Haupt Royals Warum William einst überlegte, das Studium nach nur einem Semester abzubrechen

Warum William einst überlegte, das Studium nach nur einem Semester abzubrechen

Durch Maddison Leach | vor 1 Jahr

Prinz William wurde für sein Engagement für die Monarchie gelobt, aber es stellte sich heraus, dass er zu Beginn seines Studiums nicht so stark für die Universität war.

Der Herzog von Cambridge besuchte die St. Andrew's University in Fife, Schottland, wo er schließlich Kate Middleton kennenlernte und verabredete.

VERBUNDEN: Prinzessin Diana dachte, Charles sollte William König werden lassen

John Kennedy jr Hochzeitsfoto

Kate Middleton und Prince William an ihrem Abschlusstag an der St. Andrews University im Juni 2005. (PR-BILD)

Obwohl sich die renommierte Schule als prägender Ort für den König erweisen sollte, fand er das Uni-Leben in seinen ersten Wochen angeblich unglaublich langweilig.

William 'hatte nicht erwartet, wie 'langweilig' - sein Wort - das Leben in einer kleinen schottischen Küstenstadt sein könnte', schrieb Robert Lacey in seinem neuen Buch. Kampf der Brüder.

Ihm zufolge hatte der Herzog in der Stadt Fife wenig zu tun und kämpfte mit dem Druck, der einzige König auf dem Campus zu sein.

Caroline, Prinzessin von Hannover

Prinz William trägt einen Baumstamm, der zum Bau von Gehwegen verwendet wurde, die Gebäude im Dorf Tortel, Südchile, 2000 verbinden. (PA/AAP)

Es bedeutete, dass alle Augen auf ihn gerichtet waren und William nicht in der Lage war, die übliche Freiheit zu genießen, die neue Universitätsstudenten erlebten.

In seinem ersten Semester soll er deshalb fast jedes Wochenende nach London gereist sein, und zu Weihnachten – nur wenige Monate nach seinem Studienbeginn – wollte William das Studium abbrechen.

William begann angeblich, Pläne zu schmieden, an eine andere Universität in einer größeren Stadt, vielleicht Edinburgh, zu wechseln.

zwei Tassen ja oder nein

Aber sein Vater, Prinz Charles, war von der Idee nicht begeistert und Williams Großvater Prinz Philip auch nicht.

Tatsächlich soll der 99-Jährige zu der Angelegenheit gesagt haben: 'William muss sich hinknien und nicht ausweichen'.

VERBUNDEN: Wie Kate William während ihrer Universitätszeit davor bewahrte, von einem „aufdringlichen“ Studenten angegriffen zu werden

Ganz zu schweigen davon, dass es große öffentliche Gegenreaktionen geben würde, wenn William nach nur einer Amtszeit die Uni „aufgeben“ würde.

'Es wäre eine persönliche Katastrophe für William gewesen, er wäre als Aufsteiger angesehen worden', fügte Lacey hinzu.

Prinz William und Prinz Charles in Schottland

Es wurde vereinbart, dass die Presse Prinz William in Ruhe lassen würde, während er die Universität in St. Andrews, Schottland, besuchte. (AP/AAP)

Stattdessen arbeiteten königliche Adjutanten mit der Universität zusammen, um William aus seinem Kunstgeschichte-Studium und in ein Geographie-Hauptfach zu holen, während Charles ihn zu einem „väterlichen“ Gespräch mit ihm setzte.

Zum Glück klappte alles rechtzeitig und William kehrte nach St. Andrew's zurück, wo er weiter studierte und schließlich seinen Abschluss machte.

8 Tassen umgekehrt ja oder nein

Ganz zu schweigen davon, dass er Kate kennengelernt hat, die jetzt seine Frau ist und ihn eines Tages als König mit ihr in der Rolle der Königingemahlin unterstützen wird.