Haupt Royals Schwedens Prinzessin Madeleine zieht nach einem Raubüberfall aus dem Haus in Miami

Schwedens Prinzessin Madeleine zieht nach einem Raubüberfall aus dem Haus in Miami

Durch Claire Ritter | vor 2 Jahren

Prinzessin Madeleine von Schweden und ihre Familie sind Berichten zufolge nach einem Raubüberfall aus ihrem Haus in Miami ausgezogen.

Madeleine, 37, und ihr britisch-amerikanischer Ehemann Chris O'Neill, 45, teilen ihre Zeit zwischen den Vereinigten Staaten und Schweden auf mit ihren drei kleinen Kindern im Schlepptau, die Häuser in Miami und Stockholm mieten.

Es wurde zwar nicht bestätigt, was aus ihrem US-Haus gestohlen wurde oder wann genau, Es wurde berichtet, dass die Familie im Ausland war als die Immobilie anvisiert wurde.

Mit Madeleine ist in den sozialen Medien ziemlich aktiv , es ist möglich, dass die Diebe bereits wussten, dass niemand zu Hause war.

Die Familie lebte seit eineinhalb Jahren in der luxuriösen Villa mit sieben Schlafzimmern und sechs Badezimmern in Miamis Viertel Pinecrest, seit sie 2018 aus London umgezogen war.

Im Januar zogen sie jedoch abrupt aus dem 4,5-Millionen-Dollar-Grundstück aus, wobei die Presse davon ausging, dass das Miethaus zum Verkauf angeboten wurde.

Mit den Kindern Leonore (sechs), Nicolas (vier) und Adrienne (einer), die sich in der Gegend niederließen, wobei die Älteste eine lokale Schule besuchte, entschied sich die Familie, in ein anderes Haus in der gleichen Gegend umzuziehen.

Neben ihrem neuen Zuhause in Florida mietet die Familie auch eine Wohnung in den Royal Mews in Stockholm, in der sie während ihres Schwedenaufenthalts wohnen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Mitglied des schwedischen Königshauses einen Raubüberfall erlebt.

Madeleines Tante, Prinzessin Christina, hatte mehrere Schmuckstücke gestohlen und eine unbezahlbare Figur aus dem 18. Jahrhundert zerstört, als Diebe 2010 Schloss Drottningholm durchsuchten.

Im August 2018 führten zwei Diebe den waghalsigen Raubüberfall am helllichten Tag durch und stahlen verschiedene Erbstücke der schwedischen Krone aus der Kathedrale von Strängnäs aus dem 17. Jahrhundert.

Ihre Beute umfasste zwei Grabkronen schwedischer Könige und eine goldene Kugel, die sechs Monate später in einem Stockholmer Müllcontainer gefunden wurden.

Prinzessin Madeleine ist das jüngste Kind von Schwedens König Carl XVI. Gustaf und seiner Frau Königin Silvia.

Ihre Schwester Kronprinzessin Victoria ist Thronfolgerin. Der Bruder von Prinzessin Madeleine ist Prinz Carl Philip, der mit Prinzessin Sofia verheiratet ist.