakel ja oder nein

Königin Elizabeth nahm an einem Videoanruf mit dem (L-R) Bildhauer Robert Hannaford, dem Gouverneur von Südaustralien Hieu Van Le und Premier Steven Marshall teil, um ein Update zur Einführung des COVID-19-Impfstoffs und der Enthüllung einer neuen Statue zu erfahren. (Buckingham Palace)

Ihrer Majestät wurde erzählt, wie die Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsdiensten, Polizei, Regierung – und der Widerstandsfähigkeit des australischen Volkes – maßgeblich zu ihrer Reaktion an vorderster Front auf die Pandemie beigetragen hat.

Im Mai 2020 sprach Königin Elizabeth mit Premierminister Scott Morrison, um sich über die Reaktion Australiens auf die Pandemie zu informieren.

In dem Videoanruf trägt Ihre Majestät ein rosa Kleid und die Kleeblatt-Brosche mit Perlen und Diamanten, die erstmals in den 1980er Jahren bei der Monarchin zu sehen war.

Das Schmuckstück wird oft von der Königin bei Verlobungen am Tag getragen und wird von der Autorin Leslie Field als 'ein großer Diamant ... besetzt mit Perlen mit einer Perlen- und Diamantengruppe in der Mitte' beschrieben.

Es verfügt über zwei Bandrollen an der Basis.

Queen Elizabeth führt seit der ersten Welle des Coronavirus im März 2020 verschiedene Engagements per Videokonferenz durch.

Pippa Middleton bei Kate Middleton Hochzeit

Sie zog vom Buckingham Palace nach Windsor Castle, wo sie den größten Teil der Gesundheitskrise verbrachte.