Haupt Royals Victoria Arbiter: Die 14 Präsidenten der Regierungszeit von Queen Elizabeth

Victoria Arbiter: Die 14 Präsidenten der Regierungszeit von Queen Elizabeth

Durch Victoria-Schiedsrichter | vor 11 Monaten

1975 versammelten sich Staats- und Regierungschefs aus sechs der wohlhabendsten Nationen der Welt – Frankreich, Westdeutschland, Italien, Japan, Großbritannien und den USA – zu einem Gipfeltreffen im Château de Rambouillet in Nordfrankreich zu einem informellen Treffen, um Ideen über ein breite Palette von Themen, darunter Weltwirtschaft, Sicherheit und Energie.

ist donald trump verheiratet immer noch mit melania

Zwölf Monate später wurde aus der „Gruppe der Sechs“ (oder G6) unter Einbeziehung Kanadas sieben.

Königin Elizabeth die zweite

Diese Woche markiert die 14. Einweihung der USA während der Herrschaft Ihrer Majestät. (Getty)

Obwohl sie im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Erfolgen aufwarten konnte, wurde die G7 – die mehr als 58 Prozent des weltweiten Nettovermögens ausmacht – zunehmend kritisiert, weil sie nicht den aktuellen Stand der Weltpolitik oder Wirtschaft widerspiegelte.

Seine jährlichen Treffen, die kaum mehr als 'ein Artefakt einer vergangenen Ära' bezeichnet werden, werden routinemäßig mit weit verbreiteten Protesten konfrontiert; Die Staats- und Regierungschefs von Still behaupten, sie habe die Politik gestärkt, den Klimawandel durchgängig berücksichtigt und dank ihres Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria mehr als 27 Millionen Menschenleben gerettet.

Im Juni wird der G7-Zirkus in Carbis Bay in Cornwall einrollen, wo Boris Johnson, der britische Premierminister, versuchen wird, eine grüne Erholung von der COVID-19-Krise zu fördern. Als Gäste hat er Australien, Indien und Südkorea eingeladen.

Präsident Joe Biden spricht während der 59. Amtseinführung des Präsidenten im US-Kapitol in Washington, Mittwoch, 20. Januar 2021. (AP Photo/Patrick Semansky, Pool)

Das G7-Treffen 2021 könnte das erste Treffen von Joe Biden mit der Königin als US-Präsident sein. (AP)

In der Hoffnung, dass die Reisebeschränkungen es wie geplant ermöglichen, wird das Treffen wahrscheinlich das erste internationale Treffen von Joe Biden seit seiner Vereidigung als 46. Präsident der Vereinigten Staaten sein.

Nachdem Johnson gezwungen war, seine Unterstützung für Donald Trump zu verteidigen, wird er besonders daran interessiert sein, Großbritanniens „besondere Beziehung“ zu den USA zu bekräftigen. Während er sich bemüht, das Biden-Lager für sich zu gewinnen, ist es möglich, dass dem neuesten Präsidenten Amerikas auch seine erste offizielle Audienz bei Ihrer Majestät der Königin gewährt wird.

IN BILDERN: Die berührendsten Momente von Joe Bidens Amtseinführung

verheirateter Chef flirtet mit mir

Die Königin wird oft als 'Geheimwaffe' der Regierung bezeichnet und pflegt eine herzliche Beziehung zu einer Reihe von US-Präsidenten. Als Inbegriff von Diskretion würde sie nie so mutig sein, ihren Favoriten zu verraten, aber ihre dauerhafte Freundschaft mit Ronald Reagan basierte auf gegenseitigem Respekt und gemeinsamem Lachen.

Königin Elizabeth und Ronald Reagan

Ronald Reagan und seine Frau Nancy waren das erste Präsidentenpaar, das nach Windsor Castle eingeladen wurde. (Getty)

Im Juni 1982, während seines ersten offiziellen Besuchs in Großbritannien, wurden er und seine Frau Nancy als erstes Präsidentenpaar nach Windsor Castle eingeladen. In seinen Memoiren schreiben, Ein amerikanisches Leben , sagte Reagan, der 'märchenhafte Besuch' sei einer der 'lustigsten' Momente seiner Präsidentschaft gewesen. Er sagte auch, dass das Reiten mit der Königin der Höhepunkt seiner Reise war.

Im folgenden Jahr statteten Elizabeth und Philip einen 10-tägigen Besuch in den USA ab, während dessen die Reagans sie in Rancho del Cielo , ihr Zuhause in Santa Barbara, Kalifornien.

1989 verlieh die Königin dem ehemaligen Präsidenten die Ehrenritterschaft und ernannte ihn zum Ehrenritter-Großkreuz des Most Honourable Order of the Bath – die höchste Ehre, die ausländischen Bürgern zuteil wird. Nur drei US-Präsidenten wurden zum Ritter geschlagen, die anderen beiden sind Eisenhower und George H.W. Busch.

Prinzessin Elizabeth im Gespräch mit Präsident Harry S. Truman, Washington DC, November 1951. (Foto von George Skadding/The LIFE Picture Collection über Getty Images)

Elizabeth war noch eine Prinzessin, als sie 1951 Präsident Harry Truman traf. (The LIFE Picture Collection via)

Mit Ausnahme von Lyndon B. Johnson hat die Queen zwölf der 13 US-Präsidenten getroffen, die seit Beginn ihrer Regierungszeit im Amt sind.

1951 unternahmen sie und Prinz Philip einen Staatsbesuch in Washington D.C. im Auftrag ihres Vaters, der zu krank war, um zu reisen. Obwohl sie noch nicht Königin war, erhielt sie von ihrem Gastgeber Harry S. Truman begeisterte Kritiken, der über die Reise sagte: 'Noch nie hatten wir ein so wundervolles junges Paar, das die Herzen von uns allen vollständig erobert hat.'

Wie sein Vorgänger kannte Dwight D. Eisenhower Elizabeth, bevor sie Königin wurde, und er hatte aufgrund seiner Zeit in London im Zweiten Weltkrieg eine enge Beziehung zu ihren Eltern entwickelt.

Queen Elizabeth mit JFK und Jackie Kennedy

Die Queen und Prinz Philip mit John F. und Jackie Kennedy im Jahr 1961. (Getty)

1957 lud er sie zu ihrem ersten Staatsbesuch als Königin in die USA ein, und im Juni 1959 flog er nach Schottland, um sie nach Balmoral zu begleiten. Ein handgeschriebener Brief, den sie ihm einige Monate später schickte, spiegelte die Leichtigkeit ihrer Beziehung wider.

der gehängte mann bedeutung in tarotkarten

Als die Königin ein Rezept für gegrillte Scones beifügte, schrieb sie: „Als ich heute in der Zeitung ein Bild von Ihnen vor einer Grillwachtel sah, erinnerte ich mich daran, dass ich Ihnen nie das Rezept der Drop-Scones geschickt hatte, die ich Ihnen bei Balmoral versprochen hatte. Ich beeile mich jetzt, dies zu tun. Wir erinnern uns mit großer Freude an Ihren Besuch in Balmoral und ich hoffe, die Fotos werden Sie an den sehr glücklichen Tag erinnern, den Sie bei uns verbracht haben.'

VERBUNDEN: Das bescheidene Geschenk, das JFK der Queen während ihres einzigen Treffens machte

Kurz nach seiner Amtseinführung im Jahr 1961 wurden John F. Kennedy und seine Frau Jackie von der Königin und Prinz Philip im Buckingham Palace zu einem üppigen Abendessen eingeladen.

Königin Elizabeth II. mit Richard Nixon

Richard Nixon wurde zu einem informellen Besuch in den Buckingham Palace eingeladen. (Getty)

Acht Jahre später wurde Nixon zu einem informelleren Besuch willkommen geheißen, und im Juli 1976 wurde die Königin während eines Staatsdinners im Weißen Haus zur Feier des zweihundertjährigen Bestehens der USA beim Tanzen mit Gerald Ford fotografiert.

Laut der AP Das musikalische Timing war so, dass, als der Präsident seinen Gast auf den Boden eskortierte, die Marine Band das nächste Lied auf ihrer Playlist anstimmte. Unbemerkt von den Musikern ist das Arrangement „Nr. 348' war 'Die Dame ist ein Landstreicher'. Trotz des Errötens der Beamten hielt die Königin es wahrscheinlich für einen amüsanten Fauxpas.

In den folgenden Jahren speisten Jimmy Carter, Ronald Reagan und George H. W. Bush alle im Buckingham Palace, und 1991 begleitete Mr. Bush die Queen zu ihrem ersten Major League Baseball-Spiel auf dem Memorial Field.

Gerald Ford (1913-2006), 38. Präsident der Vereinigten Staaten von 1974-1977, tanzt mit Queen Elizabeth II

Gerald Ford begleitete die Queen unwissentlich auf die Tanzfläche, als „The Lady is a Tramp“ zu spielen begann. (Getty)

Bill Clintons erste Vorstellung fand 1994 während eines Banketts zum 50. Jahrestag des D-Day in der Portsmouth Guildhall statt.

Anschließend traf er die Königin bei mehreren Gelegenheiten und sagte über sie: „Sie ist eine hochintelligente Frau, die viel über die Welt weiß … Ich wundere mich immer, wenn wir uns treffen, wie scharf sie menschliche Ereignisse beurteilt. Ich finde, sie ist eine sehr beeindruckende Person. Ich mag sie sehr.'

Sarah Jessica Parker jfk jr

Dennoch wurde nur drei US-Präsidenten ein vollständiger Staatsbesuch gewährt – George W. Bush im Jahr 2003, Barack Obama im Jahr 2011 und Donald J. Trump im Jahr 2019. Was also erwartet der neue Inhaber des Oval Office?

LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH – 29. NOVEMBER: Die Königin und Prinz Philip mit Präsident Bill Clinton und seiner Frau Hillary im Buckingham Palace (Foto von Tim Graham Photo Library via Getty Images)

Bill Clinton beschrieb den Monarchen als „eine sehr beeindruckende Person“ und „eifrigen Richter“ der Ereignisse. (Tim Graham Fotobibliothek über Get)

Als lautstarker Gegner des Brexit bezeichnete Herr Biden Boris Johnson einmal als „physischen und emotionalen Klon von Präsident Trump“. Nichtsdestotrotz soll er bestrebt sein, politische Differenzen zu überwinden, um 'wieder mit der Welt in Kontakt zu treten'.

Johnson seinerseits hat bereits gesagt, dass es 'viele, viele, viele, viele' Themen gibt, in denen sich die beiden Männer einig sind. Obwohl sie sich noch nicht persönlich getroffen haben, sind sich beide bewusst, wie wichtig es ist, Beziehungen zu pflegen, um den Erfolg eines gemeinsamen Ziels zu gewährleisten.

Um dies zu erreichen, könnte Johnson den Einsatz der Queen in Betracht ziehen. Als vollendeter Profi ist ihre Fähigkeit, selbst unter den schwierigsten Umständen Diplomatie zu üben, wohl eine ihrer größten Fähigkeiten.

Präsident Barack Obama, First Lady Michelle Obama, Königin Elizabeth II. und Prinz Philip posieren für Fotografen vor einem Abendessen, das von der Königin im Buckingham Palace veranstaltet wird

Barack Obama hat die Queen zu einem „wahren Juwel für die Welt“ erklärt. (AP)

Ob Demokrat oder Republikaner, die 13 bisherigen US-Präsidenten lobten den am längsten regierenden britischen Monarchen einstimmig, aber Bidens ehemaliger Chef hat es vielleicht am besten gesagt.

die umgekehrte kartenschlüsselwörter der teufel tarotkarte

Auf einer Pressekonferenz in der Downing Street am Tag nach ihrem 90. Geburtstag im Jahr 2016 sagte Herr Obama über die Königin: „Sie ist wirklich eine meiner Lieblingsmenschen und sollten wir das Glück haben, 90 zu werden, mögen wir so lebendig sein wie sie.“ ist. Sie ist eine erstaunliche Person und ein echtes Juwel für die Welt und nicht nur für das Vereinigte Königreich.'

In ihrer Leidenschaft für den Umweltschutz vereint, hat Präsident Biden einen persönlichen Austausch mit den Prinzen William und Charles geführt, und seine unerschütterliche Unterstützung der Invictus-Spiele hat zu einer anhaltenden Freundschaft mit Prinz Harry geführt.

Jill Biden und Prinz Harry nehmen am 8. Tag der Invictus Games Toronto 2017 am Rollstuhlbasketball-Finale teil.

Präsident Biden und seine Frau Jill haben eine Freundschaft mit Prinz Harry entwickelt. ((Foto von Samir Hussein/Samir Hussein/WireImage)

Als Geste des guten Willens bietet seine bevorstehende Reise eine hervorragende Gelegenheit für eine Audienz bei der Königin.

Es ist 70 Jahre her, dass Ihre Majestät Harry S. Truman traf, den ersten amtierenden US-Präsidenten ihrer rekordverdächtigen Regierungszeit. Gibt es einen besseren Weg, das Jubiläum zu feiern, als ihren vierzehnten Geburtstag zu begrüßen?

Zweifellos werden viele hoffen, dass Joseph R. Biden nicht ihr vierzehnter und letzter sein wird.