Haupt Royals Der wahre Grund, warum Camilla die einzige königliche Braut ist, die keine Tiara getragen hat

Der wahre Grund, warum Camilla die einzige königliche Braut ist, die keine Tiara getragen hat

Durch Jo Abi | vor 1 Jahr

Wenn ein britischer König heiratet, leiht er sich traditionell eine Tiara aus der königlichen Sammlung von Königin Elizabeth.

Zuletzt sahen wir Prinzessin Beatrice hat sich bei ihrer jüngsten Hochzeit für das Fringe-Tiara entschieden aus der eigenen Sammlung der Queen, die von Queen Mary an sie weitergegeben wurde.

Meghan wählte Queen Marys Diamant-Bandeau-Tiara aus der Sammlung.

Und die Herzogin von Cambridge trug die Cartier Halo Tiara der Königin gehören.

steht Buckingham Palace zum Verkauf

Aber nicht allen königlichen Bräuten wird diese Geste gewährt. Mindestens eine königliche Braut heiratete ihre schöne Tiara ohne. Das war Camilla Parker Bowles, die 2005 den langjährigen Prinzen Charles heiratete.

Stattdessen entschied sie sich für einen goldenen Kopfschmuck mit kunstvollen Wedeln, die über ihr frisiertes Haar wirbelten.

Das Paar posiert im White Drawing Room in Windsor Castle Samstag, 9. April 2005, nach ihrer Hochzeitszeremonie.

Das Paar posiert im White Drawing Room in Windsor Castle Samstag, 9. April 2005, nach ihrer Hochzeitszeremonie. (WireImage)

Hallo! hat behauptet, Camilla habe keine Gelegenheit bekommen, eine Tiara aus der Kollektion der Königin zu tragen, weil es nicht ihre erste Hochzeit war, da sie zuvor mit Andrew Parker Bowles verheiratet war, von dem sie sich 1995 scheiden ließ, obwohl Meghan Markle zuvor verheiratet war vor der Hochzeit von Prinz Harry im Jahr 2018.

Ein weiterer Grund, den die Veröffentlichung vorschlägt, ist, dass die Öffentlichkeit nach dem Tod von Prinzessin Diana im Jahr 1996 darum kämpfte, die Gewerkschaft zu akzeptieren.

VERBUNDEN: Königin Camilla: 'Es war schon immer angesagt'

Was auch immer der Grund war, Camilla, die Herzogin von Cornwall, bleibt die einzige königliche Braut, die bei ihrer Heirat mit einem König keine Tiara trug.

Camilla trifft die Menge nach ihrer Hochzeit mit Prinz Charles im Jahr 2005 auf Schloss Windsor.

Camilla trifft die Menge nach ihrer Hochzeit mit Prinz Charles im Jahr 2005 auf Schloss Windsor. (Getty)

Seit ihrer Heirat hat Camilla an Popularität gewonnen, und die Öffentlichkeit akzeptierte ihre Beziehung zu Charles, die so sein sollte, mit ihrer über 50-jährigen Romanze.

Prinz Charles, 22, lernte Camilla Shand, 24, 1970 bei einem Polospiel im Windsor Great Park kennen. Es wird angenommen, dass sie kurz darauf begannen, sich zu verabreden.

Sie lösten sich jedoch auf und Charles heiratete Prinzessin Diana, während Camilla Andrew Parker Bowles heiratete, obwohl Diana später behauptete, Charles und Camilla hätten ihre Beziehung während ihrer Ehen wiederbelebt.

Zwei Jahre nach seiner Trennung von Diana bestätigte Prinz Charles die Affäre mit Camilla.

Prinz Charles und Prinzessin Diana auf ihren Flitterwochen 1981.

Prinz Charles und Prinzessin Diana auf ihren Flitterwochen, 1981. (Getty)

Der Prinz von Wales sagte dem Filmemacher Jonathan Dimbleby, er sei Diana treu geblieben, 'bis klar wurde, dass die Ehe unwiederbringlich zusammengebrochen war, nachdem wir es beide versucht hatten'.

Nach ihren beiden Scheidungen begann das Paar wieder auszugehen, als Prinz Charles im Januar 1999 eine 50. Geburtstagsfeier für Camillas Schwester Annabel im The Ritz in London veranstaltete.

Das Paar kam zwar nicht zusammen zur Bash, ging aber zusammen – ging aus dem Haupteingang des berühmten Hotels, wohl wissend, dass die Medien der Welt draußen warteten.

Dies war ihr erster gemeinsamer öffentlicher Auftritt als Paar.

Sie zogen 2003 offiziell zusammen, heirateten 2005 und sind nach wie vor eines der hingebungsvollsten Königspaare in der britischen Geschichte.