Haupt Royals Junges Royal bei Skiunfall im Familienurlaub verletzt

Junges Royal bei Skiunfall im Familienurlaub verletzt

Durch Natalie Oliveri | vor 2 Jahren

Die junge Tochter von Schwedens Kronprinzessin Victoria hat sich bei einem Skiunfall das Bein gebrochen.

Prinzessin Estelle, sieben, erlitt die Verletzung im Urlaub mit ihrer Familie in den Alpen.

Die Informationsleiterin des königlichen Hofes, Margareta Thorgren, bestätigte die Nachricht gegenüber dem schwedischen Outlet Aftonbladet .

Schweden

Ein Foto von Prinzessin Estelle, das vom Palast veröffentlicht wurde, um ihren dritten Geburtstag im Jahr 2015 zu feiern. (Getty)

Estelle wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht und ihr gebrochenes Bein wurde in Gips gelegt.

Kelchritter umgekehrt ja oder nein

Dem jungen Royal gehe es 'sonst gut', sagte Thorgren und weigerte sich, weitere Kommentare abzugeben.

Der Unfall war für die schwedischen Royals nicht schwerwiegend genug, um ihren Neujahrsurlaub abzusagen, aber er tat es verhindern, dass Kronprinzessin Victoria an der Beerdigung von Ari Behn . teilnimmt am 3. Januar in Norwegen.

Schweden

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel mit Prinzessin Estelle und Prinz Oscar im Jahr 2018. (AAP)

Ihr Ehemann, Prinz Daniel, ging allein, um Prinzessin Martha Louise und den Rest der norwegischen Königsfamilie zu unterstützen.

Trotz der Pause von Prinzessin Estelle hat der junge Royal viel Erfahrung auf der Piste. Sie fährt Ski, bevor sie zwei Jahre alt war und jedes Jahr machen die schwedischen Royals Urlaub in den Schneefeldern.

In den Tagen vor Weihnachten teilte der königliche Hof a Video von Prinzessin Estelle und ihrem dreijährigen Bruder Prinz Oscar, die sich auf die Weihnachtszeit vorbereiten .

Sie wurden von ihren Eltern zur Katarina-Kirche in Stockholm gebracht, um die Geschichte von Jesu Geburt zu hören. Zuvor half der kleine Prinz Oscar, einen Baum für den Palast zu pflücken.

Die Kinder von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel stehen in direkter Linie auf dem schwedischen Thron, weshalb sie ihre königlichen Titel behalten konnten – anders als ihre Cousins.

In seiner Weihnachtsrede König Carl Gustaf erklärte seine Entscheidung, den königlichen Status von fünf seiner Enkelkinder zu widerrufen , ihnen die Titel der königlichen Hoheit entziehen und sie von königlichen Pflichten befreien.

Schweden

Die Kinder von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia haben ihre königlichen Titel verloren. (Instagram/Prinsparet)

Der König sagte, der Umzug sei erfolgt, um 'Erwartungen zu klären'.

„Es wird hoffentlich hilfreich sein, wenn meine Enkelkinder schließlich ihre eigene Zukunft gestalten. Aber bis heute ist es weit weg“, sagte König Carl Gustaf.

Die Kinder haben keinen Anspruch mehr auf den vom Steuerzahler finanzierten „Apanage“ oder die Zulage, die Mitgliedern des Königshauses gewährt wird.

Die Entscheidung betrifft die drei Kinder von Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill – Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne – sowie die von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia – die Prinzen Alexander und Prinz Gabriel.