Haupt Royals Queen hat zum 100. Geburtstag von Prinz Philip einen neuen Corgi-Welpen geschenkt bekommen

Queen hat zum 100. Geburtstag von Prinz Philip einen neuen Corgi-Welpen geschenkt bekommen

Durch Kahla Preston | vor 6 Monaten

Es war eine Woche voller glücklicher und düsterer Meilensteine ​​für Königin Elizabeth II.

Am Wochenende hat sie genossen ein verkleinertes Trooping the Colour zu ihrem 95. Geburtstag und traf den während ihrer Regierungszeit gewählten 14. US-Präsidenten, Joe Biden.

VERBUNDEN: Queen empfängt Joe Biden und First Lady Jill auf Schloss Windsor

Die Queen feiert ihren 95. Geburtstag bei Trooping the Colour.

Die Queen genießt am Samstag ein reduziertes Trooping the Colour. (Getty)

Der Donnerstag war ein bittersüßer Anlass: Was wäre der? 100. Geburtstag ihres verstorbenen Mannes Prinz Philip , der im April starb. Der Tag brachte jedoch eine entzückende Überraschung für den Monarchen – einen neuen Corgi-Welpen.

Gemäß Die Sonne Die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie und ihr Vater Prinz Andrew schenkten Ihrer Majestät den sechs Wochen alten Welpen vor ihrem 'offiziellen' Geburtstag.

VERBUNDEN: Die bemerkenswerte lebenslange Bindung zwischen der Queen und ihren Corgis

Die Geste kommt einen Monat, nachdem der Queen Anfang des Jahres einer von zwei neuen Welpen geschenkt wurde, eine Corgi-Dackel-Kreuzung. starb unerwartet an Herzproblemen .

Stock Bild eines Welsh Corgi Pembroke Welpen

Dies ist kein Foto des neuen Corgi-Welpen der Königin, aber es ist sicher genauso süß. (Getty Images/iStockphoto)

Der Herzog von York und seine Töchter hatten der Königin den „Dorgi“ und den Corgi geschenkt, um sie während des einmonatigen Krankenhausaufenthalts von Prinz Philip im Februar und März aufzumuntern.

Sie nannte sie Fergus, nach ihrem Onkel Fergus Bowes-Lyon, der im Ersten Weltkrieg starb, und Muick, nach einem Wahrzeichen auf dem Balmoral-Anwesen der Royals in Schottland.

Fergus, der Dorgi, starb im Mai im Alter von nur fünf Monaten, ein zusätzlicher Schlag für die Königin nach dem Tod von Prinz Philip am 9. April.

Die Königin

Die Liebe der Queen zu Corgis ist berühmt. (Getty)

wann ist das baby von harry und meghan fällig

Der Name des neuen Welpen ist noch nicht bekannt, aber eine Quelle aus Windsor Castle wird zitiert: 'Die Königin hatte eine schwere Zeit und sie freut sich absolut, einen neuen Corgi zu haben.'

Queen Elizabeth ist zum Synonym für den Pembroke Welsh Corgi geworden, da sie ihr ganzes Leben lang von der Rasse umgeben war. Ihre erste, Susan, bekam sie von ihren Eltern, als sie 18 wurde.

VERBUNDEN: Wie sich Joe Bidens Besuch bei der Queen von Trumps unterschied

Am Sonntag lud die Königin US-Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden auf Schloss Windsor zum Tee ein.

Königin Elizabeth II. mit US-Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden auf Schloss Windsor. (Getty)

Das Trio genoss eine Begrüßungszeremonie im Viereck des Schlosses, bevor es sich zum privaten Treffen auf den Weg machte.

Biden sagte später Reportern, der Monarch erinnere sie an seine Mutter, sowohl im Aussehen als auch in der „Großzügigkeit“.