Haupt Royals Sarah Ferguson über ihr Comeback bei The Firm bei Harrys und Meghans königlicher Hochzeit

Sarah Ferguson über ihr Comeback bei The Firm bei Harrys und Meghans königlicher Hochzeit

Durch Karishma Sarkari | Vor 3 Jahren

Sarah Ferguson hat sich über ihr 'Comeback zu The Firm' bei . geäußert Die königliche Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle .

Erscheinen auf Guten Morgen Großbritannien Um für ihre Wohltätigkeitsorganisation Street Child zu werben, sprach die Herzogin von York gerne alles Royale, auch wem sie für ihre Einladung zum großen Mai-Event zu verdanken hatte.

HÖREN: Der neue Podcast des Mel Tarot-Magazins The Windsors ist für Royals-Fans unverzichtbar – und in Episode eins dreht sich alles um Prinz Harry. (Beitrag geht weiter.)

„Ich fühlte mich sehr, sehr geehrt und dankbar, dass Harry und Meghan mich eingeladen haben. Das ist ein großer, großer Punkt “, sagte Fergie gegenüber den Co-Moderatoren Piers Morgan und Susanna Reid, nachdem Morgan darauf hingewiesen hatte, dass sie bei Prinz Williams Hochzeit 2011 vermisst wurde.

Sarah Ferguson hat über ihr Comeback in The Firm gesprochen (Getty)

'Es war sehr nett von ihnen, ich kann ihnen nicht genug dafür danken', fügte sie hinzu.

Die 59-Jährige fügte jedoch hinzu, dass sie Ihrer Majestät großen Dank schulde, was darauf hindeutet, dass die Königin hinter ihrer Einladung zur königlichen Hochzeit stand.

VERBUNDEN: Die Tochter von Robbie Williams dachte, Fergie sei die Königin

„Ich denke einfach, dass Ihre Majestät eine unglaubliche Dame ist“, sagte sie und fügte hinzu: „Was für eine Ikone des Landes und einer der besten Menschen, die ich je getroffen habe. 'Sie geht mit diesem Beispiel voran und mich einzubeziehen ist eine wundervolle Geste.'

Zu Prinz Harrys Hochzeit eingeladen zu werden, nachdem sie bei Prinz Williams Hochzeit brüskiert wurde, war ein 'großer, großer Punkt' für die Herzogin (Getty)

„Ihre Majestät kannte mich seit meinem ungezogenen Alter von zehn Jahren“, lachte sie, bevor sie hinzufügte: „Ich kann Ihrer Majestät nicht genug dafür danken, dass sie mir gegenüber so standhaft ist.“

Fergie erinnert sich an den Moment, in dem sie unter dem Jubel der versammelten Menge in der St. George's Chapel in Windsor Castle ankam, und gibt zu, dass sie den Tränen nahe war.

'Ich wollte weinen. Es war ziemlich außergewöhnlich und ich sah mich um und dachte: ‚Machen sie das für mich?' und dann sagte jemand 'Fergie!' und es war die alte Fergie zurück und ich fühlte diese Unterstützung durch die Menge.'

Sarah Ferguson trat bei Good Morning Britain auf und sprach mit den Co-Moderatoren Piers Morgan, Susanna Reid und Kate Garraway (ITV)

'Es war nervenaufreibend und ich war froh, dass ich nicht in diesen High Heels stolperte', scherzte sie.

'Aber in dem Moment, als ich anfing, [in Richtung der Kapelle] zu gehen, dachte ich in meinem Herzen immer wieder an Diana ... Ich fühlte mich wirklich glücklich für meine Freundin Diana, die ich liebe', sagte sie.

Auf die Frage, was Diana von ihren beiden Schwiegertöchtern gehalten hätte, sagte die Herzogin ohne zu zögern, die Volksprinzessin hätte sie beide geliebt.

„[Diana] hatte dieses enorme Mitgefühl und ich denke, sie wäre so stolz auf die wundervollen Meghan und Catherine.

'Sie würde sie umarmen und sagen wollen: 'Es geht dir gut'', sagte sie der Show.

Fergie erinnerte sich auch on-air an die Hochzeit ihrer eigenen Tochter Prinzessin Eugenie, die im Oktober in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor Castle stattfand.