Haupt Royals Die Königin besucht den MI5, um britischen Spionen dafür zu danken, dass sie das Land sicher halten

Die Königin besucht den MI5, um britischen Spionen dafür zu danken, dass sie das Land sicher halten

Durch Claire Ritter | vor 2 Jahren

Jahre danach eine Skript-Begegnung mit Daniel Craigs James Bond , hatte Königin Elizabeth II. bei einem Besuch im Hauptquartier des britischen Geheimdienstes am Dienstag noch einmal die Chance, ihre Bond-Girl-Fantasien auszuleben.

Die 93-Jährige wurde von Generaldirektor Andrew Parker durch das Thames House in London geführt, wo sie das geheime MI5-Museum besuchte und Informationen zu aktuellen Ermittlungen und Operationen erhielt.

Königin Elizabeth II. mit Generaldirektor Andrew Parker während eines Besuchs im Hauptsitz des MI5 im Thames House am 25. Februar 2020 in London, England. (Getty)

'Ich bin immer wieder beeindruckt von der bemerkenswerten Entschlossenheit, mit der Sie Ihre wichtige Rolle erfüllen', sagte Ihre Majestät, während sie sich an die Mitarbeiter der Agentur wandte.

'Zweifellos wird es weiterhin erhebliche Bedrohungen und Herausforderungen geben.'

Die Monarchin erkannte auch die sich ändernde Natur der Welt an und stellte fest, dass sie von der Art und Weise, wie sich die Agentur an neue globale Gefahren angepasst hat, „beeindruckt“ ist.

Königin Elizabeth II. spricht während eines Besuchs im Hauptquartier des MI5 im Thames House am 25. Februar 2020 in London, England. (Getty)

wie viel sind die obamas wert

„Ob als Reaktion auf die Bedrohungen durch die Nazis oder den Kalten Krieg, den häuslichen Terrorismus oder die Cybersphäre, Sie haben sich immer mit größtem Engagement für Ihr Motto „Regnum Defende“ eingesetzt“, fuhr sie fort.

Die Königin beendete ihre Rede, indem sie die Geheimhaltung der Mitarbeiter und ihrer Arbeit anerkennte und den Dank des Landes für ihre oft nicht anerkannte Rolle ausdrückte.

'Aufgrund der Art Ihrer Arbeit ist sie ohne öffentliche Anerkennung, daher sage ich Ihnen allen im Namen des Landes Danke.'

Die königliche Familie besucht Truppen während des Zweiten Weltkriegs. (MI5)

MI5 ist die inländische Geheimdienst- und Sicherheitsbehörde des Vereinigten Königreichs und hat eine lange Tradition in der Zusammenarbeit mit der königlichen Familie.

Regnum Defende, das Motto des MI5, ist lateinisch und bedeutet 'Verteidigung des Reiches', mit dem die Königin seit geraumer Zeit vertraut ist.

Gemäß Website des MI5 , Mitglieder der königlichen Familie wurden während des Zweiten Weltkriegs zu Truppenbesuchen geschickt, um die Aufmerksamkeit bewusst von geheimen Operationen abzulenken.

Der Herzog von Cambridge besucht das Hauptquartier des MI5. (MI5)

Prinz Charles ist seit 2011 Schirmherr der britischen Geheimdienste, und letztes Jahr verbrachte Prinz William eine Woche damit, mit Geheimdienstmitarbeitern zusammenzuarbeiten, um ein besseres Verständnis ihrer Arbeit zu erlangen.

Was den ehemaligen Bond-Girl-Moment der Königin betrifft, so erschien die Monarchin bekanntermaßen in einem 007 Sketch mit Daniel Craig, der bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2012 in London vorgestellt wurde. Schau es dir unten an: