Haupt Royals Warum die Glocken der Westminster Abbey an Prinz Andrews Geburtstag nicht mehr läuten

Warum die Glocken der Westminster Abbey an Prinz Andrews Geburtstag nicht mehr läuten

Durch Karishma Sarkari | vor 4 Monaten

Die Glocken der Westminster Abbey werden nicht mehr läuten Prinz Andrew 's Geburtstag wurde bestätigt, als Teil dessen, was die Kirche sagt, ist eine Überarbeitung der Royals, die sie jedes Jahr ehren wird.

Nur wenige Tage später kommt die Nachricht, dass die Glocken an der historischen Kirche für den 61-Jährigen nicht mehr läuten werden in New York wurde von einer der Ankläger von Jeffrey Epstein, Virginia Roberts Giuffre, eine Klage gegen Prinz Andrew eingereicht .

Aber ein Sprecher der Westminster Abbey sagte dem Mel Tarot-Magazin, dass die Änderung nicht nur für den umkämpften König gilt, sondern eine Reihe hochrangiger Mitglieder der Familie aus finanziellen Gründen von der jährlichen Glockenläutliste gestrichen werden.

Prinz Andrew, Herzog von York, nimmt am 27. Juli 2019 in Ascot, England, am QIPCO King George Weekend auf der Ascot Racecourse teil

Die Glocken der Westminster Abbey werden an Prinz Andrews Geburtstag nicht mehr läuten (Getty)

Die Westminster Abbey sagt, dass ihre Glocken nur noch für zwei Familienmitglieder läuten.

'Vor Gottesdiensten und bei Kirchenfesten kann man die Abtei-Glocken läuten hören', sagte ein Sprecher der Westminster Abbey in einer Erklärung gegenüber dem Mel Tarot-Magazin.

„Die Glocken werden auch traditionell zu Ehren der Geburtstage hochrangiger Mitglieder der königlichen Familie geläutet.

VERBUNDEN: Prinz Andrew wurde mit Sarah Ferguson beim Besuch der Königin in Balmoral gesichtet

'Aufgrund der finanziellen Herausforderungen für die Abtei durch die COVID-19-Pandemie und in Absprache mit dem Buckingham Palace werden die Glocken jetzt nur noch zu den Geburtstagen von HM The Queen und HRH The Prince of Wales läuten.'

Prinz Andrews 60. Geburtstag verging am 19. Februar 2020 ohne die übliche Fanfare, die den meisten hochrangigen Royals zu einem runden Geburtstag geboten wurde, obwohl die Glocken in der Westminster Abbey immer noch läuteten.

Westminster Abbey

Ein Sprecher der Westminster Abbey teilt dem Mel Tarot-Magazin mit, dass eine Reihe hochrangiger Royals aus finanziellen Gründen von der Liste gestrichen werden (Getty)

Die Ehrung fand statt, obwohl der Herzog Monate zuvor (im November 2019) angekündigt hatte, von öffentlichen Aufgaben zurückzutreten. Als Folge seines Rückzugs aus dem königlichen Leben weigerten sich eine Reihe von Regierungsbehörden, an seinem Geburtstag Flaggen zu hissen.

Die Tradition, die Glocken zu läuten, fand immer noch statt, da die Westminster Abbey eine königliche Besonderheit ist, eine Kultstätte, die eher unter die Zuständigkeit des Monarchen als eines Bischofs fällt.

Im Jahr 2021 läuteten die Glocken für den Herzog nicht, aber das lag an den Coronavirus-Sperren in ganz Großbritannien zu dieser Zeit.

Der jüngste Schritt entspricht anscheinend den Plänen von Prinz Charles für eine abgespeckte Monarchie, wobei die Kirche nur den regierenden Monarchen und Erben in diesem neuen Zeitplan anerkennt.

Großbritannien

Die Königin und Prinz Charles werden die einzigen beiden Mitglieder der königlichen Familie sein, deren Geburtstag mit dem Läuten der Glocken in der Westminster Abbey (AP/AAP) gefeiert wird.

Das nächste Mal läuten die Glocken für einen hochrangigen Royal am 14. November - dem Geburtstag von Prinz Charles.

Es gibt Spekulationen, dass Prinz William, der an zweiter Stelle auf dem Thron steht, eher früher als später wieder auf die Liste gesetzt werden könnte Nachrichtenwoche .

Die Westminster Abbey ist der Ort der Krönung von Königin Elizabeth im Jahr 1953, der Beerdigung von Prinzessin Diana im Jahr 1997 und wo Prinz William Kate Middleton im Jahr 2011 heiratete.