Haupt Royals William und Charles besorgt über die Auswirkungen des Prinz-Andrew-Skandals auf die Königin

William und Charles besorgt über die Auswirkungen des Prinz-Andrew-Skandals auf die Königin

Durch Jo Abi | vor 4 Monaten

Prinz William und Prinz Charles sind „immer besorgt“ über die Auswirkungen der jüngsten Entwicklungen in den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Prinz Andrew Queen Elizabeth .

Ihre Majestät, 95, hat bereits zwei schwierige Jahre mit dem Rücktritt des Herzogs und der Herzogin von Sussex aus der Monarchie im Januar 2020, der Coronavirus-Pandemie und dem Verlust von Prinz Philip im April 2021 durchgemacht.

Nun wurde Prinz Andrew von einer zivilrechtlichen Klage wegen sexuellen Missbrauchs heimgesucht, auf die er 21 Tage Zeit hat, um zu antworten.

„In erster Linie sind Charles und William vereint; Für Andrew wird es nie eine Rückkehr ins öffentliche Leben geben, sagt ein königlicher Insider Der Spiegel . Sie fügen hinzu, dass die königliche Familie 'zweifellos zunehmend besorgt ist, welche Auswirkungen all diese Unruhen auf die Königin haben könnten'.

Wie sieht eine umgekehrte Tarotkarte aus
Königin und Prinz Andrew

William und Harry sind Berichten zufolge besorgt über die Auswirkungen des Skandals auf die Königin. (Getty)

„Sie hat in den letzten Monaten sehr viel durchgemacht und das ist wieder einmal eine äußerst unwillkommene Ablenkung“, so der Insider weiter.

Sie behaupten auch, die Familie habe 'ernsthafte und wachsende Zweifel' an der Art und Weise, wie Andrew und sein Rechtsteam mit den Vorwürfen umgehen, die anscheinend die Absicht haben, die Angelegenheit so lange wie möglich in die Länge zu ziehen.

'Die Familie hat auch ernsthafte und wachsende Zweifel daran, wie Andrew und sein Anwaltsteam mit solch schwerwiegenden Vorwürfen umgegangen sind, die anscheinend völlig uneins sind, wie sie reagieren sollen', behaupten sie.

'Andrew hat ihnen gesagt, dass es Jahre dauern könnte, bis die neuesten Entwicklungen gelöst sind, was jedoch nichts dazu beigetragen hat, das Gefühl der Besorgnis zu lindern.'

Prinz Andrew Buch

Die Familie hat „ernsthafte und wachsende Zweifel“, wie Prinz Andrew und sein Anwaltsteam mit den Vorwürfen umgehen. (AP)

Königin Elizabeth ist für ihren Sommeraufenthalt in Balmoral Castle in Schottland angekommen, ihr erstes Mal ohne Prinz Philip an ihrer Seite. Es war berichtet worden, dass Prinz Andrew und Ex-Frau Sarah Ferguson, die Herzogin von York, sich Ihrer Majestät in der Residenz angeschlossen hatten.

wie man seinen Lebensunterhalt mit dem Lesen von Tarotkarten verdient

Als Prinz Andrew zum ersten Mal von den Vorwürfen getroffen wurde, nachdem der ehemalige Freund und verurteilte Sexualstraftäter Jeffrey Epstein nach seiner eigenen Verhaftung gestorben war, ging der Herzog von York in die Offensive und gab der BBC Newsnight ein Interview, das allgemein als 'Autounfall' angesehen wurde.

Während dieses Interviews im Jahr 2019 bestritt der König, jemals die Anklägerin Virginia Giuffre getroffen zu haben, die behauptet, sie sei im Alter von 17 Jahren an den König verkauft und sexuell missbraucht worden.

VERBUNDEN: Königin Elizabeth kommt zum ersten Sommeraufenthalt ohne Prinz Philip in Balmoral Castle an

königliche Familie

Die Royals machen sich nach 18 anstrengenden Monaten Sorgen um Ihre Majestät. (Getty)

Seitdem hat sich Prinz Andrew, 61, vom königlichen Leben zurückgezogen und hat weitgehend geschwiegen. Er tauchte nur auf, um nach einer Gedenkfeier für seinen Vater Prinz Philip im April mit den Medien zu sprechen.

Eine Quelle in der Nähe von Prinz Charles hat dies erzählt Zeiten von London dass Charles, 72, 'seinen Bruder liebt' und 'Mitgefühl' für ihn hat, 'vor langer Zeit zu dem Schluss gekommen ist, dass es sich wahrscheinlich um ein unlösbares Problem handelt'.

'Dies wird ein unwillkommener Reputationsschaden für die Institution der Monarchie sein', fügte die Quelle hinzu.

Während US-Ermittler Prinz Andrew aufgefordert hatten, eine formelle Stellungnahme zu den Vorwürfen abzugeben, und die eigene Rechtsabteilung des Königs erklärte, der Herzog werde kooperieren, hat er diesen Schritt nicht unternommen.

Königin Elizabeth II. und Prinz Andrew, Herzog von York, besuchen am 19. Januar 2020 in King die Kirche St. Mary the Virgin in Hillington in Sandringham

'Dies wird ein unwillkommener Reputationsschaden für die Institution' der Monarchie sein.' (britische Presse über Getty Images)

Der königliche Beobachter Nigel Cawthorne hat es erzählt äußern Zwischen diesem und dem Ausstieg von Prinz Harry und Meghan Markle aus der Monarchie und der öffentlichen Kritik daran 'kann man wirklich sehen, dass die Räder vom Haus Windsor kommen'.

Ingrid Seward von Majestät Magazin hat den Sexmissbrauchsskandal um Prinz Andrew in einem Interview mit GB News als „den schlimmsten Skandal aller Zeiten“ der königlichen Familie bezeichnet.

So laden Sie Ihr Tarot-Deck auf
Virginia Roberts hält ein Foto von sich im Alter von 16 Jahren, als sie sagt, der Palm Beach-Multimillionär Jeffrey Epstein habe angefangen, sie sexuell zu missbrauchen. (Emily Michot/Miami Herald/TNS/Sipa USA).

Giuffre behauptet, sie sei von Jeffery Epstein an Prinz Andrew verschleppt und im Alter von 17 Jahren sexuell missbraucht worden. (PA/AAP)

Die Anwälte von Virginia Giuffre haben am Montag die Klage beim Bundesgericht in Manhattan eingereicht.

In einer Erklärung sagte Giuffre, die Klage sei nach dem Child Victims Act eingereicht worden, um zu behaupten, dass sie an ihn verkauft und von ihm sexuell missbraucht wurde, wobei Prinz Andrew immer alle Ansprüche gegen ihn kategorisch bestritten hat.

Ein Sprecher von Prinz Andrew sagte dem ABC-Netzwerk in den USA, es werde keinen Kommentar zu der Klage geben.

'Ich mache Prinz Andrew für das verantwortlich, was er mir angetan hat', sagte Guiffre in einer Erklärung. „Die Mächtigen und Reichen sind nicht davon befreit, für ihre Taten verantwortlich gemacht zu werden. Ich hoffe, dass andere Opfer sehen, dass es möglich ist, nicht in Stille und Angst zu leben, sondern sein Leben zurückzuerobern, indem man sich zu Wort meldet und Gerechtigkeit fordert.“