Haupt Royals Sarah Ferguson sagt, Prinzessin Diana wäre „so stolz“ auf Harry und Meghan

Sarah Ferguson sagt, Prinzessin Diana wäre „so stolz“ auf Harry und Meghan

Durch Kate Rafferty | vor 4 Monaten

Die Herzogin von York Sarah Ferguson sagt, dass Prinzessin Diana 'so stolz' gewesen wäre Harry und Megan für den Rücktritt vom königlichen Leben.

Die Bemerkungen in einem Interview machen, um für ihr neues Buch zu werben, Fergie erzählte Guten Morgen Amerika dass sie dem Paar auch alles Gute wünschte und ihr kurz zunickte Das Bombeninterview von Harry und Meghan mit Oprah Winfrey.

Prinzessin Diana und Fergie landeten nach dem Henne in einem Polizeiwagen

Fergie und Prinzessin Diana wurden beide während ihres frühen königlichen Lebens von der britischen Presse schlecht behandelt. (Getty)

„Ich wünsche Harry und Meghan so viel Glück. Ich weiß, dass Diana so stolz auf ihre Söhne und ihre Frauen wäre“, sagte sie im Interview.

'Es sollte kein Urteil über Rasse, Glauben, Hautfarbe oder andere Konfessionen abgegeben werden.'

Das Interview im März sorgte weltweit für Aufregung, nachdem Meghan behauptete, es habe innerhalb der königlichen Familie „Gespräche“ über gegeben die Hautfarbe ihres Sohnes Archie, bevor er geboren wurde.

VERBUNDEN: Das umstrittene Oprah-Interview von Prinz Harry und Meghan ist für einen Emmy nominiert

Es wurde nicht bekannt, wer die Bemerkungen gemacht hat, aber nach dem Interview bestätigte Harry, dass es nicht seine Großmutter war. die Königin , oder sein Großvater, Prinz Philip .

Die Vorwürfe wirften Fragen auf, ob die Royals eine rassistische Familie waren – was Prinz William dementierte schnell, als er von einem Reporter befragt wurde .

Harry und Meghan traten letztes Jahr aus dem königlichen Leben zurück, von dem sie Oprah sagten, sie habe sie mental und emotional beeinflusst. (Samir Hussein/WireImage)

In Bezug auf die düstere Behandlung von Harry und Meghan durch die britische Presse sagte Fergie, sowohl sie als auch Diana hätten in den Medien „harte“ Zeiten durchgemacht.

Sie sagte ihren neuen Roman, Ihr Herz für einen Kompass , war ihre Chance, 'ihre Stimme zu finden'.

Sarah Ferguson und Prinz Andrew

Fergie sagt, das Schreiben ihres Buches habe ihr die Chance gegeben, nach schwierigen Zeiten im Rampenlicht der Medien „ihre Stimme zu finden“. (britische Presse über Getty Images)

Das Buch handelt von einem „rebellischen“ König im Jahr 1865, der sein königliches Leben aufgeben und ihrem Herzen folgen möchte. Fergie sagte, es sei zutiefst von ihrem eigenen Leben und ihren Erfahrungen mit königlicher Verpflichtung inspiriert.

VERBUNDEN: Treten Harry und Meghan unwissentlich in die „katastrophalen“ Fußstapfen von Prinz Andrew und Fergie?

Gute geheime Weihnachtsgeschenke unter 10 $

Während Meghan und Harry 2020 von ihren königlichen Pflichten zurücktraten und in die USA zogen, um über ihre Wohltätigkeitsorganisation Archewell humanitäre Arbeit zu leisten, macht das Paar weiterhin Schlagzeilen.

Zuletzt wurde das Paar nach der Ankündigung von Harrys bevorstehenden Memoiren, die sein Leben von einer Kindheit in der Öffentlichkeit bis heute detailliert beschreiben, wieder ins Rampenlicht gerückt.