Haupt Haustiere Mit Ihrem Haustier schlafen? Wie sich das auf Sie (und Ihr Haustier) auswirken kann

Mit Ihrem Haustier schlafen? Wie sich das auf Sie (und Ihr Haustier) auswirken kann

Durch CNN | vor 3 Wochen

Auf der Suche nach besserem Schlaf fragen die Leute oft, ob sie ihr Bett teilen sollen mit einem Haustier . Bevor wir dazu kommen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um über die Kehrseite nachzudenken:

Schläft mit Sie gut für dich Haustier ?

'Ich finde es toll, dass wir die Frage umkehren', sagte Dr. Dana Varble, die Chief Veterinary Officer der North American Veterinary Community. 'Im Allgemeinen ist es für Tiere sehr gut, mit ihren Menschen zu schlafen.'

„Haustiere, die das Bett ihres Menschen teilen, haben tendenziell ein „höheres Vertrauensniveau und eine engere Bindung zu den Menschen, die in ihrem Leben sind. Es ist ein großer Vertrauensbeweis von ihrer Seite“, sagte Varble.

WEITERLESEN: Meghan Markle entschuldigt sich beim britischen Gericht

Frau im Bett mit ihrem Hund

'Im Allgemeinen ist es für Tiere sehr gut, mit ihren Menschen zu schlafen.' (Diego Cervo - stock.adobe.com)

Carolyn Bessette-Kennedy Alter bei Tod

' Hunde und Katzen Menschen, die enger mit ihren Menschen verbunden sind, profitieren von zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich der Zunahme nützlicher Neurotransmitter wie Oxytocin und Dopamin, den Wohlfühlhormonen“, fügte sie hinzu.

Profitieren nur Hunde und Katzen von menschlichen Bettpartnern? Ja, sagte Varble, mit 'sehr, sehr wenigen Ausnahmen'.

'Ich habe einen Besitzer, der ein sorgfältig gepflegtes Hängebauchschwein hat, das am Fußende seines Bettes schläft', sagte sie. 'Es ist ein Hausschwein namens Norbert - Hängebauchschweine sind fast wie Hunde, weil sie sehr sozial sind.' (Norbert hat sogar sein eigener Instagram-Account .)

WEITERLESEN: ' Stoisch und stark': Peter Ford beschreibt Patti vor Bert Newtons Beerdigung

Schwein im Bett

Norbert das Hängebauchschwein schläft bei seinem Besitzer. (CNN)

Vor- und Nachteile für den Menschen

Nachdem wir diese wichtige Angelegenheit aus dem Weg geräumt haben, wenden wir uns an Sie – ist es gut für? Sie mit einem Haustier schlafen? Experten haben traditionell nein gesagt, weil Sie möglicherweise keine gute Qualität erhalten.

Leiche von Prinzessin Diana

„Tiere können sich bewegen, bellen und den Schlaf stören. Hunde (und Katzen) schlafen nicht ununterbrochen und sie werden unweigerlich aufstehen, auf dem Bett gehen und auf Menschen treten. All diese Aktivitäten werden zu einer Fragmentierung des Schlafs führen“, sagte Dr. Vsevolod Polotsky, Direktor der Schlafforschung und Professor an der medizinischen Fakultät der Johns Hopkins University School of Medicine.

Umfrage Lässt du dein Haustier in deinem Bett schlafen? Toby a Ja, mein Haustier schläft bei mir. Katze im Bett Nein, ich lasse mein Haustier nicht in meinem Bett schlafen.

Diese „Mikroerwachen“, die ohne Ihr Bewusstsein passieren können, „sind störend, weil sie Sie aus dem Tiefschlaf reißen“, sagte Kristen Knutson, außerordentliche Professorin für Neurologie und Präventivmedizin an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University.

'Sie werden mit der Ausschüttung des Stresshormons Cortisol in Verbindung gebracht, das den Schlaf noch schlimmer machen kann.'

WEITERLESEN: Ehemann verlässt Ehefrau am Tag, an dem die Sperrung beginnt

Lynx schläft auch mit seinem Besitzer in deren Bett. (CNN)

Das mag für viele von uns zutreffen, aber neuere Studien haben gezeigt, dass Haustiere im Schlafzimmer für einige von uns von Vorteil sein könnten.

'Menschen mit Depressionen oder Angstzuständen können davon profitieren, ihr Haustier im Bett zu haben, da das Haustier ein großes Kissen, eine große Decke ist und sie das Gefühl haben, dass diese kuschelige, kuschelige, pelzige Kreatur ihre Angst verringert', sagte Schlafspezialist Dr. Raj Dasgupta. Assistenzprofessorin für klinische Medizin an der Keck School of Medicine der University of Southern California.

Daten aus dem Jahr 2017 vom Zentrum für Schlafmedizin der Mayo Clinic in Phoenix fanden heraus, dass mehr als die Hälfte der Tierbesitzer, die in der Klinik behandelt wurden, ihrem Haustier erlaubten, im Schlafzimmer zu schlafen – und die Mehrheit fand, dass ihr Haustier „unauffällig oder sogar vorteilhaft für den Schlaf“ war.

Ungefähr 20 Prozent glaubten jedoch, dass ihre pelzigen Freunde ihren Schlaf verschlimmerten.

Andere Studie 2017 setzen Schlaftracker bei Hunden und ihren Menschen ein, um die Qualität der Ruhe für beide zu messen. Menschen, die ihre Hunde im Schlafzimmer hatten, bekamen eine anständige Nachtruhe (und die Hunde auch), stellte das Forschungsteam fest.

Die Schlafqualität nahm jedoch ab, wenn Menschen ihren Hund vom Boden ins Bett brachten.