Haupt Royals Die subtile Geste, die William und Harrys Begräbnis-Wiedervereinigung veranlasst haben könnte

Die subtile Geste, die William und Harrys Begräbnis-Wiedervereinigung veranlasst haben könnte

vor 8 Monaten

Der Anblick von Prinz William und Prinz Harry verlassen die Beerdigung ihres Großvaters Seite an Seite ist sicherlich nicht unbemerkt geblieben.

5 Tassen ja oder nein

Nach den Brüdern flankiert Cousin Peter Phillips in der Prozession des Herzogs von Edinburgh , und während des Gottesdienstes getrennt saßen, erwarteten die Fans wahrscheinlich keine Momente des Wiedersehens.

VERBUNDEN: Dickie Arbiter: Nach der königlichen Beerdigung gibt es Hoffnung für William und Harry

Prinz William und Prinz Harry während des Trauerzuges abgebildet. (Getty)

Als die Royals jedoch die St. George's Chapel verließen und zum Schloss Windsor gingen, hatten William und Harry einen Moment für sich.

Genauere Aufnahmen der Gemeinde nach dem Gottesdienst zeigen, dass der Moment der Wiedervereinigung der Brüder möglicherweise durch eine Geste erleichtert wurde, die unter dem Radar verschwand.

Als Gäste nach der Abreise der Königin im königlichen Bentley die Galiläa-Veranda der Kapelle verlassen, sind andere leere Autos zu sehen, die Berichten zufolge die Gruppe zurück zum Schloss bringen sollen.

Irgendwann deutet ein Mann mit Gesichtsmaske – was es zu einer Herausforderung macht, ihn zu identifizieren – auf ein Auto, das vor der Kapelle langsamer wird, um in Bewegung zu bleiben.

Mann winkt Auto vor St. George

An der Vorderseite des Bildes winkt ein Mann Autos zu, die weiter an der Galiläa-Veranda der Kapelle vorbeifahren sollen. (BBC)

Der Tägliche Post Richard Kay von Richard Kay vermutet, dass es Prinz Charles war , und nannte es eine 'Entscheidung aus dem Stegreif, [die] sich als Meisterleistung herausstellte'.

'Denn anstatt sich hinter dem Panzerglas ihrer Autos mit Chauffeur zu verstecken, ging die Familie Seite an Seite, riss ihre Gesichtsmasken ab und redete', schrieb er.

der Narr vertauschte ja oder nein

VERBUNDEN: Lippenleser spekulieren über Harrys und Williams Beerdigungsgespräch

Die königlichen Gäste, darunter die vier Kinder der Königin und Prinz Philip sowie deren acht Urenkel, gingen in Gruppen den Hügel hinauf.

Kate schloss sich den Brüdern zunächst an, bevor sie sie verließ, um zusammen zu gehen. (Neun Nachrichten)

8 Tassen umgekehrt ja oder nein

Während William und Harry zunächst von Kate, der Herzogin von Cambridge, begleitet wurden, schloss sie sich bald Sophie, Gräfin von Wessex, an. die Brüder effektiv in Ruhe lassen .

Die Beerdigung war das erste Mal seit mehr als einem Jahr, dass sich der Herzog von Cambridge und der Herzog von Sussex persönlich gesehen hatten.

Anfang 2020, Harry und Frau Meghan Markle kündigten ihren Rücktritt an als Senior Working Royals, bevor er nach Kanada zog und sich dann in den USA niederließ.

Ihre letzte offizielle königliche Verlobung fand beim Commonwealth Day Service im März 2020 statt.

Das Oprah-Interview von Harry und Meghan soll zu Spannungen mit dem Königshaus geführt haben. (AP)

Obwohl das Paar in den folgenden Monaten wahrscheinlich Großbritannien besucht hätte, bedeutete die COVID-19-Pandemie, dass Reisen nicht mehr möglich waren.

Die Beziehung zwischen Harry und Meghan und den Royals soll sich nach dem Interview des Paares mit Oprah Winfrey, das im März ausgestrahlt wurde, verschlechtert haben.

VERBUNDEN: Kameras, die auf Aufnahmen von William und Harry während der Beerdigung gerichtet waren

Darin erhoben die Sussexes zahlreiche Vorwürfe gegen „The Firm“, darunter rassistische Gespräche über die mögliche Hautfarbe ihrer Kinder.

Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry

Prinz Charles, William und Harry sollen sich nach dem Gottesdienst privat wiedervereinigt haben. (Getty)

Königin der Tassen Gefühle für mich

Harry flog nach dem Tod seines Großvaters am 9. April nach Großbritannien zurück, aber Meghan wurde von Ärzten davon abgeraten, da sie sich im Endstadium der Schwangerschaft befindet.

Quarantäneregeln haben den Herzog daran gehindert, seine Familie außerhalb der Beerdigung zu sehen – er isolierte sich fünf Tage lang im Frogmore Cottage, nachdem er am 11. April im Land angekommen war.

Jedoch, Die Sonne jetzt berichtet Harry traf sich privat mit seinem Vater und seinem Bruder Nach der Beerdigung am Samstag plaudert das Trio zwei Stunden lang miteinander.

Es ist nicht bekannt, ob Harry zum Geburtstag der Queen am Mittwoch lange genug in Großbritannien bleiben oder sofort zu Meghan und Sohn Archie nach Hause in Kalifornien zurückkehren wird.